QUALIFIZIERUNGSANGEBOTE für Bürgerinitiativen, Bürgervereine und andere i.w.S. politische Initiativen

Der Bereiche „Politische Partizipation“ der KFA bietet in unregelmäßigen Abständen vertiefende Qualifizierungen zu verschiedenen Aspekten der Initiativenarbeit an wie: Öffentlichkeitsarbeit, Gewinnung Engagierter, Fundraising / Spendengewinnung, Vereinsentwicklung, Aktionen & Kampagnen u.a.m. Hier gibt es jeweils eine Übersicht über die aktuell anstehenden öffentlichen Veranstaltungen und Seminare.

Bei Bedarf können wir auch geschlossene (Werkstatt-)Seminare für bzw. mit Initiativen veranstalten – insbesondere in der Gründungsphase.

Regelmäßig: OFFENE SPRECHSTUNDE zu allen Fragen rund um eigene Anliegen und Möglichkeiten des Einmischens – in der Regel 1x wöchentlich – Termine …

Seminare

Inhalte & Termine

Die folgenden Online-Seminare sind insbesondere für Aktive bzw. Verantwortliche aus Bürgerinitiativen und anderen (kommunal)politischen Initiativen und Vereinen geeignet. Wir wiederholen diese Seminare in unregelmäßigen Abständen. Bei jedem Seminar finden Sie die angebotenen Termine, zu denen Sie sich anmelden können.

Einmischen geht auf vielen wirksamen Wegen! – Die Vielfalt der Aktions- und Kampagnenmöglichkeiten für Initiativen und Vereine

Welche Wege stehen uns zur Verfügung, Politik oder Verwaltung anzusprechen und Anliegen hier wirksam auf den Weg zu bringen? Welche Möglichkeiten der Öffentlichkeitsarbeit, von öffentlichen Aktionen und Kampagnen gibt es für (kommunal)politische Initiativen – mit welchen Eskalationsstufen?

Die nächsten Seminartermine mit Link zu den Teilnahmebedingungen und der Anmeldemöglichkeit:  ca. Februar/März 2023

Hört uns! Seht uns! Beachtet unsere Anliegen! – Wirksame Öffentlichkeitsarbeit für Initiativen und Vereine

Was gehört alles zur Öffentlichkeitsarbeit (Presse, Flyer, Aktionen, Gespräch, Website, Social Media u.v.a.m.)? Welche Kommunikationswege, Medien und Maßnahmen sind für (kommunal)politische Initiativen in Köln vor allem geeignet? Welche Gelingensbedingungen sollten beachtet werden, damit die unsere Öffentlichkeitsarbeit ihr Ziel erreicht?

Die nächsten Seminartermine mit Link zu den Teilnahmebedingungen und der Anmeldemöglichkeit: ca. Februar/März 2023

Mehr Aktive für unsere Initiative, unseren Verein! – Engagierte halten und weitere gewinnen

Wie bleiben bzw. werden wir für Interessierte attraktiv? Wie gewinnen wir Interessierte für ein Engagement für unser Anliegen? Wie sorgen wir dafür, dass die aktuell Aktiven auch zukünftig gerne bei uns mitmachen? Welche Instrumente, Maßnahmen, Regeln oder Prozesse sind nützlich für die Gewinnung und Bindung Engagierter?

Die nächsten Seminartermine mit Link zu den Teilnahmebedingungen und der Anmeldemöglichkeit: ca. Februar/März 2023

Ohne Moos ist weniger los! – Spenden und andere Unterstützung für unsere Initiative, unseren Verein gewinnen

Wo und wie können wir Geldspenden oder andere materielle Unterstützung einwerben? Welche Voraussetzungen müssen gegeben sein, um für potenzielle Spenderinnen und Spender attraktiv zu sein? Welche Medien, Instrumente und Maßnahmen der Spendenwerbung sind für unsere Initiative, unseren Verein geeignet und nutzbar?

Die nächsten Seminartermine mit Link zu den Teilnahmebedingungen und der Anmeldemöglichkeit: ca. Februar/März 2023

Starke Initiativen und Vereine für starke Wirkung! – Mit einem guten Management

Wie bleiben wir mit unseren Anliegen attraktiv und wirksam? Wie bleiben bzw. werden wir aktions- und mobilisierungsfähig? Welche Organisationsstrukturen, welche Formen der internen Koordination und Leitung sowie der Vertretung in der Öffentlichkeit sind für unsere Initiative, unseren Verein geeignet? Wie gelingt uns eine Erweiterung bzw. Verjüngung des Kreises der Hauptverantwortlichen („Sprecherin“, „Vorstand“, …)?

Die nächsten Seminartermine mit Link zu den Teilnahmebedingungen und der Anmeldemöglichkeit: ca. Februar/März 2023

Was werden Sie aus diesen Seminaren mitnehmen? Erfahrungen bisheriger Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Am Ende eines jeden Seminars werden Sie eine (konkretere) Vorstellung von den zur Verfügung stehenden Handlungsmöglichkeiten haben und eine Idee, welche davon für Ihre Initiative bzw. Ihren Verein interessant sein könnte. Und Sie werden Anregungen und Hinweise mitnehmen, wie Sie Ihre entsprechenden Ideen verwirklichen können.

