Finanzielle Förderung der ehrenamtlichen Flüchtlingsarbeit

Ausschreibungen, nach Fristende sortiert

08.10.2019: PSD VereinsPreis 2019

Vereine aus Köln, Bonn, Aachen und Trier können beim PSD VereinsPreis 2019 präsentieren, worauf sie stolz sind, wofür sie sich einsetzen und welche Vereinsprojekte sie mit einer finanziellen Unterstützung umsetzen möchten.  Die 40 Gewinner des Publikumsvoting (17.9. – 08.10.) kommen in das Finale. Hier wird erneut über ein Online-Voting abgestimmt, die sieben Gewinner erhalten Geldpreise zwischen 500 – 2000€. Unabhängig von den Ergebnissen der Publikumswahl vergibt die PSD Bank Köln eG vier Förderpreise über je 1.000 Euro. Die feierliche Vergabe der Jurypreise erfolgt im Rahmen des PSD VereinsTreffs am 30. Januar 2020. www.psd-vereinspreis.de/wettbewerb 

 

22.09.2019: Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“
Der Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ wird jedes Jahr im Juli vom Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt ausgeschrieben. Die Teilnahme steht Einzelpersonen und Gruppen offen, die sich innerhalb der Bundesrepublik Deutschland mit einem Projekt für praktische Demokratie- und Toleranzförderung engagieren. Eingereicht werden können bereits abgeschlossene Projekte, die sich innerhalb unserer Themenbereiche bewegen. Die Projekte sollten vorbildlich und übertragbar sein. Insbesondere werden Projekte gesucht, die einen hohen Anteil an ehrenamtlicher Mitarbeit aufweisen und sich in der Praxis bewährt haben. Ausgeschlossen von der Teilnahme sind Beiträge, welche im Rahmen anderer Bundesprogramme gefördert werden. Den Gewinnern winken Geldpreise in Höhe von 2.000 bis 5.000 € und eine verstärkte Präsenz in der Öffentlichkeit. Mehr Infos

15.09.2019: Deutsche Postcode Lotterie fördert mit bis zu 30.000€ Die niederländische Sozialmarketing-Agentur Novamedia ist überzeugt, dass die Welt von starken gemeinnützigen Organisationen profitiert. Darum gründet sie weltweit Soziallotterien, um Projekte finanziell zu unterstützen. Die Deutsche Postcode Lotterie fördert Projekte aus den Bereichen Chancengleichheit, Natur- und Umweltschutz sowie sozialer Zusammenhalt in ganz Deutschland. In einem zweistufigen Verfahren können Fördermittel in Höhe von bis zu 30.000 Euro beantragt werden. / Interessensbekundung müssen bis zum 15.09.2019 abgegeben werden, der ggfs. folgende Förderantrag bis zum 30.09.2019 Mehr Infos

31.08.2019: Ausschreibung BAMF: Multiplikatoren in Sachen freiwilliges Engagement
Engagement ist ein wichtiges Medium der Integration. „Damit sich Menschen mit und ohne Migrationshintergrund ehrenamtlich engagieren können“, schreibt das BAMF, „bedarf es entsprechender Angebote der Qualifizierung und Weiterbildung.“ Deshalb sollen Multiplikatorenschulungen gefördert werden, mit Summen von 5.000 bis 15.000 Euro. Angesprochen sind alle Vereine etc. der Integrationsarbeit, in denen Ehrenamtliche tätig sind. Näheres findet sich hier

Übersicht über Förderung in der Flüchtlingsarbeit

In der Broschüre „Kooperations-und Fördermöglichkeiten für flüchtlingsbezogene Veranstaltungen und Projekte“ stellt der Flüchtlingsrats NRW Stiftungen, zivilgesellschaftliche Gruppen und öffentliche Institutionen vor, die Projekte zu flüchtlingspolitischen Themen unterstützen. Schwerpunkte sind Fördermöglichkeiten für kleinere Projekte wie z.B. Vortragsveranstaltungen oder Kongresse. Doch auch für Initiativen, die größere Projekte planen und z. B. eine Stelle über eine Fördermittelgeberin (teil-)finanzieren möchten, gibt es einige Optionen. Zur Broschüre

