Jeden zweiten Dienstag verschicken wir den Rundbrief des Forum für Willkommenskultur. Er enthält Hinweise zu Veranstaltungen, Tipps für das Engagement, Gesuche und Angebote, Literatur- und Förderhinweise und vieles mehr zur „Ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit in Köln“.

Gerne nehmen wir Ihre Hinweise in den nächsten Rundbrief auf.

Wollen Sie in den Verteiler aufgenommen werden?

Sie erreichen uns unter mentoren@koeln-freiwillig.de

Rundbrief des "Forum für Willkommenskultur"

Ausgabe vom 11. September 2018

Liebe Aktive,

 

„Köln zeigt Haltung“ – schon lange und am Sonntag auch ganz deutlich. Um 14 Uhr startet vor dem Dom die Demonstration, ab 15.45 Uhr beginnt auf dem Heumarkt eine große Kundgebung, auf der viele – Geflüchtete, Engagierte, Künstler*innen, Musiker*innen… – zu Wort kommen werden.

Wer nicht dabei sein kann (und wer dabei ist): Man kann auch durch eine Unterschrift Position beziehen. Mehr als 300 Organisationen und 500 Einzelpersonen haben den Aufruf „Köln zeigt Haltung- Aufnehmen, Hierbleiben, Solidarität!“ schon unterzeichnet. Das Forum für Willkommenskultur gehört auch dazu. Wir freuen uns, wenn noch viele weitere Alt- und Neukölner*innen dabei sind!

 

Bis Sonntag!

 

 

Herzliche Grüße,

Stefanie Grüter, Gabi Klein, Heike Küper, Kirsten Schmidt, Corinna Schüler

 

PS: Kein Interesse mehr am Rundbrief? Eine kurze Mail an mentoren@koeln-freiwillig.de reicht und wir nehmen Sie/dich aus dem Verteiler.

 

PPS: Der nächste Rundbrief erscheint am 25. September. Bitte mailt Ihre / eure Hinweise bis zum 21.09. an mentoren@koeln-freiwillig.de.

 

 

***************************************************************************************

VERNETZEN

 

Montag, 08.10.2017, 19:00 Uhr, Ort: rechtsrheinisch, Ort wird demnächst bekannt gegeben.

Vernetzungstreffen der Kölner Willkommensinitiativen

Eine Kooperation des Forums für Willkommenskultur und der Melanchthon-Akademie

Regelmäßig laden wir alle, die sich in der Flüchtlingsarbeit in und um Köln engagieren, zu Vernetzungstreffen ein. Die Freiwilligen können sich hier kennen-lernen, austauschen und Verabredungen zu neuen Kooperation treffen. Nach einem Auftakt im Plenum tauschen sich die Freiwilligen zu verschiedenen Themen aus. Auch spontan eingebrachte Themen werden aufgegriffen. Geplante Themen u.a.: Vor- und Nachteile einer Vereinsgründung; Unterstützungsbedarfe von Engagierten beim Thema Wohnungssuche und Umzug; einfa-che Sprache in der Flüchtlingsarbeit

 

***************************************************************************************

FORTBILDUNGEN UND VERANSTALTUNGEN

 

11.09.2018, Zeit: 19:00 – 21:00 Uhr, Ort: Alte Feuerwache, Melchiorstr. 3, 50670 Köln

Nach Chemnitz: Aktiv werden! – Offenes Treffen von KÖLN GEGEN RECHTS

Weitere Informationen auf Facebook

 

12.09.2018, Zeit: 18:30 – 20:00 Uhr, Ort: Kölner Freiwilligen Agentur e.V., Clemensstraße 7, 50676 Köln

Abgesagt! Sprechstunde Online-Fundraising mit betterplace.org

betterplace.org ist Deutschlands größte Online-Spendenplattform für soziales Engagement und ist regional durch ehrenamtliche Botschafterteams vertreten. Alle 2 Monate lädt das Kölner betterplace-Team zu einer kostenlosen Sprechstunde ein, gibt Ratschläge und Tipps zum Thema „Online-Fundraising“ und informiert über seine Plattform „Gut für Köln und Bonn“. Organisationen aus der Region erfahren an diesem Abend, wie sie digital noch stärker auftreten können, um noch mehr Aufmerksamkeit und Unterstützung für ihre Hilfsprojekte zu bekommen.

