Kölner Freiwilligen Agentur e.V. Kölner Freiwilligen Agentur e.V.
Schriftgröße ändern: Standard Groß Größer
Print

Neuer Rundbrief des Forum für Willkommenskultur

Freiwillige in der Flüchtlingshilfe erhalten alle zwei Wochen Neuigkeiten, Veranstaltungstipps, Gesuche und Angebote im Online-Rundbrief des Forum für Willkommenskultur.
Der Rundbrief ist kostenlos, gerne nehmen wir dich in den Verteiler auf, eine kurze Mail an mentoren@koeln-freiwillig.de reicht.

Gerne nehmen wir Meldungen und Hinweise auf. Der nächste Rundbrief erscheint am 01.August, Redaktionsschluss ist der 28.07.2017, Infos gerne per Mail an mentoren@koeln-freiwillig.de

************************************

RUNDBRIEF, 18.07.2017
 
Liebe Engagierte, liebe Interessierte,
 
bitte vormerken: Die Kölner Willkommensinitiativen wurden für den Deutschen Engagementpreis nominiert! Neben einer Expertenjury können auch Bürger*innen abstimmen. Sie entscheiden, wer den Publikumspreis bekommt.
Wir informieren, sobald die Abstimmung startet.
Mitentscheiden können auch alle Engagierten (oder Engagementinteressierte), wie sich das 5. BarCamp am 02.09. gestaltet. Wir haben schon einige Ideen für Sessions gesammelt, aber es gibt noch viel Freiraum. Besteht Interesse am Austausch zu einem bestimmten Thema? Oder an einem Input, tiefergehenden Informationen zu ausgewählten Fragen? Wir nehmen dies gerne auf! Kontakt s.u.
 
Einen schönen Sommer wünschen
Stefanie Grüter, Gabi Klein, Heike Küper, Kirsten Schmidt, Corinna Schüler
 
*Sie erhalten diesen Rundbrief, da Sie um Aufnahme in unseren Verteiler gebeten haben. Wenn Sie den Rundbrief nicht mehr beziehen wollen, mailen Sie bitte an mentoren@koeln-freiwillig.de.
 
**********************************************************************************
VERNETZEN
02.09.2017, Zeit: 10:00 - 15:00 Uhr, Ort: Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24b, 50678 Köln
5. BarCamp „Willkommenskultur für Flüchtlinge in Köln“
Ein BarCamp ist eine Veranstaltungsform mit viel Raum für Gestaltung: Der Rahmen ist gegeben – ca. einstündige, selbstmoderierte Austauschrunden („Sessions“); deren Inhalte die Teilnehmenden bestimmen, die Inhalte bestimmen die Teilnehmenden. Das Forum für Willkommenskultur und die Melanchthon-Akademie laden Engagierte in der Flüchtlingsarbeit herzlich ein, sich einzubringen, mit anderen auszutauschen und zu vernetzen. Bisherige Themenvorschläge: Spendenakquise für Willkommensinitiativen, Zusammenarbeit zwischen Freiwilligen und Geflüchteten, Kontakt zu Geflüchteten außerhalb von Heimen, Bildung und Schulbesuch u.v.m. Weitere Vorschläge sind herzlich willkommen, welche Inhalte Thema sein werden entscheiden die Teilnehmenden des BarCamp. Kontakt: Gabi Klein, Tel. 0221-888 278-24, per Mail. Mehr Infos
 
**********************************************************************************
 
FORTBILDUNGEN UND VERANSTALTUNGEN
 
20.07.2017, Beginn: 19:00 Uhr, Ort: Münstereifeler Str. 81,50937 Köln (Sülz)
Treffen des AK Politik
Der „Arbeitskreis Politik der Willkommensinitiativen“ fördert den Dialog von Engagierten in der Hilfe für Geflüchtete mit Volksvertreter*innen aus Stadt, Land und Bund sowie der Stadtverwaltung. Wir versuchen die Hürden, auf die Geflüchtete und Helfer stoßen, zu kommunizieren und erarbeiten Vorschläge zur Verbesserung. Alle Willkommensaktiven sind eingeladen, den Arbeitskreis für sich zu nutzen und sich mit ihren Anliegen zu beteiligen! Anmeldung erforderlich! Weitere Termine: 17.08., 21.09., 19.10., 16.11.,14.12.
 
25.07.2017, Zeit: 19:00 – 21:00 Uhr, Chorsaal Mauritiuskirche, Mauritiuskirchplatz, 50676 Köln
Vollversammlung der Initiative Moselstraße
Die Vollversammlung bietet die Möglichkeit, sich über aktuelle Fragen auszutauschen, sich kennenzulernen oder sich über die jüngsten Entwicklungen in der Unterstützung für Geflüchtete auf Stand zu bringen. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, das Gespräch in der Tapas-Bar „Jonny Turista“ fortzusetzen. Interessierte sind herzlich willkommen!
 