Förderung, Anträge immer möglich

Starthilfe – Förderung durch die Stiftung Mitarbeit
Bürgerschaftlich engagierte Gruppen benötigen in ihrer Gründungsphase oft einen finanziellen Impuls, um ihre Arbeit aufnehmen zu können. Die Stiftung Mitarbeit vergibt seit vielen Jahren Starthilfezuschüsse von bis zu 500 €. Die formlos und unbürokratisch vergebenen Mikro-Förderungen sind in vielen Fällen ein wichtiger Anstoß und eine Ermutigung, aktiv zu werden und sich einzumischen. Mehr Infos

Stiftungen

Der Bundesverband Deutscher Stiftungen vertritt die Stiftungen in Deutschland und vernetzt diese mit Politik, Wirtschaft und anderen Akteuren der Zivilgesellschafter. Der Bundesverband Deutscher Stiftungen vergibt selbst keine Förderungen und vermittelt nicht an Stiftungen. Unter www.stiftungssuche.de bietet er zwei Möglichkeiten, die passende Stiftung für das eigene Anliegen zu finden:
– Die StiftungssucheBasic bietet eine kostenlose Online-Suche mit mehr als 11.500 Stiftungen. Erste Basis-Informationen zu Stiftungen lassen sich hier schnell recherchieren.
– Mit der gebührenpflichtigen StiftungssuchePlus können umfangreichere Daten zu mehr als 26.000 Stiftungen abgerufen werden.

Gute allgemeine Tipps zur Antragstellung finden Sie unter www.stiftungssuche.de/tipps-zur-antragstellung.

Wettbewerbe

Webweiser Bürgergesellschaft bietet eine Daten­bank zu (laufenden) bundes- und landes­weiten sowie ausge­wählten regio­nalen Wett­be­werben und Förder­preisen der Bürgergesellschaft. Zur Datenbank

Spenden

Betterplace

betterplace.org ist Deutschlands größte Online-Spendenplattform für soziales Engagement und ist regional durch ehrenamtliche Botschafterteams vertreten.  Alle 2 Monate lädt das Kölner betterplace-Team in Kooperation mit der Kölner Freiwilligen Agentur zu einer kostenlosen Sprechstunde ein, gibt Ratschläge und Tipps zum Thema „Online-Fundraising“ und informiert über die Plattform www.gut-fuer-koeln-und-bonn.de.

Öffentliche Hand

Antirassismusprojekte
Dem Kommunale Integrationszentrum Köln stehen jährlich kommunale Mittel zur Förderung von Antirassismusprojekten zur Verfügung. www.ki-koeln.de/projekte/antirassismus/

Neue Engagement- und Demokratieabteilung im BMFSFJ
Im Februar 2019 startete die Abteilung für „Demokratie und Engagement“ im Bundesfamilienministerium ihre Arbeit. Die Arbeitsschwerpunkte bilden das Bundesprogramm „Demokratie leben“ und die Förderung von bürgerschaftlichem Engagement, etwa über die Jugendfreiwilligendienste FSJ/FÖJ und den Bundesfreiwilligendienst. Zusätzlich soll noch in diesem Jahr die Deutsche Engagementstiftung gegründet werden, mit deren Hilfe zivilgesellschaftliche Initiativen und Projekte möglichst unbürokratisch unterstützt werden sollen. Mehr Infos

Förderungen für Migrantenselbstorganisationen
Das Land hat ein eigenes Förderprogramm für MSO. Informationen plus entsprechende Ansprechpartner*innen dazu finden sich auf der Seite des Kompetenzzentrum für Integration www.kfi.nrw.de