Wieviel Zeit sollten Sie haben?

  • Dauer: mindestens 6 und höchstens 18 Monate
  • Wöchentliche Arbeitszeit zwischen 20 (in Ausnahmefällen 15) und 40 Stunden

Was sollten Freiwillige mitbringen?

  • Interesse an freiwilligem Engagement
  • Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen
  • Neugier auf andere Menschen und ein neues Umfeld
  • Alter: mindestes 16, nach oben unbegrenzt
  • Wohnsitz in oder um Köln

Was Ihnen der Kölner Freiwilligen bringt

Wie der Begriff schon sagt, ist Ihr Einsatz freiwillig und Sie bekommen dafür – abgesehen von einer Aufwandsentschädigung –  keinen finanziellen Ausgleich. Ihr Lohn ist vielmehr ideell und besteht hauptsächlich aus der Begegnung mit anderen Menschen und der Lebenserfahrung, die Sie während Ihres Einsatzes sammeln. Sie haben die Gelegenheit, ihre Fähigkeiten weiterzuentwickeln und sich für neue Aufgaben zu qualifizieren. Und es tut einfach gut, sich nützlich zu machen und, etwas Sinnvolles zu tun – für andere und sich selbst.

Was bekommen Freiwillige für ihren Einsatz?

  • Freiwillige können sich entsprechend ihres Aufgabenbereiches fortbilden.
  • Seminare zum Erfahrungsaustausch
  • Unfall- und Haftpflichtversicherung, in manchen Fällen auch Krankenversicherung, Rentenversicherung, Unfallversicherung,Pflegeversicherung und Arbeitslosenversicherung
  • Kindergeld
  • 2 Tage Urlaub pro Monat des Freiwilligendienstes
  • Ein Abschluss-Zertifikat
  • Eine monatliche Aufwandsentschädigung:
Freiwillige bis 24 Jahre* Freiwillige ab 25 Jahre
15 Wochenstunden   65 € (nur als FDAG möglich) /Monat   95 € /Monat
20 Wochenstunden   90 € (nur als FDAG möglich) /Monat 125 € /Monat
25 Wochenstunden 110 € (nur als FDAG möglich) /Monat 155 € /Monat
30 Wochenstunden 135 € (nur als FDAG möglich) /Monat 185 € /Monat
35 Wochenstunden 160 € (nur als FDAG möglich) /Monat 215 € /Monat
40 Wochenstunden 180 € /Monat 250 € /Monat

* Da für Freiwillige bis zum 24. Lebensjahr Kindergeld ausgezahlt wird, sind die Beträge für die Aufwandsentschädigung hier niedriger.

Beraten, vermitteln, begleiten - die Rolle der Kölner Freiwilligen Agentur

Es gibt viele Gründe für ein freiwilliges Engagement – und mindestens ebenso viele interessante Herausforderungen. Reden Sie mit uns über Ihre Vorstellungen. Die Kölner Freiwilligen Agentur informiert Sie ausführlich über das aktuelle Angebot an Einsatzmöglichkeiten und vermittelt Ihnen eine geeignete Stelle. Außerdem kümmern wir uns um Formalitäten wie Verträge, Versicherungen, Bescheinigungen und Zertifikate. Während Ihres Freiwilligendienstes stehen wir Ihnen beratend zur Seite und bieten Ihnen begleitende Seminare an.

Die Förderprogramme

Der Kölner Freiwilligendienst wird organisiert von der Kölner Freiwilligen Agentur. Das geht nicht ohne Unterstützung. Wir machen mit bei Engagement 10plus, dem Kölner Leuchtturm Freiwilligendienste aller Generationen, der von der Stadt Köln gefördert wird.

Der Lohn ist kein Geld, sondern Glück und Lachen, denn das regiert die Welt und stärkt die Schwachen.

Jaqueline L.

leistete ihren Freiwilligendienst in einer Grundschule

Wenn Sie am Kölner Freiwilligendienst interessiert sind, laden Sie sich bitte diesen Fragebogen herunter, füllen ihn aus und mailen ihn an die Kölner Freiwilligen Agentur.

Kontakt
Kerstin Kau

0221 / 888 278-23
Kerstin.Kau(at)koeln-freiwillig.de