26.07.2017, Zeit: 18:00 – 21:00 Uhr, Ort: Kölner Freiwilligen Agentur e.V., Clemensstr. 7, 50676 Köln
WelcomeWalk -Vorbereitungstreffen
Bei drei dreistündigen Spaziergängen zeigen Freiwillige Geflüchteten „ihre“ Stadt. Dabei stehen die Orte, die für die Geflüchteten interessant sind, im Vordergrund. Die Walks starten für die Freiwilligen mit einem Vorbereitungstreffen. Innerhalb von sechs Wochen nach diesem Termin finden die drei Spaziergänge statt. Viele Geflüchtete haben sich bereits angemeldet und freuen sich auf ihren WelcomeWalk. Anmeldung per Mail erforderlich. Mehr Infos
 
27.07.2017, Beginn: 18:30 Uhr, Ort: FH-Köln, Ubierring 48, Köln
Treffen der AG Bleiben
Vertreter*innen von Kölner Willkommens- und Bleiberechtsinitiativen haben sich im Frühjahr 2017 zur AG Bleiben – Abschiebung verhindern! zusammengeschlossen. Die AG setzt sich für ein Bleiberecht für Geflüchtete ein, u.a. hat sie eine Petition zum Bleiberecht herausgegeben. Diese kann per Mail angefordert und unterzeichnet werden. Weitere Aktivitäten werden bei dem Treffen geplant. Infos und Anmeldung per Mail
 
03.08.2017, Zeit: 17:00 – 19:00 Uhr, Ort: Luxemburger Str. 121 (Hörsaal des Berufsinformationszentrum), 50939 Köln
Ehrenamtsveranstaltung des Integration Points (Agentur für Arbeit Köln und Jobcenter Köln)
Bei diesem Treffen wird auch das Ausländeramt prominent vertreten sein. Themen sind Angebote für geflüchtete Frauen, die Arbeit  und Angebote des Integration Point und der Willkommenslotsen der IHK und der HWK, das neue Integrationsgesetz, Antragsstellung in SGB II für anerkannte Geflüchtete sowie aktuelle rechtliche und organisatorische Änderungen.
 
05.08.2017, Zeit: 11.00-17.00 Uhr, Ort: Info- und Bildungsstelle gegen Rechtsextremismus (ibs); Appellhofplatz 23-25; 50667 Köln
Tagesseminar „Der Umgang mit Rassismus als Herausforderung“
Ob in der Politik oder im Sportverein, rechts-populistische Positionen finden zunehmend Eingang in gesellschaftliche Diskurse. Zum einen beschäftigen sich die Teilnehmenden inhaltlich mit rechtspopulistischen Behauptungen und versuchen, diese argumentativ zu entkräften. Zum anderen soll die Sicherheit der Teilnehmenden im Gespräch gestärkt werden, indem Kommunikationstechniken und Möglichkeiten der Rhetorik diskutiert und geübt werden. Anbieter: Projekt samo.fa, Dozent: Pierre Klapp, ibs. Die Teilnehmendenzahl auf 15 Plätze begrenzt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldungen bitte per Mail.
 
17.08.2017, Zeit: 18:30 – 20:30 Uhr, Ort: Räumlichkeiten des „Solibund e.V.“, Friedrichstr. 39-41, 50143 Köln
Neue Veranstaltungsreihe „mitreden.mitdenken.mitmachen“
Das Projekt samo.fa möchten mit der Veranstaltungsreihe Freiwilligen in der Flüchtlingsarbeit einen Raum für Austausch und Gespräche geben. Kurzvorträge, Filmvorführungen, Lesungen oder persönliche Erfahrungsberichte leiten die Abende ein. Besonderer Fokus liegt dabei auf den Themen „Zugang zum Gesundheitssystem“, „Zugang und Teilhabe an Bildung“ und „Mitbürgerschaft/Integration in den Quartieren“. Weitere Termine: 14.9. und 14.11.
 
**********************************************************************************
 
UNTERSTÜTZUNGSANGEBOTE
 
Unterstützung bei herausforderndem Engagement
Supervisor*innen und Coaches bieten Ehrenamtlichen in der Flüchtlingshilfe pro-bono ihre Unterstützung an. Über das Forum für Willkommenskultur kann eine Supervision per Mail an Gabi Klein angefragt werden.
 
Förderprogramm zum Erwerb des Hochschulzugangs
Das Programm WELCOME Pre-Studies Program Integra der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) richtet sich an Geflüchtete, die in Deutschland studieren wollen und deren Abiturzeugnis aus dem Heimatland nicht anerkannt wird. Über die FHM können sie eine Hochschulzugangsberechtigung erwerben. Das Programm ist kostenlos, Voraussetzungen sind die ausländische Hochschulreife und das B1 Deutsch Niveau. Der nächste Durchlauf startet im Oktober 2017 in Pulheim. Mehr Infos
 
17.07. – 27.07.2017, Ort: Glashütte, Glashüttenstraße 20, 51143 Köln (Porz Markt)
Computerkurse
Die Arbeitsgruppe MINT FM - FM (Köln) des deutschen Ingenieurinnenbundes (dib) e.V. bietet für Frauen und Mädchen während der Sommerferien einen Deutsch-Konversationskurs (Do, 13:00 - 15:00 Uhr), Briefe schreiben am Computer (Mo und Mi, 10:00 - 15:00 Uhr), Visitenkarten erstellen (Do, 10:00 - 15:00 Uhr). Die Kurse sind mit Kinderbetreuung, ein gemeinsames Freizeitangebot wird am letzten Tag organisiert.
Ansprechpartnerin: Afsar Soheila Sattari, Mobile: +49-178-6357200, per Mail