Nächste Sprechstunde 10.Oktober, 18:30 Uhr. Anmeldung per Mail. Mehr Infos .
12.09.2018, Zeit: 16:30 – 17:30 Uhr, Ort: Kölner Freiwilligenagentur, Clemensstraße 7, 50676 Köln

Engagier Dich! Infoveranstaltung „Engagement für Geflüchtete“

Bei unseren regelmäßigen Informationsveranstaltungen können Sie sich ausführlich über die Rahmenbedingungen unserer Projekte zur Unterstützung von geflüchteten Menschen informieren. In diesem Rahmen können Sie ihre Fragen klären und wir können die Gelegenheit zum gegenseitigen Kennenlernen nutzen, sodass Sie anschließend eine gut-überlegte Entscheidung für ihr Engagement treffen können. Bitte melden Sie sich vorher per Mail an.

 

13.09.2018, Zeit: 14:00 – 17:00 Uhr, Ort: innatura-Sachspendenlager, Köln-Westhoven

Tag der offenen Tür bei innatura

Das Team der gemeinnützige innatura GmbH – vermittelt seit September 2013 über eine Online-Plattform fabrikneue Sachspenden – beispielsweise Körperpflegeprodukte, Haushaltswaren, Werkzeuge, Spielwaren und Kleidung an soziale Organisationen und Projekte. Die Waren kommen direkt von Hersteller- und Handelsunternehmen und werden innatura zur Weitervermittlung an soziale Organisationen und Projekte anvertraut. Am Tag der offenen Tür bietet die Organisation einen Einblick ins Lager und ihre Arbeit. Anmeldung per Mail.

 

13.09.2018, Zeit. 18:00 – 19:30 Uhr, Ort: Klarissenkloster, Kapellenstr.51-53, 51103 Köln

Vortrag: Afrika – Portrait eines Kontinents

Seit einigen Jahren wählen Geflüchtete die gefährliche Mittelmeerroute, um nach Europa zu kommen. Viele von ihnen überleben die Überfahrt nicht. Die meisten Geflüchteten, die über diese Route kommen, stammen aus afrikanischen Ländern. Doch was treibt sie in die Flucht? Und welche Bleibeperspektive haben sie in Deutschland? Warum werden Menschen aus Eritrea direkt als Flüchtlinge anerkannt und Menschen aus Ghana nicht? Referent: Paul Kodjovi Sedzro, Sozialwissenschaftler und Masterstudent der Politikwissenschaft. Es ist keine Anmeldung erforderlich. Der Eintritt ist frei.

 

14.09.2019, Zeit: 10:00 – 14:00 Uhr, Ort: AWO, Rubensstraße 7-13 (Parterre), 50676 Köln

Kollegialer Austausch – Ehrenamtliches Engagement in der Flüchtlingsarbeit – auch mit Kindern

Sie haben die Möglichkeiten zu einem intensiven Erfahrungsaustausch über Erfahrungen, Rahmenbedingungen und Schwierigkeiten. Eigene Haltungen können überprüft und Handlungsalternativen gemeinsam entwickelt werden. (€ 5,00 – für Hauptamtliche € 20) Eine Anmeldung ist erforderlich unter Tel.: 0221-20407-51, oder per Mail.

 

14.-16.09.2018, Zeit: 16:00 Uhr, Ort: Ev. Akademie Loccum, Münchehäger Str. 6, 31547 Rehburg-Loccum

Tagung „Gesellschaft im Dialog. Bewegung und neue Perspektiven durch Bürgerbeteiligung“

Gesellschaftliche Akteure müssen ins Gespräch kommen, um ein lebendiges und zukunftsfähiges Gemeinwesen zu gestalten. Wie kann das in der heutigen Zeit gelingen? Welche Strukturen, Prozesse und Ressourcen sind notwendig, um gesellschaftlichen Dialog zu organisieren und nachhaltig zu verankern? Wie können Konflikte bearbeitet und neue kooperative Ansätze realisiert werden? Und welchen Beitrag kann die Bürgerbeteiligung hierzu leisten? Diesen und weiteren Fragen stellt sich das Forum für Demokratie und Bürgerbeteiligung. Mehr Infos und Anmeldung

 

15.09.2018, Zeit: 12:00 – 18:00 Uhr, Ort: Paritätischer NRW, Kortumstr.145, Bochum

Workshop „Let‘s talk about sex and health!“

Der Workshop für junge schwule und bisexuelle Männer* thematisiert schwule Sexualität, safer-sex, sexuell übertragbare Krankheiten sowie Schutz und Prävention. Der Workshop findet in deutscher, englischer und arabischer Sprache statt. Die Teilnahme ist kostenlos, Fahrtkosten werden nach Vorlage des Fahrscheins erstattet.

