Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Vernetzungstreffen der ehrenamtlichen Geflüchtetenarbeit in Köln

3. März @ 19:00 - 21:00

Alle in der Geflüchtetenarbeit Engagierten, ob aus Willkommensinitiativen, aus Tandemprojekten, allein engagiert oder in Strukturen eingebunden sowie alle Engagementinteressierte sind herzlich zu unserem Vernetzungstreffen eingeladen!

Seit fünf Jahren laden wir – das Forum für Willkommenskultur und die Melanchthon-Akademie – alle Engagierten zu regelmäßigen Vernetzungstreffen ein. Hier können sich Engagierte austauschen, vernetzen und gemeinsam mehr Wirkung entfalten. Aus bekannten Gründen werden wir uns wieder online treffen. Nach der erfolgreichen “Premiere” beim ersten Online-Vernetzungstreffen im November sind wir uns sicher: Auch so können wir  weiterhin im Gespräch bleiben, erfahren, wie es in den verschiedenen Initiativen läuft, eigene Bedarfe mitzuteilen und uns gegenseitig zu stärken!

Bitte meldet euch an unter mentoren@koeln-freiwillig.de. Kurz vor der Veranstaltung schicken wir euch den Zugangslink.

Der Ablauf ist wie beim letzten Mal:

19:00 Uhr: Plenum

  • Begrüßung
  • Vorstellungsrunde und Kurzberichte aus den Willkommensinitiativen
  • Vorstellen und Einteilen der Gesprächsrunden

19:45 Uhr:  Start der Gesprächsrunden in Breakout-Räumen (Beschreibungen s.u.)

20:30 Uhr: Abschluss im Plenum

20:45 Uhr: Ende des Vernetzungstreffen

Eine Bitte vorab: Es wäre schön, wenn ein*e Vertreter*in pro Willkommensinitiative über den aktuellen Stand und die Herausforderungen berichtet. So wird die Berichterunde kurz und verständlich.

******

Diese Gesprächsrunden sind geplant:

Mein Engagement in Corona-Zeiten: Die Pandemie hat auch das ehrenamtliche Engagement in der Flüchtlingsarbeit kräftig durcheinandergewirbelt. In erster Linie geht es uns natürlich um die Geflüchteten und ihre Ängste und Sorgen. Doch auch wir Ehrenamtliche (wie auch Hauptamtliche) sind von der Corona-Pandemie in der Zusammenarbeit mit Geflüchteten stark betroffen. In dieser Session ist Raum für die eigenen Fragen und Sorgen: Was hat sich bei mir verändert? Wie komme ich mit der aktuellen Situation zurecht? Woher nehme ich die Kraft, mein Engagement aufrechtzuerhalten? Was bedrückt mich besonders, wie gehe ich damit und mit meiner Ohnmacht um? Das Gespräch wird von Sibylle Kaminski moderiert. Sie ist (systemische) Beraterin und Coach u. a. mit dem Themenspektrum Resilienz, Stressbewältigung, Durchsetzung- und Konfliktfähigkeit.

PCs, Laptops und Tablets für Flüchtlingsfamilien: Nach wie vor ist der Bedarf nach PCs, Laptops und Tablets in Flüchtlingsfamilien sehr groß. Kinder, Jugendliche und Erwachsene benötigen häufig technische Endgeräte, um etwa den Schulalltag oder die Ausbildung meistern und am digitalen Leben teilnehmen zu können – gerade in Zeiten der Pandemie. Das Ehrenamt kann an dieser Stelle unterstützen, wo andere Hilfsstrukturen versagen. Das BüZe Ehrenfeld hat vor kurzem nach einem Aufruf dutzende Laptops und Tablets gespendet bekommen, die wiederum dann an Flüchtlingsfamilien weitergegeben worden sind. Eine Kollegin vom BüZe, Roxane Matheis oder Chris Freihaut, werden erzählen, wie ähnliche Spendenaktionen erfolgreich durchgeführt werden können.

„Wir müssten uns vor die Flieger stellen!“ – Abschiebung nach Afghanistan.
Laut Global Peace Index ist Afghanistan das unsicherste Land der Welt. Und doch werden Afghan*innen von Deutschland aus dorthin abgeschoben. Flüchtlingsinitiativen sehen das als Entscheidung mit fatalen Folgen für die Asylsuchenden. „Wir müssten uns vor die Flieger stellen!“ meint Marianne Arndt. Sie und Bele Grau (afghanistannotsafe Köln/Bonn) werden in einer Session von der Situation in Afghanistan berichten, die Auswirkungen der aktuell wieder stattfindenden Abschiebungen auf Schutzsuchenden und Unterstützer*innen beschreiben und Handlungsmöglichkeiten vorstellen.

Allgemeine Austauschrunde
Um den Austausch soll es auch in dieser Session gehen. Habt ihr spontane Themen und Fragen, die euch am Herzen liegen oder unter Nägeln brennen zu denen ihr euch austauschen wollt? Gerne können wir euch eine Zoom-Raum zur Verfügung stellen, in dem ihr eine Gesprächsrunde selber gestalten könnt.

 

 

Details

Datum:
3. März
Zeit:
19:00 - 21:00

Veranstaltungsort

ONLINE

Veranstalter

Forum für Willkommenskultur
Melanchthon-Akademie
Kölner Freiwilligen Agentur e.V.
Kölner Flüchtlingsrat e.V.