Mit dem Programmbereich „Politische Partizipation“ und als stadtgesellschaftlicher Teil des „Kooperativen Büros für Öffentlichkeitsbeteiligung“ wollen wir die politische Beteiligungskultur in Köln stärken. Denn eine starke gelebte Demokratie auf lokaler Ebene ist heute wichtiger denn je. Hier wollen wir demokratiefördernde Impulse setzen, die zum Mitmachen ermutigen, Barrieren abbauen und so mehr Menschen politische Einflussmöglichkeiten eröffnen.
So wollen wir erreichen, dass möglichst alle in Köln lebenden Menschen sich in der ganzen Bandbreite der Mittel und Wege, die ihnen grundsätzlich zur Verfügung stehen, aktiv und konstruktiv am politischen Leben beteiligen.

Das Team des Bereichs Politische Partizipation

In unserem Team “Politische Partizipation” wirken mit:

Ulla Eberhard

Lisa Knobe (Schwerpunkte: Kommunikation, aufsuchende Aktionen, Stadtgesellschaftliche Beratung & Unterstützung von Beteiligungsvorhaben)

Dieter Schöffmann (Bereichsleiter “Politische Partizipation” & Leiter “Büro für Öffentlichkeitsbeteiligung | KFA; Stadtgesellschaftliche Beratung & Unterstützung von Beteiligungsvorhaben)

Peter Wattler-Kugler (Schwerpunkt:  Stadtgesellschaftliche Beratung & Unterstützung von Beteiligungsvorhaben)

Kooperatives Büro für Öffentlichkeitsbeteiligung

Logo Öffentlichkeitsbeteiligung KölnGemeinsam mit der Stadt Köln bilden wird das „Kooperative Büro für Öffentlichkeitsbeteiligung“ das von der Stadt Köln gefördert wird.

Ziel dieser Kooperation ist es, mit Unterstützungs-, Beratungs- und Qualifizierungsangeboten zur Umsetzung der Leitlinien für eine systematische Öffentlichkeitsbeteiligung beizutragen, wie sie vom Rat der Stadt Köln beschlossen wurden.

 

„Einmischung“ anregen und fördern

Mit folgenden Angeboten und Aktivitäten fördern wir die politische Teilhabe und tragen zum Abbau von Hindernissen bei:

  • Allen Interessierten bieten wir Information & Rat …
  • Öffentlichkeitsarbeit vor Ort, mit aufsuchenden Aktionen …
  • Netzwerken und gemeinsames Wirken mit Initiativen, Vereinen, “intermediären” Einrichtungen …
  • Beratung und Unterstützung bei Beteiligungsvorhaben

TERMINE

Wollen Sie sich weiter infomieren?

Bestellen Sie den Newsletter “Einmischen!”

Oder folgen Sie uns auf www.facebook.com/Oeffentlichkeitsbeteiligung

Kontakt

KFA – Politische Partizipation – Büro für Öffentlichkeitsbeteiligung
0221 888 278-16
beteiligen(at)koeln-freiwillig.de

Wir informieren und beraten alle Interessierten in Köln zu Fragen wie: Wie kann ich mich an diesem oder jenem Vorhaben der Stadt beteiligen? Wie kann ich bzw. wie können wir als Initiative unser Anliegen zu einem Vorhaben der Stadt machen? Was tut sich gerade in Köln in Sachen Öffentlichkeitsbeteiligung? Wie kann ich bzw. wie können wir weitere Engagierte oder öffentliche Aufmerksamkeit für mein bzw. unser Anliegen gewinnen?

Zu diesen Fragestellungen bieten wir Vorträge, Werkstattseminare (in Präsenz oder online) und mittelfristig auch umfassendere Qualifizierungen an. Im Mittelpunkt steht hier immer die Befähigung, eigene Anliegen und Interessen selbst in die Hand nehmen zu können.

Wenn Sie interessiert sind oder Fragen haben, freuen wir uns über Ihren Anruf oder Ihre E-Mail.

Wir warten nicht (nur) darauf, dass Interessierte den Kontakt zu uns suchen, sondern suchen auch den Kontakt vor Ort, im öffentlichen Raum, im Stadtteil, oder bei Veranstaltungen anderer Organisationen. Gerne lassen wir uns deshalb auch zu öffentlichen Veranstaltungen einladen, um über die Möglichkeiten politischer Teilhabe zu informieren.

Wenn Sie solche Vor-Ort-Aktionen gemeinsam mit uns durchführen oder uns zu Ihren Veranstaltungen einladen wollen, schreiben Sie uns oder sprechen uns an.

Wir suchen die Zusammenarbeit mit Vereinen, Bürgerinitiativen, Familien-, Jugend-, Bürger-, Interkulturellen Zentren oder anderen organisierten Akteuren bzw. Einrichtungen, denen ebenfalls an der Förderung politischer Beteiligung und einer guten Beteiligungskultur in Köln gelegen ist.

Wir sind stetig auf der Suche nach Kooperationspartnern und Personen, die als Multiplikatorinnen wirken wollen. Insbesondere möchten wir uns gemeinsam mit entsprechenden Initiativen dafür einsetzen, die Präsenz von marginalisierten Gruppen im gesellschaftspolitischen Diskurs zu stärken. Diese Menschen wollen wir befähigen und ermutigen, sich für ihre Anliegen einzusetzen

 

Bei Bedarf unterstützen wir Bürgerinitiativen u.a. bei ihrer Vernetzung und Kooperation im Kölner Stadtgebiet. Wir sind davon überzeugt, dass der Austausch von Erfahrungen und die Kooperation stadtgesellschaftlicher Akteure das Vertrauen in die eigene Arbeit stärken und zu einer positiven Entwicklung der Stadtgesellschaft beitragen kann.

Wir sehen darin einen wesentlichen Beitrag zu einer guten Beteiligungskultur in Köln, die auch davon abhängt, auf welchem Niveau sich die Bürgerinitiativen-Landschaft in Köln bewegt.

Auf Anfrage bieten wir stadtgesellschaftliche Beratung und Unterstützung bei Beteiligungsverfahren der Stadt oder auch von privatwirtschaftlichen Akteuren, und zwar zu Fragen wie: Wie können die unterschiedlichen Perspektiven der von Vorhaben betroffenen Menschen konstruktiv einbezogen werden? Wie werden auch die zu beteiligenden Menschen erreicht, die oft eher unterrepräsentiert sind oder gar nicht wahrgenommen werden, obwohl es gerade auch um ihre Interessen geht? Wie können Menschen zu einer sehr frühen Beteiligung motiviert werden, wenn sie noch Einfluss nehmen können, damit sie sich nicht erst melden, wenn die Bagger anrollen?

Mehr …