 

15.09. + 16.09.2018, Zeit: 10:00 – 16:30 Uhr, Ort: Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24 B, 50678 Köln

Vorbereitungs-Workshop „Pat/Innen für die außerschulische Betreuung von Flüchtlingskindern“

Geschlossene Veranstaltung! Teilnahme nur nach vorheriger Teilnahme an Infoveranstaltung und Anmeldung möglich. Ehrenamtliche begleiten für ein Jahr ein Kind im Grundschulalter und unterstützen es spielerisch beim Deutschlernen und dabei, sich in der Schule besser zurechtzufinden. Das Ehrenamt beginnt mit einem 2-tägigen Vorbereitungsworkshop und einmal im Monat finden Reflexionstreffen zum Erfahrungsaustausch statt. Das Projekt ist ein Kooperationsprojekt der Kölner Freiwilligen Agentur und des Kölner Flüchtlingsrat. Mehr Infos

 

16.9.2018, Zeit: 14:00 – 17:30 Uhr Ort: Roncalliplatz bis Heumarkt

Köln zeigt Haltung: Aufnehmen, Hierbleiben, Solidarität

Viele Akteure aus der Zivilgesellschaft laden alle Alt- und Neukölner*innen ein, für ein solidarisches Köln zu demonstrieren. Ein gemeinsamer Aufruf erklärt die Forderungen nach „Aufnehmen statt Abschotten!“, „Hierbleiben statt Abschieben!“ und „Solidarität statt Hetze!“. Die Demonstration führt vom Dom zum Heumarkt. Auf einer Kundgebung werden Menschen mit und ohne Fluchterfahrung berichten, warum sie den Aufruf unterschreiben. An Ständen kann man sich über Organisationen und Initiativen, die sich für den Aufruf einsetzen, informieren. Mehr Infos

 

17.09./24.09.2018, Zeit: 16:00 – 18:00 Uhr, Ort: Kölner Freiwilligen Agentur e.V., Clemensstr.7, 50676 Köln

VolunTea – Informationen für Geflüchtete* rund ums Ehrenamt

Möchtest du mehr Leute aus Köln kennenlernen, dein Deutsch verbessern oder Erfahrung in der Arbeitswelt bekommen? Oder möchtest du einfach nur anderen Leuten helfen? Dann komm zu uns! Wir helfen dir, die richtige Stelle zu finden. Wir beraten auf Deutsch, Englisch, Arabisch und Farsi.

 

18.09.2018, Zeit: 18:00 – 20:00 Uhr, Ort: Kölner Freiwilligen Agentur, Clemensstr. 7, 50676 Köln

Infoabend „Geflüchtete im Freiwilligendienst“

Bei einem Freiwilligendienst können Neukölner*innen Deutschkenntnisse vertiefen und Kontakte und Arbeitserfahrung sammeln. Die Freiwilligen arbeiten sozialversichert für 6 bis 12 Monate ehrenamtlich in einer gemeinnützigen Einrichtung in Köln und erhalten ein kleines Taschengeld. Bei der Veranstaltung können sich interessierte Geflüchtete und ehrenamtliche Betreuer*innen über das Programm informieren. Arabische und persische Übersetzer sind vor Ort. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Mehr Infos

 

22.09.2018, Zeit: 10:00 – 13:15 Uhr, Ort: Caritas-Verband, Seminarraum, Gustavstraße 52, 50937 Köln

Engagiert für Flüchtlinge in Köln: Nähe und Distanz in der ehrenamtlichen sozialen Arbeit

Die richtige Balance zwischen Nähe und Distanz immer wieder neu zu finden, ist eine wichtige Voraussetzung für ein gelingendes Engagement. Im Seminar wollen wir diese Balance aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten, mögliche Fallen erkennen und uns mit Übungen dafür sensibilisieren. Anmeldung mit Angabe des Workshop-Titels und einer kurzen Skizzierung der Anliegen, die Sie zum Thema haben, hier oder per Mail

 

24.09.2018, Zeit: 17:30 – 20:30 Uhr, Ort: Karl-Rahner-Akademie, Jabachstraße 4-8, 50676 Köln