 

Einstiegsmöglichkeiten in das Bildungsangebot der TAS für Geflüchtete
Damit neu zugewanderte Jugendliche und junge Erwachsene eine realistische Chance erhalten, an der TAS einen deutschen Schulabschluss zu erwerben, bietet die TAS ein spezielles Vorkurssystem für Geflüchtete an. Die Teilnehmer*innen erhalten Sprachunterricht in  vier Niveaustufen von A1 – B2 und eine intensive sozialpädagogische Betreuung. Mehr Infos
 
Bildungsangebote für geflüchtete Frauen
Darüber hinaus bietet die TAS einen Vorkurs für geflüchtete Frauen an. Neu zugewanderte Frauen mit und ohne Kinder können ihre Deutschkenntnisse verbessern und sich gesellschaftlich-kulturell orientieren. Gleichzeitig bereitet dieses Angebot auf eine erfolgreiche Teilnahme an einem Schulabschlusskurs im TAS-Kurssystem vor Mehr Infos
 
TELC- Sprachzertifikat
Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer können im Rahmen des Vorkursangebotes der TAS an einer telc-Sprachprüfung teilnehmen und ein telc-Sprachzertifikat für die Niveaustufen A2 und B1 erwerben.
Bei Fragen zur Anmeldung beachten Mehr Infos
 
**********************************************************************************
 
UNTERSTÜTZUNG GESUCHT
 
Eine Studie zur Integration von Flüchtlingen in den deutschen Arbeitsmarkt
Die AG Arbeits- und Organisationspsychologie der Philipps-Universität Marburg führt eine Untersuchung zum Thema Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten durch. Ein Fragebogen soll von Geflüchteten ausgefüllt werden, dauert ca. 15 Minuten und kann auf Deutsch, Englisch oder Arabisch bearbeitet werden. Alle Teilnehmer*innen können an einer Verlosung von Amazon Gutscheinen teilnehmen. Kontakt: Lisa Straka MailZum Fragebogen
 
Das Berufskolleg Joseph-DuMont sucht ab Sept. 2017 Freiwillige 
Schülerinnen und Schüler in Internationalen Förderklassen benötigen Unterstützung, z.B. bei der Alphabetisierung, beim Deutschlernen, im Bereich Mathematik oder Landeskunde. Die Jugendlichen bringen sehr unterschiedliche Bildungserfahrungen aus ihren Herkunftsländern mit, ein Team aus erfahrenen und engagierten Lehrer*innen und Schulsozialarbeiter*innen unterstützt die Freiwilligen.
Mehr Infos: Anne Winkelmann,  Kommunales Integrationszentrum, Tel.: 0221-221-29536 oder per Mail
 
Freundschaftsgeschichten für ARD-Kindersendung gesucht
Im November wird es eine KiKa-Themenwoche zum Thema Integration geben. In einer Sendung möchte die Redaktion von „neuneinhalb“ eine Freundschaftsgeschichte zwischen einem Kind mit und einem Kind ohne Fluchterfahrung portraitieren, die Kinders sollten zwischen ca. 10 – 14 Jahren alt sein.
Kontakt: Jonas Wintergalen, Tel.: 0221-66 99 662 oder per Mail
 
Das Projekt Finanzielle Grundbildung für Geflüchtete“ sucht Helfer*innen
Viele tun sich schwer beim Umgang mit Geld, Fragen der Haushaltsführung, Abschließen von Verträgen und die Geltendmachung von sozialrechtlichen Ansprüchen. Um diesem Missstand abzuhelfen, sucht die SKM Köln e. V. interessierte Personen, die geflüchteten Menschen eine finanzielle Grundbildung vermitteln und sie in der Bewältigung ihres wirtschaftlichen Alltags zu unterstützen. Die Teilnehmer*innen werden umfassend didaktisch und fachspezifisch geschult und erhalten eine kontinuierliche Unterstützung durch Coaching. Kontakt: Silvia Hahn, Tel.: 0221-2074-225 oder 2074-235 oder per Mail
 
**********************************************************************************
 
FREIZEIT-UND KULTURVERANSTALTUNGEN
 
19.07.2017, Beginn: 19:00 Uhr, Ort: Odeon Kino Köln, Severinsstraße 81
VOICE OUT - von Stimme und Sprache - über Flucht und Hiersein
Ein 30-minütiger Film mit Musik-, Video- und Textbeiträgen junger Geflüchteter. Über ein Jahr hinweg haben junge Geflüchtete mit dem Musiker Kurt Fuhrmann und der Medienkünstlerin Tessa Knapp um Worte und Text gerungen, Wege besungen, Filmklappen geschlagen und wortlos mit Instrumenten und der Stimme nach Ausdrucksmöglichkeiten jenseits der Sprachen gesucht. Das Projektteam des Vereins Kran51 möchte thematisieren, was es bedeutet, „eine Stimme zu haben“, auch wenn Sprache selbst eine Barriere darstellen mag. Offene Team-Premiere, Eintritt frei. Zum Facebook-Event
 
