Kölner Freiwilligen Agentur e.V. Kölner Freiwilligen Agentur e.V.
Schriftgröße ändern: Standard Groß Größer
Print

Pat/-innen für die außerschulische Begleitung von Flüchtlingskindern

Bedarf
Flüchtlingskinder, die neu nach Köln kommen, sprechen in der Regel kein Deutsch und aufgrund der Fluchtgeschichte weist ihr Bildungsverlaufs oft Unterbrechungen auf. Einige von ihnen können weder lesen noch schreiben. Weite Schulwege, Unkenntnis des deutschen Schulsystems, eine dem schulischen Lernen nicht angepasste Unterbringung und viele weitere Faktoren erschweren zusätzlich die schulische Eingliederung. So brauchen Flüchtlingskinder oft eine lange Zeit, um von einer Seiteneinsteiger- oder Vorbereitungsklasse in eine Regelklasse zu wechseln.

Ziel des Projektes
Wesentliches Ziel ist es, den betroffenen Kinder und Jugendlichen in enger Abstimmung mit den Schulen eine individuelle außerschulische Betreuung anzubieten, die eine schnellere Eingliederung dieser Kinder in die Regelklassen ermöglicht. Das Projekt konzentriert sich hierbei auf Flüchtlingskinder im Grundschulalter.

Aufgaben der Patinnen und Paten
Im Rahmen einer Patenschaft erhalten die Kinder etwa zweimal in der Woche eine ehrenamtliche Betreuung. Die Freiwilligen fördern die Kinder gemäß der Inhalte und Vorgaben der jeweiligen Seiteneinsteigerklasse. So erreichen die Schülerinnen und Schüler schneller den Lernstand einer Regelklasse und können in diese wechseln.

Ablauf einer Patenschaft
Grundschulen mit Seiteneinsteigerklassen schlagen dem Kölner Flüchtlingsrat die Kinder vor, für die eine Unterstützung durch eine Patin bzw. einen Paten sinnvoll erscheint. Die Projektträger setzen sich mit den Eltern in Verbindung und bieten die Teilnahme an dem Patenprojekt an.
Die Freiwilligen werden vorab für ihre Aufgaben qualifiziert und während ihres Engagements durch (verpflichtende) Reflexions- und Qualifizierungstreffen begleitet. Die Freiwilligen verfügen über pädagogische Kenntnisse, interkulturelle Erfahrungen und haben ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis vorgelegt.

"Und plötzlich haben sie ein Gesicht" 
Bericht über eine Patenschaft in Känguru - Stadtmagazin, Januar 2015
"Auszeit vom Leben im Heim" Bericht im Kölner Stadt Anzeiger, 20.Juni 2015

Sie interessieren sich für die Übernahme einer Patenschaft? Bitte senden Sie uns diesen Fragebogen ausgefüllt zu. Sie werden dann bald zu einer Infoveranstaltung eingeladen.

Ansprechpartnerin für Patinnen und Paten:

Gabi Klein, Projektleiterin:  Tel. 0221/888278 24
Svenja Rickert,  Tel. 0221/888278 26
Sonja Niggemeier, Tel. 0221/ 888278 22

Email: mentoren@koeln-freiwillig.de

Kölner Freiwilligenagentur e.V., Clemensstraße 7, 50676 Köln, Fax: 0221/888278-10

Ansprechpartnerin für Flüchtlingsfamilien:
Burcu Aquilino (Team Freiwilligenarbeit)
Kölner Flüchtlingsrat e.V.
aquilino@koelner-fluechtlingsrat.de
Tel.: 0221/ 279 171 11



Hier geht es zu unserem Forum für unsere Patinnen und Paten.
Download

Impressum Downloads Links Sitemap Suche