Gesprächsabend zur NRW-Engagement-Strategie

Bis Ende 2019 soll unter der Federführung der NRW-Staatskanzlei eine NRW-Engagementstrategie erarbeitet werden. Dieses Vorhaben wird durch eine Steuerungsgruppe erarbeitet und durch verschiedene Veranstaltungen begleitet. Im Rahmen eines Infoabends wird erörtert, welche Ziele und Handlungsansätze in eine solche Strategie gehören bzw. welche Erkundungen hierzu zunächst notwendig wären. Anmeldung möglichst bis 17.September per Mail. Teilnahme kostenfrei (Spenden sind erwünscht). Mehr Infos

 

25.09.2018, Zeit: 18:00 – 21:00 Uhr, Ort: Kölner Flüchtlingszentrum FliehKraft, Turmstr. 3-5 (2.OG), 50733 Köln

Infoabend: Was tun bei drohender Abschiebung?

Auf Einladung des Forum für Willkommenskultur wird Rechtsanwalt Jens Dieckmann die rechtlichen Grundlagen für Abschiebungen und die Handlungsoptionen für Betroffene vorstellen. Es sollen die Handlungsschritte und -abläufe der Ausländerbehörden in NRW, insb. auch in Köln erläutert werden. Zudem wird aus der Tätigkeitspraxis von Anwälten und Beratungsstellen berichtet. Zuletzt werden Handlungsempfehlungen für Engagierte in der Flüchtlingsarbeit gegeben. Fragen und Diskussion erwünscht! Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

 

26.09.2018, Zeit: 18:00 – 21:00 Uhr, Ort: VHS

WelcomeWalk – Freiwillige und Geflüchtete erkunden gemeinsam die Stadt: Vorbereitungstreffen in Zusammenarbeit mit der VHS

Drei mal drei Stunden – eine gute Zeit, um ein neues Veedel und sein Gegenüber kennen zu lernen. Dazu laden wir „Alt- und Neukölner/-innen“ ein! Zu zweit erkunden sie bei drei jeweils dreistündigen „WelcomeWalks“ Köln. Bevor die WelcomeWalks starten, treffen sich die Freiwilligen zu diesem dreistündigen Workshop. Eine Anmeldung ist erforderlich bei Corinna Schüler, 0221-888278-22, per Mail. Mehr Infos

 

26.09.2018, Zeit: 18:00 -21:00 Uhr, Ort: Bürgeramt Mülheim (Raum 647), Wiener Platz 2 a, 51065 Köln

Seminar „Gewaltschutz“ – Zum Umgang mit Gewalt im Flüchtlingskontext

Gewalt ist ein Thema, dass sowohl Geflüchtete selbst, als auch die Strukturen der Flüchtlingshilfe betreffen kann. In diesem Workshop erfahren Sie, wie Sie als Ehrenamtliche sowohl präventiv mit diesem Thema umgehen können, als auch was zu tun ist, wenn sich Fälle oder Verdachtsfälle jeglicher Formen der Gewalt offenbaren. Sie bekommen Handlungsleitlinien an die Hand zum Schutz der Betroffenen, zum Schutz vor Verleumdung von Beteiligten und nicht zuletzt zu Ihrem eigenen Schutz und Ihrer Handlungssicherheit. Anmeldungen an Brita Rehberg per Mail

 

27.09.2018, Zeit: 12:00-15:00 Uhr , Ort: Schulungsraum Abendrothstraße 20, 50769 Köln-Chorweiler

Grundlagen des Asylrechts und weitere wichtige Informationen für ein erfolgreiches Engagement in der Flüchtlingsarbeit

Aus welchen Gründen wird Schutz vor Verfolgung gewährt? Wie ist der Ablauf des Asylverfahrens und welche Unterstützung kann geleistet werden? Was passiert nach dem Asylverfahren und bedeutet eine Duldung auch gleichzeitig eine drohende Abschiebung? Diese und weitere Fragestellungen werden Thema des Abends sein. Referent: Daniel Wyszecki, Kölner Flüchtlingsrat e.V. . Die Veranstaltung findet in Kooperation mit Deutsch-Türkischer-Verein Köln e.V. und Freunde des interkulturellen Zentrums e.V. statt. Die Plätze im Seminarraum sind begrenzt, wir bitten um Anmeldung via E-Mail an Canan Tekin, DTVK e.V.: canan.tekin@dtvk.de

 

28.09.2018, Zeit: 9:00 – 13:00 Uhr, Ort: AWO, Rubensstraße 7-13, 50676 Köln

Workshop: Einführung in die Pressearbeit

Wie konzipiere ich Pressearbeit und die Kommunikation mit Medien. Eine Einführung in die Zusammenarbeit mit Journalistinnen und Journalisten, die Konzeption eigener Medien. Zielgruppe: Ehrenamtliche und Hauptamtliche, die mit Ehrenamtlichen arbeiten. Kostenbeitrag: 5,00 € für Ehrenamtliche, 20,00 für Hauptamtliche. Anmeldung: Telefon: 0221-20407-51 /-17 oder per Mail.

