Engagement in Zeiten von Corona

Sie möchten sich im Zuge der Corona-Pandemie engagieren? Unsere gemeinnützigen Partner haben derzeit folgende Bedarfe:

  • Mund- und Nasenmasken nähen für Pflegeeinrichtungen
  • Musik-Konzert im Innenhof eines Seniorenheims veranstalten
  • Virtuelle Workshops zur Nutzung von Online-Kommunikationstools geben
  • Aufmunternde Post für Senior*innen schreiben

Melden Sie sich bei uns – wir vermitteln Ihnen den Kontakt zu sozialen Einrichtungen, in denen Hilfe gebraucht wird!

#wirbleibenengagiert

Als Mitglied im UPJ-Netzwerk für Corporate Citizenship und CSR bleiben wir weiterhin engagiert. Verantwortung übernehmen und Engagement zeigen – das ist in der aktuellen Situation der Corona-Pandemie vielleicht noch wichtiger als zuvor. Wir stehen für Solidarität, Gemeinsinn und Zusammenhalt.

>> Lesen Sie das gesamte Statement des UPJ-Netzwerks

Auf www.wirbleibenengagiert.de finden Sie gute Beispiele, nützliche Informationen, relevante Nachrichten und ausgewählte Veranstaltungen zu unternehmerischer Verantwortung und gesellschaftlichem Engagement von Unternehmen in Zeiten der Corona-Pandemie.

3 Gründe, sich gerade jetzt zu engagieren

  • Binden Sie Ihre Mitarbeiterschaft in Zeiten von Kurzarbeit und Homeoffice durch Sinnstiftung und Selbstwirksamkeit
  • Brand Purpose: Engagement, materielle Unterstützung und tatkräftiger Einsatz zeigen eine Werte-Haltung und vermitteln Zuversicht bei Konsumenten und in der Gesellschaft
  • Gerade in Krisenzeiten ist es wichtiger denn je gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen
Lara Kirch, Bereichsleitung Unternehmensengagement

Kontakt
Lara Kirch
0221 / 888 278 -27
lara.kirch(at)koeln-freiwillig.de

Gute Beispiele

Die IT-Agentur CodeCamp:N hat die Vermittlungsplattform www.nachbarn-helfen.org ins Leben gerufen