**********************************************************************************
 
SOMMERFERIEN FÜR KIDS
 
Köln-Ferienprogramm 2017
Seit 32 Jahren gibt das Amt für Kinder, Jugend und Familie das Köln-Ferienprogramm heraus. Die Broschüre umfasst unterschiedliche Angebote und Aktionen überwiegend für Kinder und Jugendliche zwischen 5 und 14 Jahren, die von 73 verschiedenen Organisationen veranstaltet werden. Viele der Aktionen sind kostenfrei. Zum Download
 
Übersicht auf „Meine Südstadt“
„Meine Südstadt“ hat recherchiert und jede Menge Tipps und Möglichkeiten für Pänz in den Sommerferien zusammengestellt. Hier könnt ihr nach sportlichen, kulturellen oder Bildungsangeboten stöbern. Mehr Infos
 
Pänz & Reformation!“ - Kinderferienspaß in der Thomaskirche
Vom 17. bis 21. Juli 2017 lädt die Evangelische Gemeinde Köln alle Kinder zwischen 6 und 10 Jahren täglich von 9 bis 16 Uhr zum Kinderferienspaß in die Thomaskirche, Neusser Wall/ Ecke Lentstraße. Kosten: 65 Euro. Mehr Infos
 
Sommerferienprogramm 2017 für Jugendliche und Kids ab 10
Auch das Stollwerk bietet ein Ferienprogramm für Jugendliche und Kids ab 10 Jahre. Freizeitangebote wie Tischtennis, Kicker, Billard, Dart, Gesellschaftsspiele, Musik hören, sich treffen und chillen stehen allen kostenfrei offen. Daneben bieten sie verschiedene Ausflüge (Phantasialand, Minigolf, Hochseilgarten) an. Zudem können die Jugendlichen Sportangebote wie Fußball oder Judo nutzen oder Graffiti -/ Rap- oder Theater-Workshops besuchen. Mehr Infos
 
Sommerferienprogramm für geflüchtete Kinder und Jugendliche
Die Volkshochschule lädt zum talentCAMPus vom 17.07. - 28.07.2017 in der Gesamtschule Mülheim ein. Das Ferienprogramm wendet sich auch an Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 18 Jahren aus Flüchtlingsunterkünften und Seiteneinsteigerklassen. Es findet wochentags von 9 bis 17 Uhr statt, es gibt ein gemeinsames Mittagessen. Für das Abschlussevent am 28. Juli ist das FORUM Volkshochschule im Museum vorgesehen. Kontakt: Francesca Sorrentina per Mail, Moritz Berg per Mail und Andrea Pohlmann-Jochheim per Mail
 
Angebot für Grundschulkinder: Besuch im Römisch-Germanischen-Museum
Am 21.07.2017 um 14:00 Uhr findet die Führung “Spiel mit! Kinderspiele aus der Römerzeit“ im Römisch-Germanischen-Museum statt. Es sind noch Plätze frei! Anmeldung bis spätestens Donnerstag, 20.07.17 per Mail an Josef Eckert. Je nach Gesamt-Teilnehmendenzahl kostet der Eintritt pro Kind 10 – 12 Euro. Mehr Infos
 
**********************************************************************************
 
INFORMATIONEN
 
Nominierung der Kölner Willkommensinitiativen für den Deutschen Engagementpreis
Die Kölner Initiativen zur Willkommenskultur für Geflüchtete wurden am 11.07.2017 offiziell für den Deutschen Engagementpreis 2017 nominiert. Sie haben jetzt die Chance, bei der feierlichen Preisverleihung des Deutschen Engagementpreises am 5. Dezember 2017 in Berlin geehrt zu werden. Auf die Gewinnerinnen und Gewinner der fünf Kategorien Chancen schaffen, Leben bewahren, Generationen verbinden, Grenzen überwinden und Demokratie stärken warten Preisgelder in Höhe von je 5.000 Euro. Eine Experten-Jury bestimmt die Preisträgerinnen und Preisträger dieser Kategorien. Über den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis stimmen vom 12. September bis 20. Oktober alle Bürgerinnen und Bürger per Online-Voting ab. Wir werden Sie daran erinnern!
 
Deutscher Nachbarschaftspreis – Bewerbungsphase startet
Mit dem Deutschen Nachbarschaftspreis zeichnet die nebenan.de Stiftung engagierte Nachbarn aus, um ihnen die Anerkennung und Wertschätzung zuteil werden zu lassen, die sie verdienen. Der Preis wird in 2017 erstmals vergeben und ist mit über 50.000 Euro dotiert. Mitmachen können Nachbarschaftsvereine, Stadtteilzentren, gemeinnützige Organisationen, Sozialunternehmen sowie engagierte Gruppen oder lose Zusammenschlüsse von engagierten Nachbarn. Die Bewerbungsphase endet am 24. August 2017. Alle Informationen zum Deutschen Nachbarschaftspreis finden Sie auf hier.
 