 

28.09.2018, Zeit: 18:00 – 20:30 Uhr, Ort: Migrafrica, Braunstrasse 21, 50933 Köln

Projektpräsentation „Errungenschaften Afrikas“

Das Projekt „Errungenschaften Afrikas“ des Welthaus Bielefeld will helfen, Länder des Globalen Südens durch einen Perspektivenwechsel besser zu verstehen und will den Blick auf die Lage der entsprechenden Länder erweiterten. Bei der Projektpräsentation werden die Inhalte des Projektes präsentiert und Ideen ausgetauscht.

 

28.09./16.11.2018 Zeit: 10:00 – 17:00 Uhr, Ort: Kindernothilfe e.V., Düsseldorfer Landstr. 180, 47249 Duisburg

Fortbildung „Traumata bei geflüchteten Kindern und Jugendlichen“

Traumata und die Folgen sind mit vielen Fragen verbunden: Was ist ein Trauma und wie erkenne ich es? Was kann ich tun, um betroffenen Kindern und Jugendlichen zu helfen und sie zu unterstützen? Welche speziellen Bedürfnisse haben Kinder mit einem Fluchthintergrund? Das Schulungsangebot der Kindernothilfe greift diese Themen auf. Haupt- und Ehrenamtliche sind eingeladen, an einer der ganztägigen Schulungen bei der Kindernothilfe in Duisburg teilzunehmen. Eine Anmeldung ist erforderlich – für das Seminar am 16.11. bis zum 20.10.2018. Mehr Infos und zur Anmeldung

 

08.-12.10.2018, Zeit: ab 10 Uhr, Ort: Haus am Maiberg, Ernst-Ludwig-Straße 19, 64646 Heppenheim

Workshop für geflüchtete Jugendliche und Erwachsene aus Eritrea:

Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 15 und 30 Jahren sind eingeladen, sich Wissen zu wichtigen Themen in Deutschland anzueignen und dieses zu diskutieren und hinterfragen. Das Seminar wird von zwei ausgebildeten Gruppenleiter*innen in der Sprache Tigrinya durchgeführt. Voraussetzung für den Workshop sind sehr gute oder muttersprachliche Kenntnisse der Sprache Tigrinya und ein Interesse an gesellschaftlichen, politischen und kulturellen Themen. Übernachtung, Seminar und Verpflegung sind kostenfrei, Fahrtkostenerstattung sind nach Rücksprache möglich. Mehr Infos und Anmeldung

 

15.-16.10.2018, Ort: Repräsentanz Berlin der Robert Bosch Stiftung, Französische Straße 32, 10117 Berlin

Tagung: Integration heißt demokratische Teilhabe

Vom 15. bis 16. Oktober 2018 findet in Berlin die Tagung „Integration heißt demokratische Teilhabe. Partizipation und Engagement von und mit Flüchtlingen und Zugewanderten“ der Stiftung Mitarbeit statt. Sie stellt Zugänge und Erfahrungen zu Partizipation in den Fokus, stellt gelungene Beispiele aus der Praxis und diskutiert kontroverse Fragestellungen. Teilnahmegebühr (ohne Übernachtung) 90 Euro (ermäßigt 45 Euro, Unterstützungsbeitrag 120 Euro). Es gibt einige kostenfreie Plätze für Menschen, die den Teilnahmebeitrag nicht bezahlen können. Es sind noch wenige Plätze verfügbar. Mehr Infos. Zur Anmeldung

 

23.11.2018, Zeit: 13:00 – 17:30 Uhr, Ort: Voraussichtlich im Bürgerzentrum Chorweiler

Safe the Date: „Konferenz Interkulturelles Köln“

Der diesjährige Titel der Konferenz wird lauten: Das wissen wir schon alles…oder doch nicht!?! Good practice Beispiele und deren Gelingensfaktoren.

