Bürgerbeteiligung unter Pandemiebedingungen

Das Berlin Institut für Partizipation hat vor einem Jahr eine Umfrage durchgeführt zum Einfluss der Corona-Pandemie auf die Bürgerbeteiligung. Auf dieser Grundlage sind Handlungsempfehlungen für die Politik entstanden. Die vollständige Studie ist unter folgendem LINK veröffentlicht. Kürzlich wurde diese Umfrage wiederholt. Deren Ergebnisse werden zu gegebener Zeit auf der Website des Berlin Instituts für Partizipation […]

Mit Bürgerräten gegen Corona

Auf der Website buergerrat.de werden Bürgerräte aus Deutschland und der Welt vorgestellt, die sich mit den Herausforderungen der Corona-Pandemie befassen. In Köln ist aktuell eine Initiative bestrebt, das Bürgerrat-Format auf den Weg zu bringen. (ds)

Bürgerbeteiligung und Bürgerengagement in Corona-Zeiten

Die Corona-Pandemie erfordert soziale Distanz – mit gravierenden Auswirkungen auf alle Beteiligungs- und Engagementformen, die von der persönlichen Begegnung leben. Umfragen und Diskussionsforen versuchen der aktuellen Situation auf den Grund zu gehen. Neue Engagementformen wie auch gesetzeskonforme Verfahrensregeln versuchen die negativen Auswirkungen zu überwinden. Hier eine kleine Übersicht mit weiter führenden Links (mit einem Dank […]

Wie wir gemeinsam Corona meistern

Dr. Raban Daniel Fuhrmann, Organisations- und Demokratieentwickler, plädiert in seinem Beitrag im BBE Newsletter für mehr Bürgerbeteiligung, um den besten und nachhaltigsten Weg aus der Corona-Krise zu finden. Dadurch werden erst die Potenziale von Co-Kreativität und Co-Intelligenz für die Governance einer komplexen Krise wie in der Corona-Pandemie aktiviert. Er zeigt beispielhafte Verfahren, wie dies in […]

ZiviZ-Studie zur Lage des freiwilligen Engagements in der ersten Phase der Corona-Krise

Im Auftrag der Bundesländer Bayern, Berlin, Rheinland-Pfalz und der Ehrenamtsstiftung Mecklenburg-Vorpommern hat ZiviZ im Stifterverband eine qualitative Befragung von Führungskräften in Infrastruktureinrichtungen und Verbänden zur Lage des freiwilligen Engagements in der ersten Phase der Corona-Krise vorgenommen. Im Vordergrund standen dabei vor allem die krisenbedingten sozialen und wirtschaftlichen Beschädigungen und Beeinträchtigungen der Zivilgesellschaft, ihre spontanen und […]

Studie: Corona-Folgen für das Engagement – und wie sie aufzufangen sind

„Für Freiwilligenagenturen und andere sogenannte engagementfördernde Infrastruktureinrichtungen bürgerschaftlichen Engagements ist die Coronakrise eine enorme Belastungsprobe.“ So steht es in einer Analyse der „Lage des freiwilligen Engagements in der ersten Phase der Corona-Krise”. Die Autoren von Ziviz im Stifterverband haben u.a. mit der bagfa und einigen Lagfas gesprochen, die u.a. folgendes berichteten: Spontan-Engagement („mindestens zehn Mal […]