KFA Neuigkeiten

NEU: Sprachmittler:innen-Pool für ukrainisch und russisch

Aktuell werden viele Menschen gesucht, die Geflüchtete aus der Ukraine durch Sprachbegleitung unterstützen. Daher hat das Forum für Willkommenskultur einen Sprachmittler:innen-Pool ukrainisch/russisch aufgebaut.  Er besteht aus mehr als 200 Freiwilligen, die sich in den letzten Monaten dem  Forum oder der Stadt Köln ihre punktuelle Unterstützung angeboten haben.

Die Vermittlung ist unkompliziert: Initiativen und Organisationen, die eine Sprachbegleitung suchen, können über ein Internetformular ihren Bedarf anmelden. Die Sprachmittler:innen, die diese Anfrage übernehmen können, melden sich direkt bei den jeweiligen Ansprechpersonen und vereinbaren alles weitere für den Einsatz.

Kurzfristig ist dies eine sehr gute Unterstützung, da v.a.D. bei Arztbesuchen dringend Sprachbegleiter:innen gesucht werden. Langfristig sollen die Sprachmittler:innen durch kostenlose Webinare zum Selbststudium, Präsenzworkshops und begleitende Veranstaltungen bei ihrem Engagement unterstützt werden.

Denn ehrenamtliche Sprachbegleitung ist eine sehr herausfordernde und verantwortungsvolle Tätigkeit: Die Freiwilligen übersetzen bei Terminen, in denen grade im medizinischen Bereich oft existenzielle Themen besprochen werden. Zudem sind sie alleine in ihrem Engagement und haben wenige Möglichkeiten, sich auszutauschen und zu entlasten. Zeitgleich sind die Freiwilligen die einzigen, die bei dem Termin deutsch und ukrainisch oder russisch verstehen. Ihre Verantwortung, alles richtig zu verstehen und zu übersetzen ist entsprechend hoch.

Organisationen, Initiativen und Privatpersonen, die eine ukrainische oder russische Sprachbegleitung suchen, können über ein Online-Formular eine Unterstützung anfragen: Link

Menschen, die ukrainisch oder russisch sprechen und sich punktuell engagieren möchten, können sich hier in den Sprachbegleiter:innen-Pool eintragen: Link

Die Kölner Freiwilligen Agentur vermittelt über das Projekt Babellos – Sprachbegleitung in der ehrenamtlichen Geflüchtetenarbeit seit mehr als vier Jahren ehrenamtliche Sprachbegleiter:innen in die Geflüchtetenarbeit. In dieses Projekt soll der Sprachbegleiter:innen-Pool ukrainisch/russisch langfristig integriert werden. Ein Teil der Qualifizierung wird ermöglicht durch den “Wünsch dir was-Preis”, den die Kölner Freiwilligen Agentur von der Dr. Jürgen Rembold Stiftung erhalten hat (Link).

*******

Das Forum für Willkommenskultur unterstützt die Kölner Willkommensinitiativen und ist Anlaufstelle für Freiwillige und weitere Akteure in der Geflüchtetenarbeit. Es fördert ihre Vernetzung untereinander, bildet eine Brücke zur Stadtverwaltung und fördert den Austausch mit dieser. Das Forum bietet Qualifizierungs- und Informationsangebote für Engagierte und Interessierte und berät diese. Zudem setzt das Forum eigene Impulse, um die Willkommenskultur für Geflüchtete weiterzuentwickeln und dadurch ihre gesellschaftliche Teilhabe zu stärken. Das Forum für Willkommenskultur ist ein Kooperationsprojekt der Kölner Freiwilligen Agentur und des Kölner Flüchtlingsrat. Es wurde 2015 in’s Leben gerufen und wird gefördert durch die Stadt Köln.