 

**************************************************************************************

REGELMÄSSIGE VERANSTALTUNGEN FÜR FREIWILLIGE

 

Integration Point: Infoveranstaltung für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit
Jeden ersten Donnerstag im Monat informiert der Integration Point über Arbeit und Ausbildung für Asylbewerber*innen. Die Teilnehmer können Fälle aus der Praxis benennen, um so Tipps und Erfahrungen auszutauschen. Anmeldung nicht erforderlich, weitere Infos bei Mario Ascani per Mail (Zeit: 17:00 – 19:00 Uhr, Ort: Butzweilerhofallee 1, 50829 Köln Ossendorf)

 

Treffen des „Arbeitskreis Politik der Willkommensinitiativen“

Jeden 3. Donnerstag im Monat trifft sich der „Arbeitskreis Politik der Willkommensinitiativen“. Er fördert den Dialog von Engagierten in der Hilfe für Geflüchtete mit Volksvertreter*innen aus Stadt, Land und Bund sowie der Stadtverwaltung. Er versucht, die Hürden, auf die Geflüchtete und Helfer stoßen, zu kommunizieren und erarbeitet Vorschläge zur Verbesserung. Alle Willkommensaktiven sind eingeladen, den Arbeitskreis für sich zu nutzen und sich mit ihren Anliegen zu beteiligen! Anmeldung per Mail ist erwünscht! (Zeit: 19:00 Uhr, Ort: Melanchthon Akademie)

 

Treffen der „AG Bleiben“

Jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat trifft sich die AG Bleiben – Abschiebung verhindern! Zu ihr haben sich Vertreter*innen von Kölner Willkommens- und Bleiberechtsinitiativen im Frühjahr 2017 zusammengeschlossen. Die AG setzt sich für ein Bleiberecht für Geflüchtete ein. Weitere Aktivitäten werden bei dem Treffen geplant. Infos und Anmeldung per Mail (Zeit: 18:30 Uhr, Ort wird bei Anmeldung bekannt gegeben)

 

Regelmäßige Treffen: WOHNEN WAGEN! – Initiative für bezahlbaren Wohnraum

In Köln fehlt es an bezahlbarem Wohnraum. Die Initiative WOHNEN WAGEN! macht auf diesen Missstand aufmerksam und regt Lösungen an. Das Kennzeichen von WOHNEN WAGEN! ist ein verkehrstauglicher Wohnwagen, der neben einer mobilen Ausstellung zum Thema Wohnen Raum für Austausch, Freizeitaktionen u.v.m. bietet. Der Wohnwagen kann für öffentliche Aktionen ausgeliehen werden. Mitstreiter*innen sind bei WOHNEN WAGEN! herzlich willkommen, die Treffen werden individuell vereinbart. Mehr Infos und Kontakt

 

Stammtisch von „Hallo in Sülz“ – Willkommensinitiative Sülz und Klettenberg

Alle zwei Monate, immer am 2. Donnerstag im Monat wollen wir uns treffen und ohne Tagesordnung diskutieren, informieren und uns gegenseitig kennenlernen. Wir freuen uns über alle, die vorbeikommen, weil sie an der Arbeit von hallo in sülz interessiert sind, um einen zwanglosen Austausch zwischen Aktiven und Interessierten zu ermöglichen, treffen wir uns um 19:15 Uhr in der Kneipe „Berrenrather“, Berrenrather Straße 330 zum Stammtisch. Mehr Infos

 

Stammtisch der Initiative „Willkommen in Brück“

Jeden 3. Montag im Monat lädt die Initiative „Willkommen in Brück“ zum Stammtisch ein. Hier können sich Aktive und Interessierte austauschen. Es handelt sich hierbei um eine offene Veranstaltung, zu der Jede*r herzlich eingeladen ist (Zeit: 19:30 -22:00 Uhr, Ort: Em Hähnche, Olpener Str. 873, 51109 Köln-Brück). Mehr Infos

 

Vollversammlung der Initiative Moselstraße

Alle zwei Monate am letzten Dienstag des Monats treffen sich die Mitglieder zum Austausch über aktuelle Fragen, zum Kennenlernen und um sich auf die jüngsten Entwicklungen in der Unterstützung für Geflüchtete auf den neuesten Stand zu bringen. ( Zeit: 19:00 – 21:00 Uhr, Ort: Chorsaal der Mauritiuskirche, Mauritiuskirchplatz, 50676 Köln) Mehr Infos

 

Runder Tisch für Flüchtlinge im Stadtbezirk Nippes

Das Bürgeramt Nippes hat im März 2015 den „Runden Tisch für Flüchtlinge im Stadtbezirk Nippes“ gegründet. In enger Zusammenarbeit mit dem Forum für Willkommenskultur und dem Interkulturellen Dienst der Stadt Köln lädt Ralf Mayer, Bürgeramtsleiter im Stadtbezirk Nippes, alle drei Monate Vertreter*innen der Willkommensinitiativen im Stadtbezirk, der freien Träger und der Verwaltung ein. Mehr Infos per Mail bei Ralf Mayer.

