Auf unserem „Kölner Marktplatz für Unternehmen und Gemeinnützige“, der in diesem Jahr am Mittwoch, den 28.November 2018 stattfindet, bieten gemeinnützige Organisationen vielfältige Möglichkeiten des Engagements an, und Unternehmen entscheiden, für welche Aufgabe und in welchem Umfang sie ihre Kompetenzen und Ressourcen einsetzen möchten. Die Partnerschaft zwischen gemeinnütziger Organisation und Unternehmen kann auf einen einmaligen Einsatz begrenzt sein. Es können sich aber auch langfristige Partnerschaften entwickeln. Anfragen nach Geldspenden sind beim Marktplatz nicht vorgesehen. Beide Seiten werden bei Bedarf von „Maklern“ beraten, deren Aufgabe es ist, Angebot und Nachfrage aufeinander zuzuführen. Es werden direkt vor Ort konkrete Vereinbarungen abgeschlossen und nach „Handelsschluss“ wird der ermittelte Geldwert der vereinbarten Engagements addiert und die erreichte Endsumme veröffentlicht.

Orientierung für alle: Die vier Handelsecken

Sachspenden, Mitarbeitereinsatz, Veranstaltungen und Know-How sind die Handelsecken des Kölner Marktplatzes. Sie bieten Unternehmen und gemeinnützigen Organisationen eine räumliche Orientierung für ihre inhaltlichen Verhandlungen.

Know-How

Unternehmen haben hier die Möglichkeit, sich mit ihrem firmenspezifischen Know-How für gemeinnützige Organisationen zu engagieren. Gemeinnützige Organisationen erhalten die Gelegenheit kompetente Unterstützung für ihre Ziele zu erhalten. So kann es im Know-how- Bereich beispielsweise um Bewerbungstraining für Jugendliche, die technische Beratung bei EDV-Problemen oder um Seminare zu einem bestimmten Thema gehen. Mitarbeiter der Unternehmen haben hier die Möglichkeit, Ihr Know-How in ungewohnten Arbeitsfeldern zu erproben.

Helfende Hände

Häufig fehlt es den gemeinnützigen Organisationen an zeitlichen Ressourcen. Helfende Hände, die Unternehmen hier mit der Arbeitskraft ihrer Mitarbeiter zur Verfügung stellen, sind ein Gewinn für die gemeinnützigen Organisationen. Egal ob es also um die Verschönerung Ihres Vereinshauses oder um Gartenarbeiten geht: Der Bedarf der gemeinnützigen Organisationen paart sich hier mit dem Tatendrang der Unternehmen. Es bedarf häufig keiner speziellen Kompetenzen, sondern einfach der Lust und des Engagements, kräftig anzupacken.

Sachspenden

Manche Geräte, Mobiliar und anderes mehr, das in den Unternehmen keine Verwendung mehr findet, kann in den gemeinnützigen Organisationen die Arbeit sehr erleichtern oder zusätzliche Projekte ermöglichen. Typischer Weise wechseln hier ausgediente technische Geräte, Mobiliar und Medien ihren Besitzer. Beispielsweise ermöglichen ausgediente Notebooks eines Unternehmens einen Interneteinführungskurs in einem SeniorenNetzwerk.

Veranstaltungen

Feste, Ausflüge und andere Veranstaltungen der Gemeinnützigen werden durch die Unterstützung von Unternehmen und ihren Mitabeitern möglich. Hilfe bei der Organisation und Durchführung eines Festes sowie von Ausflügen kann hier gesucht und gefunden werden. Ein Ausflug mit einer Gruppe von Rollstuhlfahrern oder Senioren ist beispielsweise häufig nur möglich, wenn es genügend Begleitpersonen gibt. Oder ein  Selbsthilfeverein für Familien mit chronisch erkrankten Kindern kann die Arbeit eines Sommerfestes, zusätzlich zur Pflege der Kinder und dem Alltag, nur bewältigen, wenn sie Unterstützung durch andere bekommt. Mitarbeiter erhalten hier besondere und bereichernde Einblicke in unbekannte Lebenswelten.

Marktplatz

Die Teilnahme am Marktplatz ist für Gemeinnützige und Unternehmen kostenfrei. Der Marktplatz wird finanziert und organisiert von einem Veranstalterkreis aus Unternehmen (AWB Köln, Generali Zukunftsfonds, Greif & Contzen Immobilien, KPMG, RWE und der Bank für Sozialwirtschaft), gemeinnützigen Organisationen (Kölner Freiwilligen Agentur, VHS, Der Paritätische Köln, SSBK, ZAK -Zirkus- und Artistikzentrum Köln, Wirtschaftsjunioren Köln), der Stadt Köln und der Industrie- und Handelskammer zu Köln.

Nutzen für beide Seiten

Was Unternehmen davon haben

  • Als Unternehmen erhalten Sie auf dem Marktplatz einen guten Überblick über das lokale Gemeinwesen
  • Gemeinnütziges Engagement trägt zu einer positiven Unternehmenkultur bei und fördert Teamentwicklungsprozesse und soziale Kompetenzen
  • Sie positionieren sich durch das Engagement Ihres Unternehmens als attraktiver Arbeitgeber für vorhandene und potentielle Mitarbeiter
  • Auch Kunden nehmen die gute Reputation Ihres Unternehmens durch das Engagement wahr
  • Sie können gesellschaftliche Verantwortung ohne den Einsatz von Geld übernehmen

Was Gemeinnützige Organisationen davon haben

  • Als gemeinnützige Organisationen erhalten Sie Unterstützung in der Erfüllung Ihrer Aufgaben
  • Unternehmensengagement ermöglicht zusätzliche und bessere Angebote für die Zielgruppen Ihrer Einrichtung
  • Sie erhalten durch das Unternehmensengagement und den Kontakt zu Unternehmen neue Impulse für Ihre Arbeit und die Entwicklung ihrer Organisation
  • Die Präsenz auf dem Marktplatz hat eine gute Öffentlichkeitswirkung. Ihre Organisation wird als innovativ und offen wahrgenommen.
Kölner Marktplatz Gute Geschäfte

TERMINE

Nächster Kölner Marktplatz

Mittwoch, 28. November 2018 18.00 Uhr

12. Kölner Marktplatz „Gute Geschäfte“

Ziehen Sie einen Nutzen für Ihr Unternehmen aus der Möglichkeit, die Arbeit und Kultur von Non-Profit-Organisationen kennenzulernen. Mitarbeiter, die sich aktiv engagieren, entwickeln sich durch den Blick über den Tellerrand in ihrer Persönlichkeit weiter.

Dagmar Breul

Randstad Deutschland
Lara Kirch, Bereichsleitung Unternehmensengagement

Kontakt
Lara Kirch
0221 / 888 278 -27
lara.kirch(at)koeln-freiwillig.de