KFA Neuigkeiten

Corona Callcenter Köln eröffnet

Die Kölner Freiwilligen Agentur veröffentlicht eine Übersicht der Kölner Nachbarschaftshilfen und bringt sowohl hilfesuchende Einzelpersonen als auch gemeinnützige Organisationen mit freiwilligen Helfer/-innen zusammen

Privatpersonen, die in Zeiten von Corona Helfer/-innen für Einkäufe oder andere Erledigungen suchen, können sich auf www.koeln-freiwillig.de über Corona-Hilfsangebote in ihrem Stadtteil informieren. Kölner Nachbarschaftshilfen und Vermittlungsplattformen sind dort sortiert nach Stadtbezirk zusammengestellt. Wer nicht eigenständig die passende Hilfe findet, kann bei der Kölner Freiwilligen Agentur anrufen (0221 / 888 278 0) oder online ein Kontaktformular ausfüllen.

Für gemeinnützige Einrichtungen hat die Corona-Pandemie neue Herausforderungen bei der Betreuung von Klient/-innen und in der digitalen Zusammenarbeit geschaffen. Auch hier können freiwillige Helfer/-innen und engagierte Firmen – vermittelt durch die Kölner Freiwilligen Agentur – unterstützen. Gemeinnützige Organisationen und Initiativen können ihre Unterstützungsbedarfe per Online-Formular auf www.koeln-freiwillig.de anmelden.

Ehrenamtliche Helfer/-innen, die sich in der Corona-Hilfe engagieren möchten, sind herzlich eingeladen sich eigenständig auf www.koeln-freiwillig.de über bestehende Initiativen in ihrem Stadtteil zu informieren oder sich als Helfer*in zu registrieren.

Das Corona Callcenter wird finanziell unterstützt durch die Kurt und Maria Dohle Stiftung und die Stadt Köln.

 Weitere Informationen & Kontakt:

Lara Kirch
Kölner Freiwilligen Agentur e.V.

Telefon:         0221 – 888 278-27

E-Mail:           lara.kirch@koeln-freiwillig.de

Website:        www.koeln-freiwillig.de

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.