Publikation: Integration durch Bildung
Im Fokus: Schule und Ausbildung, Hrsg. Burkhard Jungkamp, Marei John-Ohnesorg. - 1. Auflage. - Berlin : Friedrich-Ebert-Stiftung, Abt. Studienförderung(Schriftenreihe des Netzwerk Bildung) Publikation herunterladen 
 
Publikation: Grenzenlose Verantwortung: Flucht und Migration als Thema der internationalen Politik
Das Global Forum on Migration and Development 2017 im Kontext des Global Compact on Migration 
Friedrich Ebert Stiftung, Brot für die Welt. Publikation herunterladen 
 
**********************************************************************************
 
REGELMÄSSIG STATTFINDENDE VERANSTALTUNGEN
 
Montags:
Zeit: 13:00 – 17:00 Uhr, Ort: Familienberatungsstelle Porz, Friedrich-Ebert-Ufer 54, 51143 Köln
Psychologische Beratung für arabisch-sprachige Geflüchtete in ihrer Muttersprache
Geflüchtete, die Hilfe benötigen, können sich gerne an Dr. Yusuf (Tel. 01577/9622447) wenden und Termine vereinbaren. Die Beratung erfolgt in individuellen Gesprächen und bewahrt die Diskretion jedes Menschen.
 
Zeit: 13:00 – 17:00 Uhr, Ort: IN VIA Zentrum, Kunstatelier UG1, Stolzestr. 1a, 50674 Köln
Kraftorte-Kunst als Medium der Integration und Seelenpflege
Kostenlose Angebote für geflüchtete Frauen zwischen 18-26 Jahre, Kinder sind willkommen. Anmeldung unter Tel.: 0221-4728-715 oder per Mail
 
Zeit: 15:00 – 18:00 Uhr, Ort: OT Martinusstraße, 50765 Esch-Auweiler
Begegnungscafé
Jeder ist willkommen
 
Zeit: 16:30 – 18:00 Uhr, Ort: Agisra e.V., Martinstraße 20 a, 50667 Köln
Konversationskurs für Frauen
Ein kostenloses Angebot für alle Sprachniveaus: Mit anderen Frauen reden, sie kennenlernen, das Deutsch verbessern. Eine Anmeldung ist nicht nötig.
 
Zeit: 18:30 – 19:30 Uhr (außer an Feiertagen), Ort: Tanzbrunnen, Rheinparkweg 1, 50679 Köln
FitKöln – Fitnesstraining
Eine Trainingseinheit dauert ca. 60 Minuten und jede Übung wird in verschiedenen Levels angeboten, so dass jeder nach seinen eigenen Wünschen und seiner individuellen Intensität trainieren kann. Eine Registrierung ist erforderlich. Mehr Infos und Anmeldung
 
Zeit: 18:00 – 22:00 Uhr, Ort: Jugendzentrum Anyway, Kamekestr. 14, 50672 Köln
Café für junge lsbt* Geflüchtete
Verschiedene Aktivitäten von Karaoke, Spiel bis niedrigschwelliger Information statt und Beratung zu den unterschiedlichsten Themen.
 
Dienstags:
Zeit: 11:00 – 11:45 Uhr, Ort: Flüchtlingszentrum FliehKraft, Turmstraße 3-5, 50733 Köln
Lachyoga für Frauen
Eine Anmeldung ist erforderlich per Mail. Mehr Infos
 
Zeit: 12:00 – 14:00 Uhr, Ort: Flüchtlingszentrum FliehKraft, Turmstraße 3-5, 50733 Köln
Frauencafé – offener Treff für Frauen
Kulturaustausch, Themennachmittage, Kochen und Gespräche. Mehr Infos
 
Zeit: ab 18:30 Uhr, Café im Veedel, Buchheimer Weg 50/Ecke Steinrutschweg, 51107 Köln
Helfercafé – offener Treff für Ehrenamtliche
Angebot der Willkommensinitiative Köln-Ostheim für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe
 
Zeit: 13:00 – 17:00 Uhr, Ort: IN VIA Zentrum, Kunstatelier UG1, Stolzestr. 1a, 50674 Köln
Kraftorte-Kunst als Medium der Integration und Seelenpflege
Kostenlose Angebote für geflüchtete Frauen zwischen 18-26 Jahre, Kinder sind willkommen. Anmeldung unter Tel.: 0221-4728-715 oder per Mail
 
Zeit: 13.30 Uhr – 15:00 Uhr, Ort: Flüchtlingszentrum FliehKraft, Turmstraße 3-5, 50733 Köln
Yoga für Frauen - zweimal im Monat
Jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat findet diese Veranstaltung statt. Eine Anmeldung ist erforderlich per Mail. Mehr Infos
 
Zeit: 13:30 – 15:00 Uhr, Ort: Flüchtlingszentrum FliehKraft, Turmstraße 3-5, 50733 Köln
Atem und Stimme für Frauen – zweimal im Monat
Jeden ersten und dritten Dienstag im Monat. Spielerisch Entspannung finden, Stress abbauen, Freude an der eigenen Stimme entwickeln. Kontakt per Mail. Mehr Infos
 
Zeit: ab 18:30 Uhr, Ort: Café im Veedel, Buchheimer Weg 50, 51107 Köln
Helfercafé von WinOstheim
Jeden ersten Dienstag im Monat soll hier Ehrenamtlichen und Interessierten die Möglichkeit gegeben werden, sich in einem gemütlichen, zwanglosen Rahmen kennenzulernen und untereinander auszutauschen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.
 