Ich habe aus dem Webinar „Mehr Aktive für unsere Initiative, unseren Verein! – Engagierte halten und weitere gewinnen“ sehr viele nützliche Handlungsinformationen für die Bürgervereinigung Rodenkirchen mitnehmen können. Da wir eine kleine Gruppe waren, fand ich das Webinar sehr intensiv und lehrreich. Auch habe ich mich über den Austausch mit hauptamtlich Tätigen in Vereinen gefreut. Denn wir arbeiten rein ehrenamtlich. Ihre Infochart „Engagementmanagement“ hat mir die Augen geöffnet, dass wir in einzelnen Bereichen durchaus noch Entwicklungspotential haben bei unserer Mitglieder- und Vorstandsarbeit. Daher empfand ich persönlich die Teilnahme als sehr lohnend. Einige Ihrer hilfreichen Empfehlungen haben wir bereits im Vorstand diskutiert und dadurch verschiedene Überlegungen und Aktivitäten in Gang gesetzt.
Beatrix Polgar-Stüwe, 2. Vorsitzende Bürgervereinigung Rodenkirchen e.V.

Das Webinar über Aktions- und Kampagnenmöglichkeiten gab einen umfassenden Überblick, was man alles machen kann. Die konkreten Tipps zur Anwendung, zum Planen und Vorgehen helfen uns, die genau für unsere Bürgerinitiative passende Form zu finden. Wichtig zu wissen: „Das Medium vom Ziel her auswählen“. Und: „Stil und Art der Kampagne müssen zum Projekt passen“. Gefallen hat mir auch: „Der Stil der Kampagne muss geeignet sein, den Dialog aufrecht zu erhalten. Auch mit Gegnern.“
Astrid Raimann, Freie Wege Dellbrück

Grundsätzlich ist jeder (Erfahrungs)-Austausch zu begrüßen und die Titelwahl der Seminare trifft es gut auf den Punkt. Ich habe am Seminar „Ohne Moss ist weniger los“ teilgenommen und fand vor allem den Dialog und die zur Verfügung gestellten Unterlagen zum Thema Wertbeitragsanalyse gut.
Von daher ein klares JA WEITERMACHEN – ich freue mich auf den nächsten Vortrag und Austausch.
Harald Schein, Zukunftsrat.Köln

Mit dem Inhalt des Seminars „Ohne Moos ist weniger los!“ bin ich vollkommen zufrieden. Es erlaubte mir, einige Lücken in meinem Wissen im Bereich „Fundraising“ zu schließen.
Ein Teilnehmer

 

Der Ablauf der Seminare

Alle Online-Seminar dauern ca. zwei Stunden und finden nach folgendem Muster statt:

1)   Begrüßung und Vorstellungsrunde mit Fragen und Erwartungen zum Thema

2)   Vortrag mit Präsentation: Konzeptionelle Grundlagen und Praxisempfehlungen zum Thema – Was ist zu beachten? Wie kann es gehen? Was gehört alles dazu? …
Beantwortung von Verständnisfragen

3)   Abfrage bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, welche Aspekte des vorgestellten Themas noch vertieft werden sollen.

4)   Vertiefung zu einzelnen Aspekten – soweit in diesem Rahmen und auf die Schnelle möglich

5)   Diskussion zum Transfer: Was wollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer für ihre Praxis aufgreifen? Welchen Informations- oder Unterstützungsbedarf gibt es hierzu? Welche weiter führenden Hinweise können gegeben werden?

6)   Ausblick auf möglich Folgeveranstaltungen – zur Vertiefung dieses Themas bzw. zu anderen Themen.

Im Anschluss an das Seminar erhalten Sie jeweils die Vortragsunterlagen und ggf. weiter führende Infos als PDF-Dokument zugesandt.

Referent

Referent für alle genannten Seminar ist Dieter Schöffmann, Bereichsleiter „Politische Partizipation“ bei der Kölner Freiwilligen Agentur e.V. und Leiter des stadtgesellschaftlichen „Büros für Öffentlichkeitsbeteiligung | KFA“.

Dieter Schöffmann verfügt über langjährige Erfahrungen als Trainer, Organizer und Sprecher für verschiedene Organisationen und Kampagnen insbesondere der Friedensbewegungen aber auch Bürgerinitiativen der 1970er und 1980er Jahr. Seit 1990 ist er selbständiger Berater für Organisationskommunikation und -Entwicklung sowie für die Konzeption und das Projektmanagement von wirksamen Maßnahmen in der Gesellschaft (für bzw. mit bürgerschaftlichem Engagement).

Teilnahmebedingung, Anmeldung und Kontakt

Für die Teilnahme an den einzelnen Seminaren und die dort zur Verfügung gestellten weiter führenden Unterlagen erheben wir eine Teilnahmegebühr von 10 € je Seminar. Ihre Anmeldung senden Sie bitte per E-Mail an beteiligen@koeln-freiwillig.de. Geben Sie dabei bitte den jeweiligen Termin und jeweils ein Titelstichwort für jedes Seminar, zu dem Sie sich anmelden, an. Für die Teilnahmegebühr erhalten Sie eine Rechnung. Die Online-Zugangsdaten werden jeweils einen Tag vor dem Seminartermin verschickt.

Kontakt für alle inhaltlichen Fragen:

Kölner Freiwilligen Agentur e.V. | „Politische Partizipation“, Clemensstr. 7, 50676 Köln | 0221 888 278-16 | beteiligen@koeln-freiwillig.de