Kölner Freiwilligen Agentur e.V. Kölner Freiwilligen Agentur e.V.
Schriftgröße ändern: Standard Groß Größer
Print

Fachveranstaltung zum Bundesfreiwilligendienst

am Montag, 4. April 2011, 13.30 Uhr bis 16.00 Uhr, im Studio DuMont, Breite Str. 72, 50667 Köln

Ab dem 1. Juli 2011 soll es einen neuen Freiwilligendienst geben, den Bundesfreiwilligendienst. Neu ist: Menschen aller Generationen können daran teilnehmen, Jüngere bis 27 Jahre in Vollzeit, Ältere können zwischen 20 und 40 Wochenstunden wählen. Ausgestattet mit einer Aufwandsentschädigung und begleitet von Seminaren soll eine attraktive Form des Engagements entstehen. Gleichzeitig soll die Förderung der bestehenden Freiwilligendienste FSJ und FÖJ deutlich ausgeweitet werden.
Mit bundesweit 35.000 Freiwilligenplätzen soll der Bundesfreiwilligendienst an die Stelle vieler ehemaliger Zivildienstplätze treten. Kann der neue Freiwilligendienst dieses Versprechen einhalten? Immerhin, der Bundesfreiwilligendienst ist finanziell so gut ausgestattet wie kein anderes Programm im Bereich der Freiwilligendienste jemals zuvor. Und dies eröffnet auch Chancen. Wie können gemeinnützige Einrichtungen diese Chancen nutzen?
Ende März werden mit der dritten Lesung im Bundestag die Konturen des neuen Gesetzes weitgehend festliegen. Genau die richtige Zeit, über den Bundesfreiwilligendienst zu informieren. Und zwar aus erster Hand. Für die Veranstaltung haben wir Dr. Jens Kreuter gewinnen können, den Bundesbeauftragten für den Zivildienst, der das Gesetz maßgeblich mitgeformt hat und seine Einführung eng begleitet. Er wird den Bundesfreiwilligendienst vorstellen und Auskunft geben zu allen Fragen, die Sie bewegen.

Die Veranstaltung ist kostenlos.
Zur besseren Planung:Biitte melden Sie Ihre Teilnahme bei der Kölner Freiwilligen Agentur an und nennen Sie uns die Anzahl der Personen, die Sie mitbringen. Per Mail an info@koeln-freiwillig.de oder Telefon 0221-888278-0. Bitte leiten Sie diese Einladung an Interessierte weiter!
Programm
13.30 Uhr : Eintreffen und kleiner Imbiss

14.00 Uhr: Beginn der Veranstaltung
Der Bundesfreiwilligendienst: Was sieht das neue Gesetz vor? Vortrag Dr. Jens Kreuter, Bundesbeauftragter für den Zivildienst
Nachfragen

Einschätzungen: Interviews und Diskussion
*  Was bedeutet der Bundesfreiwilligendienst für gemeinnützige Einrichtungen? Carlos Stemmerich, Diakonie Michaelshoven
*  Was bedeutet der Bundesfreiwilligendienst für Köln? Ossi Helling, Vertreter des Oberbürgermeisters und stellv. Vorsitzender des Ausschusses für Soziales und Senioren der Stadt Köln
*  Wie verändert der Bundesfreiwilligendienst die Landschaft des bürgerschaftlichen Engagements? Ulla Eberhard, Kölner Freiwilligen Agentur

Anregungen: Was können gemeinnützige Einrichtungen tun, um attraktive Angebote für Freiwillige zu schaffen? Wie können ehemalige Zivildienstaufgaben so gestaltet werden, dass Jüngere und Ältere sie als spannende Aufgabe wahrnehmen?

16.00 Uhr: Ausklang bei Kaffee/Tee und Kuchen

Moderation: Cornelia Harrer
Anreise
Das Studio DuMont befindet sich im ersten Stockwerk des DuMont Carrés. Es liegt mitten in der Kölner City.
Für Fußgänger: 10 Minuten vom Hauptbahnhof, 5 Minuten vom Neumarkt - inmitten der Fußgängerzone gelegen.
Für Autofahrer: Parken Sie bequem im Parkhaus DuMont-Carré. Einfahrt Neven-DuMont-Straße.
Mit der U-Bahn: Fahren Sie mit den U-Bahn-Linien 3, 4, 5, 16 oder 18 bis Haltestelle Appellhofplatz.
Veranstalter

Kölner Freiwilligen Agentur e.V., Clemensstr. 7, 50676 Köln, Telefon 0221-888 278-0, info@koeln-freiwillig.de


Impressum Downloads Links Sitemap Suche