Zeit: 17:00 – 19:00 Uhr, Ort: ASV Köln Rugby Park (Ecke Luxemburgerstr./Militärring)
Offenes Rugbytraining
Offenes Rugbytraining für Geflüchtete. Mehr Infos per Mail bei Johanna, Lisa und Lynn.
 
Zeit: 18:30 – 19:30 Uhr (außer an Feiertagen), Ort: Stadionvorwiese, Olympiaweg 7, 50933 Köln
FitKöln – Fitnesstraining
Eine Trainingseinheit dauert ca. 60 Minuten und jede Übung wird in verschiedenen Levels angeboten. Eine Registrierung ist erforderlich. Mehr Infos und Anmeldung
 
Zeit: 19:00 Uhr, Ort: KVB-Haltestelle Dürener Str./Gürtel, Köln
Lauftreff – Fitness im Stadtwald
Flüchtlinge und ehrenamtliche Helfer treiben gemeinsam Sport im Kölner Stadtwald. Bei Interesse einfach dienstags zum Treffpunkt kommen oder anmelden. Mehr Infos und Anmeldung
 
Zeit: 20:00 – 21:30 Uhr, Ort: Flüchtlingszentrum FliehKraft, Turmstraße 3-5, 50733 Köln
Vorhang auf – Theater spielen für Jugendliche und Erwachsene
Unter Anleitung von zwei Theaterpädagoginnen werden kleine Szenen geprobt. Der Kurs ist kostenlos und offen für alle, unabhängig von Deutschkenntnissen oder Theatererfahrung. Anmeldung per Mail oder unter Tel.: 01578-4552605
 
Mittwochs:
Zeit: 10:30 – 12:45 Uhr, Ort: Ev. Familienbildungsstätte, Kartäuserwall 24b, 50678 Köln
Interkulturelles Frühstück
Interkultureller Frühstückstreff für Eltern aus aller Welt mit ihren Kindern. Kostenbeitrag pro Familienfrühstück: 1,00 €. Keine Anmeldung erforderlich.
 
Zeit: 13:00 – 17:00 Uhr, Ort: IN VIA Zentrum, Kunstatelier UG1, Stolzestr. 1a, 50674 Köln
Kraftorte - Kunst als Medium der Integration und Seelenpflege
Kostenlose Angebote für geflüchtete Frauen zwischen 18-26 Jahre, Kinder sind willkommen. Anmeldung unter Tel.: 0221-4728-715 oder per Mail
 
Zeit: 15:00 – 18:00 Uhr, Ort: Katholisches Pfarrheim „Wabe“, Siegstraße 56, 50996 Köln
Café Fuga – Willkommenscafé im Kölner Süden
Jeden ersten Mittwoch im Monat findet im katholischen Pfarrheim „Wabe“ ein Begegnungscafé statt. Hier können sich geflüchtete und Bürger*innen, die gerne helfen möchten, kennenlernen. Um kurze Mitteilung/Anmeldung wird gebeten per Mail
 
Zeit: 17:00 – 18:30 Uhr, Ort: Sporthalle Ernst Simons-Realschule, Alter Militärring 96, 50933 Köln
Fußballtraining und Beratung - Rheinflanke Köln
Angebot für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 17 Jahren. Mehr Infos
 
Zeit: 18:30 – 19:30 Uhr (außer an Feiertagen), Ort: Tanzbrunnen, Rheinparkweg 1, 50679 Köln
FitKöln – Fitnesstraining
Eine Trainingseinheit dauert ca. 60 Minuten und jede Übung wird in verschiedenen Levels angeboten, so dass jeder nach seinen eigenen Wünschen und seiner individuellen Intensität trainieren kann. Eine Registrierung ist erforderlich. Mehr Infos und Anmeldung
 
Beginn: 19:00 Uhr, Ort: Allerweltshaus, Körnerstraße 77-79, 50823 Köln
Internationaler Spieleabend
Jeden ersten Mittwoch trifft sich die Initiative „Let‘s play“ - #refugeeswelcome mit Freunden und Geflüchteten zum Spieletreff. Mehr Infos
 
Zeit: 18:00 – 22:00 Uhr, Ort: Jugendzentrum Anyway, Kamekestr. 14, 50672 Köln
Beratung und Information
Jeden Mittwoch von 18 bis 22 Uhr können im Jugendzentrum Anyway individuelle Termine zur Beratung und Information gemacht werden. Alle 14 Tage finden gemeinsame Aktivitäten mit lsbt*Geflüchteten und sonstigen Besucher*innen des Anyway statt. Mehr Infos
 
Donnerstags:
Zeit: 10:00 – 11:30 Uhr, Ort: Agisra e.V., Martinstraße 20 a, 50667 Köln
Gymnastikkurs für Frauen
Kursleiterin: Elahe Sadr. Kostenlos Kontakte knüpfen und fit bleiben! Eine Anmeldung ist nicht nötig.
 