 

AK Kommunikation: Willkommenskultur im Stadtbezirk Innenstadt

Vierteljährlich lädt Dr. Ulrich Höver, Bezirksamtsleiter Köln Innenstadt, Haupt- und Ehrenamtliche zum AK Kommunikation – Willkommenskultur im Stadtbezirk Innenstadt ein. In dem ca. zweistündigen Treffen werden Neuigkeiten zur Flüchtlingsarbeit im Stadtbezirk ausgetauscht und nach Bedarf Projekte und Initiativen der Flüchtlingsarbeit vorgestellt. Willkommensinitiativen aus dem Stadtbezirk Innenstadt, die an einer Teilnahme interessiert sind, wenden sich bitte per Mail an Dr. Höver.

 

Runder Tisch für ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit im Bezirk Kalk

Astrid Lemcke, Bezirksamtsleiterin Kalk, lädt seit Frühjahr 2017 gemeinsam mit dem Forum für Willkommenskultur Aktive aus der Flüchtlingsarbeit im Bezirk Kalk ein. Ziel ist es, die Vernetzung und den Austausch zwischen den ehrenamtlich Tätigen untereinander aber auch zu den hauptamtlich Tätigen zu ermöglichen bzw. zu vertiefen. Neben dem Informationsaustausch und Kennenlernen wird immer ein aktuelles Schwerpunktthema in den Blick genommen. Vertreter*innen von Willkommensinitiativen, die gerne teilnehmen möchten, sind herzlich willkommen. Kontakt per Mail über Isabella Endrikat.

 

**************************************************************************************

UNTERSTÜTZUNG BEI DER SUCHE NACH FREIWILLIGEN

 

Das Forum für Willkommenskultur unterstützt Willkommensinitiativen gerne bei der Suche nach neuen Freiwilligen. Hier einige unserer Angebote zur Auswahl:

Mailen Sie uns Ihre Engagementgesuche. In unseren regelmäßigen Infoveranstaltungen für Menschen, die sich in der Flüchtlingsarbeit engagieren wollen, weisen wir gerne darauf hin. Eine Vorlage gibt es hier.

Mailen Sie uns einen kurzen Text für die Veröffentlichung im Rundbrief des Forums für Willkommenskultur.

Werben Sie über die Engagementvermittlung der Kölner Freiwilligen Agentur. Die Engagementangebote werden in unserer Engagementdatenbank und bei unseren Einzelberatungen vorgestellt.

Interesse? Melden Sie sich bei Gabi Klein, per Mail, Tel. 0221-888 278-24

 

**************************************************************************************

UNTERSTÜTZUNGSANGEBOTE

 

Forumtheater inszene: “ ganz normal?“ – interaktives Theater zum Umgang mit Rechtsextremismus

Offener und versteckter Rassismus werden immer salonfähiger. Wie kann man diesem in der Kinder- und Jugendarbeit im Kontakt mit Kindern, Jugendlichen, Eltern und Kollegen begegnen? Wie können wir für ein Rassismus-sensibles Klima sorgen, in dem keiner diskriminiert wird? Wie können wir Menschen erreichen, die sich erklärtermaßen einer rechtsextremen Gruppierung angeschlossen haben?

Das Forumtheater inszene bringt Situationen auf die Bühne, die offenen oder subtilen Rassismus zeigen. Die Zuschauenden werden zu Akteur*innen und probieren aus, was sie tun würden und erkunden ihre Möglichkeiten. Das Miteinander-Suchen und Ausprobieren ermöglicht Erkenntnisprozesse und erweitert das Handlungspotenzial der Beteiligten. Das Format eignet sich für Tagungen und Fortbildungsveranstaltungen.

Kontakt: Friderike Wilckens- von Hein Tel. 02247/900400 oder per Mail .

