Begegnung zwischen Menschen. Vielseitig. Engagiert. Solidarisch.

Mit Übernahme einer der Koordinationsstellen ehrenamtlicher Geflüchtetenarbeit möchte die Kölner Freiwilligen Agentur zu einem konstruktiven und solidarischen Miteinander im Stadtbezirk Mülheim beitragen.

Bürgerschaftliches Engagement aller Bevölkerungsgruppen kann Brücken bauen, Potenziale freilegen und Partizipation ermöglichen. Trotz besonderer Bedürfnisse und Qualitäten einer jeden Zielgruppe soll ehrenamtliches Engagement vor allem verbindende Elemente fördern und Diskriminierung entgegenwirken.

Mitmachen erwünscht!

Sie möchten sich in und für Mülheim engagieren und suchen nach einer sinnvollen Aufgabe?
Vielseitige Angebote für Menschen mit und ohne Fluchterfahrung brauchen Ihre Unterstützung. Sei es bei der Freizeitgestaltung, Sport, Musik oder Behördengängen. Wir vermitteln Sie an Einrichtungen und Willkommensinitiativen.

Beratungsbüro in Mülheim

Dank der Kooperation mit dem gesundheitsladen köln e.V. können wir in den Räumlichkeiten des Vereins neben den Ehrenamtsberatungen in unserem Büro am Neumarkt auch Beratungen dirket vor Ort in Köln-Mülheim anbieten. So sind wir nah dran an den Menschen im Veedel und können ihnen wohnortnah ein passendes Ehrenamt vermitteln.

Beratungstermine in Mülheim

Jeden Montag: 16-17 Uhr und 17-18 Uhr
Anmeldung: einfach unsere Zentrale anrufen unter 0221-888 278-0 (Mo.-Fr. 10-16 Uhr)

Wir bitten Sie ihren Beratungstermin nur wahrzunehmen, wenn Sie getestet, genesen oder geimpft sind. Und nehmen Sie bitte auch eine Maske mit.
Vielen Dank!

Ort

gesundheitsladen Köln e.V.
Steinkopfstr. 2 | 51065 Köln

Ehrenamtsberatungstermine können Sie auch bei uns in der Kölner Freiwilligen Agentur am Neumarkt wahrnehmen.

Aktuelles

UPDATE!
Die Ehrenamtsberatungen finden ab dem 05.07. wieder vor Ort in Mülheim statt!

Ansprechpartnerin

Corinna Schüler
0221 / 888 278 -22
0159 / 06051203
corinna.schueler(at)koeln-freiwillig.de

Sprechstunde

Montags 10.00 und 12.00 Uhr
Sie können mich selbstverständlich auch außerhalb dieser Zeiten anrufen.

Kolleg:innen Kölner Stadtbezirke

Förderer