Zeit: 13:00 – 17:00 Uhr, Ort: IN VIA Zentrum, Kunstatelier UG1, Stolzestr. 1a, 50674 Köln
Kraftorte - Kunst als Medium der Integration und Seelenpflege
Kostenlose Angebote für geflüchtete Frauen zwischen 18-26 Jahre, Kinder sind willkommen. Anmeldung unter Tel.: 0221-4728-715 oder per Mail
 
Zeit: 14:00 – 16:00 Uhr, Ort: OT Martinusstraße, 50765 Esch-Auweiler
Begegnungscafé
Jeder ist willkommen
 
Beginn: 16:00 Uhr, Ort: Alte Feuerwache, Melchiorstr. 3, 50670 Köln
Café Konekti
Begegnungsraum und Möglichkeit für nachbarschaftliche Vernetzung und Austausch
 
Zeit: 17:00 – 19:00 Uhr, Ort: Katholische Hochschulgemeinde, Berrenrather Straße 127, 50937 Köln
Café für Begegnung - Hallo-in-Sülz-Treff
Begegnung von Menschen aus dem Veedel und aus der Unterkunft für geflüchtete Frauen und Kinder. Die Erwachsenen plaudern, quatschen, fachsimpeln – und die Kinder haben Raum zum Spielen (Kicker, Tischtennisplatten und noch mehr).
 
Zeit: 17:00 – 18:30 Uhr, Ort: Helmholtzplatz 11, 50825 Köln
Kölner Willkommenschor
Der Kölner Willkommenschor lädt Flüchtlinge, Anwohner*innen und alle Interessierte ein, mitzusingen. Jeder ist eingeladen, Vorkenntnisse sind nicht nötig. Mehr Infos
 
Zeit: 17:00 – 18:30 Uhr, Ort: Berufsinformationszentrum (BiZ), Luxemburger Straße 121, 50939 Köln
Integration Point - Infoveranstaltung für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit
Jeden ersten Donnerstag im Monat informiert der Integrationpoint über Arbeit und Ausbildung für Asylbewerber*innen. Die Teilnehmer können Fälle aus der Praxis benennen, um so Tipps und Erfahrungen auszutauschen. Anmeldung nicht erforderlich, weitere Infos bei Mario Ascani per Mail
 
Zeit: 18:30 – 19:30 Uhr (außer an Feiertagen), Ort: Stadionvorwiese, Olympiaweg 7, 50933 Köln
FitKöln – Fitnesstraining
Eine Trainingseinheit dauert ca. 60 Minuten und jede Übung wird in verschiedenen Levels angeboten, so dass jeder nach seinen eigenen Wünschen und seiner individuellen Intensität trainieren kann. Eine Registrierung ist erforderlich. Mehr Infos und Anmeldung
 
Zeit: 19:00 – 21:00 Uhr, Chaos Computer Club Cologne (C4), Heliosstr. 6a, 50825 Köln
Programmierkurs für Flüchtlinge
Die FlüSchmiede bietet jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat kostenlose Programmier- und Computerkurse für Flüchtlinge. Vermittelt werden Kenntnisse in HTML & CSS - Ruby on Rails sowie Java-Web-Anwendungen und Android-Apps. Kontakt per Mail
 
Zeit: ganztägig bis 22:00 Uhr, Ort: Köln
Köln-Tag in Kölner Museen
Jeden ersten Donnerstag im Monat (außer an Feiertagen) haben Bürger*innen freien Eintritt in die ständigen Sammlungen der städtischen Museen. Die Museen schließen am KölnTag erst um 22 Uhr. Die Regelung wird auch auf geflüchtete Menschen und ehrenamtliche Begleitungen angewendet. Übersicht über spezielle Führungen und Anmeldung.
 
Freitags:
An jedem 1. Und 3. Freitagnachmittag
Beratung und Tipps zur Arbeitsmarktintegration, kostenlos für Ehrenamtler und Flüchtlinge
Das Unternehmen denkdrei migrationsmanagement und diversity (Andrea G. Malorny) bietet für Tandems „Ehrenamtler*in und Fluchtmigrant*in“ Einzelfallberatungen an. Das Ziel ist, gemeinsam eine Strategie zur Integration in Arbeit mit einer unabhängigen Lebensperspektive (ohne staatliche Transferleistungen) anzustoßen. Dafür müssen sämtliche vorhandenen Unterlagen mitgebracht werden, und es muss eine weitere ehrenamtliche Begleitung sichergestellt sein. Telefonische Anmeldung unter Tel. 0221-9777129-0.
 
Zeit: 09:00 – 13:00 Uhr, Ort: IN VIA Zentrum, Kunstatelier UG1, Stolzestr. 1a, 50674 Köln
Kraftorte – Kunst als Medium der Integration und Seelenpflege
Kostenlose Angebote für geflüchtete Frauen zwischen 18-26 Jahre, Kinder sind willkommen. Anmeldung unter Tel.: 0221-4728-715 oder per Mail
 
Zeit: 10:00 – 11:30 Uhr, Ort: Agisra e.V., Martinstraße 20 a, 50667 Köln
Yoga – Kurs
Kursleiterin: Sara Farahzadi. Bitte bequeme Kleidung und ein Handtuch mitbringen. Anmeldung erforderlich unter Tel.: 0221-124019 / -1390392 oder per Mail
 
Zeit: 10:00 - 12:00 Uhr, Ort: Im Pfarrhaus, Tempelstr.2,  50679 Köln
Offenes Sprachen-Café in Deutz
Menschen, Kulturen, Sprachen treffen sich! Kontakt: Ceno e.V., Tel.: 0221-995 998 0
 
