Kölner Freiwilligen Agentur e.V. Kölner Freiwilligen Agentur e.V.
Schriftgröße ändern: Standard Groß Größer
Print

Einladung zur Veranstaltung am 7.6.: Begleiter*innen für Geflüchtete gesucht!

Die Kölner Freiwilligen Agentur sucht Begleiter und Begleiterinnen für Flüchtlinge, die einen Einsatzplatz im Freiwilligendienst für sich finden möchten. Besonders freuen würden wir uns über Begleiter/innen mit Sprachkenntnissen von Ländern, aus denen Flüchtlinge zurzeit kommen. Wenn Sie sich für eine solche ehrenamtliche Tätigkeit interessieren, möchten wir Sie herzlich einladen
zu einer Informationsveranstaltung
am Dienstag, 7. Juni 2016 um 19 Uhr
in der Kölner Freiwilligen Agentur, Clemensstr. 7, 50676 Köln

 
Vielleicht haben Sie bereits von dem Projekt „Flüchtlinge im Freiwilligendienst“ gehört. Es bietet geflüchteten Menschen eine sehr gute Möglichkeit sich in unserer Gesellschaft zu integrieren und dabei sowohl Gebender als auch Nehmender zu sein. Soziale Einrichtungen, Krankenhäuser, Kitas, Schulen und Sportvereine geben nun auch Geflüchteten die Möglichkeit, sich mit ihrem Engagement einzubringen und Erfahrungen sowohl im beruflichen Alltag wie auch im sozialen Miteinander und vor allem in Form von regelmäßigem Einsatz der erlernten Deutschkenntnisse zu sammeln. Dabei haben sie die Gelegenheit die bereits in ihrer Heimat gesammelten Erfahrungen mit den Gepflogenheiten in Deutschland zu vergleichen. Es ist ein „vollwertiger“ Freiwilligendienst, wie ihn auch alle hier in Deutschland lebenden Menschen machen können.
 
Wir, die Kölner Freiwilligen Agentur, sind nun auf der Suche nach Begleitern und Begleiterinnen, die Freude daran haben, den interessierten Geflüchteten zur Seite zu stehen, wenn es darum geht, die vorab ausgewählten Einsatzstellen zu besuchen und die Abläufe dort kennenzulernen. Es geht nicht darum, hier die Führungsrolle einzunehmen, sondern die Aufgabe versteht sich als eine partnerschaftliche Assistenz, bei der z.B. der Weg zu der Einsatzstelle gemeinsam gefunden wird, die eventuell nicht verstandenen Sätze in einfacher Sprache erklärt werden oder schlicht eine Begleitung in einer neuen Situation gegeben ist. Ziel des Besuchs ist es herauszufinden, ob die Interessen der/des Geflüchteten und die Interessen der Einsatzstelle so gut zueinander passen, dass ein Freiwilligendienst sinnvoll ist. Möglicherweise ist mehr als ein Besuch in einer Einrichtung nötig, um eine Entscheidungsgrundlage zu schaffen. Vielleicht werden auch mehrere Einrichtungen besucht, bis der richtige Ort für einen Freiwilligendienst gefunden ist.
 
Was Sie dafür brauchen ist ein Interesse an der Begegnung mit Menschen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist und die Offenheit gemeinsam Neuland zu betreten, ohne dabei die eigenen Interessen in den Vordergrund zu stellen. Zeitlich wird der Einsatz auf einige Wochen begrenzt sein. Sie sollten über Tagesfreizeit verfügen, da die meisten Einsatzstellen tagsüber besucht werden. Sprachkenntnisse in Englisch, Französisch, Arabisch, Farsi, Kurdisch oder Serbo-Kroatisch wären hilfreich, sind aber keine Voraussetzung.
 
Wir freuen uns wenn Sie sich angesprochen fühlen! Bei der Informationsveranstaltung am 7. Juni können Sie mehr erfahren.
Wir bitten um Anmeldung bei Martina Thomas, Telefon: 0221 – 888 278 28 oder per Mail: martina.thomas@koeln-freiwillig.de
Noch Fragen? Dann sprechen Sie uns gerne an!
Freundliche Grüße, Martina Thomas und Ulla Eberhard, Kölner Freiwilligen Agentur

Impressum Downloads Links Sitemap Suche