Ankommen in Köln

Ein Freiwilligendienst bietet die Möglichkeit, sich durch eine sinnvolle regelmäßige Tätigkeit in die Kölner Stadtgesellschaft einzubringen, deutsche Sprachkenntnisse zu vertiefen, Anerkennung und Wertschätzung zu erfahren und Erfahrungen zu sammeln, die hilfreich für den Arbeitsmarkt sind.

Was brauche ich für einen Freiwilligendienst?

Als Freiwilliger stelle ich meine Zeit, meine Arbeitskraft, mein Wissen aus vorherigen Tätigkeiten und meine Begeisterung etwas Neues zu lernen zur Verfügung.

Was bekomme ich für einen Freiwilligendienst?

Dafür erhalte ich ein Taschengeld, werde sozialversichert und nehme regelmäßig an Seminaren teil, außerdem bekomme ich ein Zertifikat wenn ich fertig bin.

Wie kann ich einen Freiwilligendienst machen?

Einen Freiwilligendienst kann ich machen wenn ich

  • Mindestens 18 Jahre alt bin
  • 6 bis 12 Monate Zeit habe
  • Mindestens 21 Stunden in der Woche arbeiten möchte

Kontakt
Susanne Freisberg-Houy
Ruth Schaefers
Tel.:0221-888 278-23
ruth.schaefers(at)koeln-freiwillig.de

Der Freiwilligendienst Geflüchteter wird unterstützt vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend wiewie von privaten Spenderinnen und Spendern. Von 2015 bis 2019 wurde das Projekt darüber hinaus gefördert von der Detuschen Fernsehlotterie, wir helfen – der Unterstützungsverein von M. DuMont Schauberg e.V. und Linklaters.