Kölner Freiwilligen Agentur e.V. Kölner Freiwilligen Agentur e.V.
Schriftgröße ändern: Standard Groß Größer
Print

02.09.2017: 5. BarCamp „Willkommenskultur für Flüchtlinge in Köln“

Das Forum für Willkommenskultur* und die Melanchthon-Akademie laden ein:
5. BarCamp „Willkommenskultur für Flüchtlinge in Köln“
am Samstag, 02. September 2017, von 10:00 - 15:00 Uhr

(ab 9:30 Uhr Einstieg mit einem Stehkaffee)
in der Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24B, 50678 Köln
Was ist ein BarCamp?
Ein BarCamp, auch Unkonferenz genannt, ist eine Veranstaltungsform mit viel Freiraum für die inhaltliche Gestaltung. Die Veranstalter sorgen für gute Rahmenbedingungen wie einen klaren zeitlichen Ablauf, schöne Räume für kleine und große Austauschrunden, das Kennenlernen untereinander und Speis und Trank. Was unter dem Titel „Willkommenskultur für Flüchtlinge in Köln“ besprochen wird, bestimmen die Teilnehmenden gemäß ihrer Wünsche und Bedarfe.

Wie läuft das BarCamp ab?
Am Morgen des BarCamps kann jede*r die Teilnehmende ein oder mehrere Themen vorstellen, zu denen ein Austausch, eine Information oder eine Vernetzung gewünscht wird. Wenn sich weitere Interessierte für dieses Thema finden, findet dazu eine „Session“ statt. Eine Session ist eine Gesprächsrunde, die die Teilnehmen*innen selber gestalten.

Was ist geplant beim 5.BarCamp?
Wie bei den vorherigen BarCamps haben wir schon ein paar Sessionideen vorliegen:
Die Menge macht’s: Crowdfunding am Beispiel des Welcome Dinner Köln: 11.453€ Spenden von 382 Unterstützer*innen – die Crowdfundingaktion des Welcome Dinner Köln war ein großer Erfolg! Benötigt ihr auch Spenden? Kommt in die Session und informiert euch, wie ihr durch viele kleine Spenden eine großen Schritt weiterkommt. Mehr Infos

Was hat (k)einen Platz? –  Willkommenskultur in der Pressearbeit
Es ist oft schwer zu verstehen, warum eine stehende Seilbahn oder ein umgefallener Laster mehr Präsenz in der Presse haben als die Situation von Geflüchteten. Bettina Janecek vom Kölner Stadt Anzeiger berichtet, warum dies so ist und wie man die Chancen erhöhen kann, mit einem gesellschaftlichen Thema einen Platz in der Presse zu finden. Zudem können Engagierte die Session nutzen, um die Journalistin über aktuelle Themen und Trends aus der Willkommenskultur zu informieren.

Das Geld liegt auf der Straße – ja oder nein? Infos zu Fördermöglichkeiten
Beatrice Probson vom Erzbistum Köln sagt: Ja! Sie berät Initiativen in der Flüchtlingshilfe über Fördermittel und gibt in der Session Tipps zur Antragsstellung weiter. Sven Johannsen von der Bürgerstiftung Köln wird aus Sicht einer Stiftung ergänzen und das neue Förderprogramm „Bildungsprojekte für Flüchtlinge“ (in Kooperation mit FORD) vorstellen. Mehr Infos

Wohnungssuche für Anfänger*innen
Raus aus dem Heim, rein in die Wohnung – dies ist in Köln leichter gesagt als getan. Bezahlbare Wohnungen sind Mangelware. Und wenn man eine gefunden hat, sind viele kleine und große Verwaltungsschritte zu beachten. Angelika Wuttke (Hallo in Sülz) gibt praxisnahe Tipps, was bei der Suche zu beachten ist, wie man sich gut vorbereiten kann ...und was vor und nach der Unterschrift unter dem Mietvertrag zu machen ist. Das Angebot ist besonders für Freiwillige und Geflüchtete gedacht, die gerade mit der Wohnungssuche beginnen und/oder erste Erfahrungen gesammelt haben."

Gemeinsam aktiv – Wie klappt’s? Was braucht’s?
Menschen mit und ohne Fluchterfahrung engagieren sich in der Willkommenskultur gemeinsam für eine solidarische Gesellschaft. Vieles klappt gut, aber manchmal hakt es. In der Session tauschen wir uns über die Stolpersteine aus und suchen Lösungen. Die Session wird angeboten von Gabi Klein und  Hussein Hassani
 
Wo bleibt der Nachwuchs? Gewinnung von neuen Freiwilligen
Eins hört man immer wieder: Wir brauchen mehr manpower! In dieser Session wollen wir Tipps zur Ansprache und Einbindung neuer Freiwilliger austauschen und ggf. gemeinsame Aktionen planen. Das Forum für Willkommenskultur stellt einige Ideen vor und freut sich auf den Austausch!

Arbeitssuche für Anfänger*innen
Sabine Arimond und Mohamed Mahjoubi vom Integrationpoint geben Freiwilligen und Geflüchteten, die noch relativ unerfahren in der Arbeitssuche sind, Tipps und Hinweise für einen erfolgreichen Start. Der Integration Point ist ein gemeinsames Angebot der Agentur für Arbeit Köln und dem Jobcenter Köln und zentrale Anlaufstelle für die Beratung und Vermittlung von Flüchtlingen.
 
 
Aktuelles auch auf Facebook.
Weitere Vorschläge sind herzlich willkommen!

An wen wendet sich das BarCamp?
Eingeladen sind alle Menschen, die sich in der Flüchtlingsarbeit engagieren und an einer Willkommenskultur in Köln mitwirken oder mitwirken wollen.

Und sonst? Die Teilnahme ist kostenlos. Für ein Mittagessen und Getränke ist gesorgt.

Anmeldung erforderlich bis zum 25. August an anmeldung@melanchthon-akademie.de oder 0221-931803-0

Infos zu vorherigen BarCamps: 4. BarCamp (Jan. 2017) ;  3. Barcamp (Aug. 2016)
 
Das Forum für Willkommenskultur ist ein Kooperationsprojekt der Kölner Freiwilligen Agentur e.V. und des Kölner Flüchtlingsrat e.V. Es versteht sich als Unterstützer der Kölner Willkommensinitiativen, will Anlaufstelle für Freiwillige in der Flüchtlingsarbeit sein sowie ihre Vernetzung und ihren Austausch fördern. Zudem setzt das Forum eigene Impulse, um die Willkommenskultur für Flüchtlinge weiterzuentwickeln und dadurch ihre Ressourcen und ihre gesellschaftliche Teilhabe zu stärken.

Impressum Downloads Links Sitemap Suche