Zeit: 14:45 – 16:30 Uhr, Ort: Apenrader Str. 42, 50825 Köln
Offenes Fußballangebot für junge Flüchtlinge von 14 bis 20 Jahre
Anmeldung erforderlich über das Flüchtlingszentrum Fliehkraft per Mail
 
Zeit: 15:00-17:00 Uhr, Ort: Stuntwerk Köln, Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln
Parkour International
An dem Kurs können max. 16 Personen teilnehmen, Mindestalter ist 12 Jahre. Die Gruppe wird von Ehssan, einem geflüchteten Iraner, ehrenamtlich geleitet. Anmeldung bei Jeannine Bechhaus, Mobil: 0175-59 16 828 oder per Mail oder bei Ina Kraft, Mobil: 0151-742 091 40 oder per Mail
 
Zeit: 16:00 -18:00 Uhr, Ort: Bürgerzentrum Ehrenfeld e.V., Venloer Str. 429, 50825 Köln
Tanzkurs für Modern Jazz Dance und Arabische Folklore
Der Tanzkurs ist offen für alle: Ehrenfelder, Geflüchtete, Menschen mit Migrationshintergrund und alle, die neugierig sind. Anmeldung: Esther Schurna, Tel.: 0221-5462175 oder per Mail
 
Zeit: 17:00 – 21:00 Uhr, Ort: Abenteuer Hallen Kalk, Christian-Sünner-Str., 51103 Köln
Monatlicher Sporty Friday in Kalk
Sportangebot für sozial benachteiligte Kinder in Zusammenarbeit mit Rheinflanke. Anmeldung per Mail
 
Zeit: 17:00-18:30 Uhr, Ort: Stuntwerk Köln, Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln
Breakdancing International
An dem Kurs können max. 12 Personen teilnehmen, Mindestalter ist 12 Jahre. Die Gruppe wird von Ali, einem geflüchteten Iraner, ehrenamtlich geleitet. Anmeldung bei Jeannine Bechhaus, Mobil: 0175-59 16 828 oder per Mail oder bei Ina Kraft, Mobil: 0151-742 091 40 oder per Mail
 
Zeit: 18:00 Uhr, Ort: Jahnwiesen, Treffpunkt: Parkplatzwestseite, gegenüber der Playa, Lindenthal
Fußball mit Flüchtlingen
Neue Mitspieler willkommen.
 
Samstags:
Zeit 11:30 – 14:30 Uhr, Ort: Stadtbibliothek, Josef-Haubrich-Hof, 50676 Köln
Monatlicher Spieletreff im Sprachraum der Stadtbibliothek
Menschen aus aller Welt treffen sich und spielen zusammen. Kontakt: Nicola, per Mail
 
Zeit: 14:00 – 17:00 Uhr, Ort: KölnerNeuland, Koblenzer Straße 71, 50968 Köln
Treffen der Neuland-AG-Flüchtlinge zum gemeinschaftlichen Gärtnern
Über eine aktive Teilhabe am Gartenprojekt können Flüchtlinge sich als neue Nachbarn in die Gartengemeinschaft integrieren. Die gemeinschaftlichen Aktivitäten von Flüchtlingen und Einheimischen fördern interkulturelle Begegnungen. Anmeldung erbeten per Mail
 
Sonntags:
Zeit: 14:00 – 16:00 Uhr, Ort: TrashChic, Wiersbergstraße 31, 51103 Köln
Offenes Café
Mit den Offenen Cafés soll der Austausch zwischen den Bürgern Kalks gefördert werden. Es gibt selbst gemachte Speisen, türkischen Tee, Bio-Kaffee und Leckereien. Neben Sachspenden und kulinarischen Beiträgen zum Mitmach-Brunch freuen wir uns auch über Geldspenden.
 
********************************************************************************
 
Redaktion: Stefanie Grüter, Gabi Klein, Heike Küper, Kirsten Schmidt, Corinna Schüler
Absender: Kölner Freiwilligen Agentur e.V. im Rahmen des Forum für Willkommenskultur“
Kontakt: mentoren@koeln-freiwillig.de| Tel. 0221-888 278-22 |Clemensstr. 7 | 50676 Köln
Die vorherigen Ausgaben des Rundbriefs finden Sie im Archiv.
 
Das Forum für Willkommenskultur ist ein Kooperationsprojekt der Kölner Freiwilligen Agentur e.V. und des Kölner Flüchtlingsrat e.V. Es versteht sich als Unterstützer der Kölner Willkommensinitiativen, will Anlaufstelle für Freiwillige in der Flüchtlingsarbeit sein sowie ihre Vernetzung und ihren Austausch fördern. Zudem setzt das Forum eigene Impulse, um die Willkommenskultur für Flüchtlinge weiterzuentwickeln und dadurch ihre Ressourcen und ihre gesellschaftliche Teilhabe zu stärken.
 
Weitere Informationen zum Bürgerengagement: www.koeln-freiwillig.de 
Weitere Informationen für die Flüchtlingsarbeit: www.koelner-fluechtlingsrat.de
 

Impressum Downloads Links Sitemap Suche