 

IHK: Workshops, Seminare und Trainings starten wieder nach der Sommerpause

In Kombination mit Vermittlung in Praktika und Begleitung beim Übergang in Ausbildung/Arbeit /EQ und natürlich EQ plus Sprache. Interessierte Teilnehmer können sich hier anmelden.
Gesucht werden erfolgreiche Aktivitäten für eine lebendige und demokratische Gesellschaft

Das von der Bundesregierung gegründete „Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt“ (BfDT) sucht auch in diesem Jahr erfolgreiche übertragbare zivilgesellschaftliche Aktivitäten für eine lebendige und demokratische Gesellschaft. Ziel ist es, das Engagement von Einzelpersonen und Gruppen zu würdigen und im besten Falle den Weg für Nachahmer zu ebnen. Den Preisträger*innen winken Geldpreise in Höhe von 2.000 bis 5.000 Euro und mehr Präsenz in der Öffentlichkeit. Einsendeschluss ist der 23.09.2018. Mehr Infos. Direkt bewerben.

 

Beratungsangebote zu Anerkennung und Qualifizierung
Das Netzwerk Integration durch Qualifizierung bietet eine flächendeckende Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung für Ratsuchende mit ausländischen Qualifikationen an. Es entwickelt bedarfsorientiert Anpassungsqualifizierungen und setzt diese um. Darüber hinaus übernimmt es Servicefunktionen für Arbeitsmarktakteure, indem es diese über Informationen, Beratungen und Trainings für die spezifischen Belange von Migrantinnen und Migranten sensibilisiert und fachliches Know-how vermittelt. Mehr Infos

 

Radstation Köln – Fahrräder für Flüchtlinge

In einer gemeinsamen Aktion von IN VIA, Radstation Köln Hbf und dem Katholikenausschuss der Stadt Köln biet die Radstation einen Reparatur- und Aufbereitungsservice für gespendete Räder an, übergibt gespendete Fahrräder, Helme und Schlösser an Flüchtlinge und bietet Fahrtrainings für sicheres Fahren mit dem Rad an. Mehr Infos

 

KultAbo für KultKids!

Das Kulturabonnement für Kinder und Jugendliche umfasst Theater, Musik, KultShop, Karneval u.v.m. Es ist für die Altersgruppe 10 – 14 plus zusammengestellt. Die Anmeldung hierfür ist bis zum 19. Oktober 2018 möglich. Alle wichtigen Informationen und das Programm finden Sie hier.

 

Hilfestellung zu Ankommen und Leben in Deutschland

Die Verbraucherzentrale bietet Informationsveranstaltungen, die Geflüchteten das Ankommen und Leben in Deutschland erleichtern sollen. Dabei geht es um folgende Themen: Rund um Verträge, Smartphone – Laufzeiten und Kostenfallen, Die eigene Wohnung, Richtig Lüften und Heizen, Strom sparen – Kosten senken. Zudem informiert die Verbraucherzentrale ehrenamtliche Mitarbeiter*innen über verbraucherrechtliche Fragen, von denen viele Zugewanderte unmittelbar betroffen sind und untersucht mit ihnen den Verbraucheralltag in den Herkunftsländern. Terminvereinbarungen und weitere Informationen bei Bildungstrainerin Kerstin Bender unter Tel. 02202-9263120 oder per Mail.

 

Neu! Spezialambulanz für geflüchtete Minderjährige und junge Erwachsene
Ab Oktober 2018 bietet die Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, -psychosomatik und -psychotherapie der Uniklinik Köln eine Spezialambulanz für geflüchtete Minderjährige und junge Erwachsene bis 21 Jahre an. Das Angebot umfasst zunächst die Abklärung der Belastungen und Behandlungsnotwendigkeiten. Anschließend kann bei entsprechender Indikation die Teilnahme an Gruppen-Stabilisierungstraining für jugendliche Geflüchtete mit Traumafolgestörung erfolgen. Terminanfragen für Erstgespräche bitte unter spezieller Nennung der Spezialambulanz für geflüchtete Minderjährige und der beiden Ansprechpartnerinnen Dr.med. Heidrun-Lioba Wunram und Dr.med. Kristina Dokubo unter 0221-478-5337/-6114.

 

Schulneulinge ohne Grenzen an GGS Köln-Vingst

Das Projekt „Schulneulinge ohne Grenzen“ ist ein zweimal wöchentlich stattfindendes Gruppenangebot für Kinder, die keinen KiTa-Platz haben. Sie sind jetzt im neuen Schuljahr wieder neu gestartet und haben noch Plätze frei.

Bei Fragen und zur Anmeldung bitte Miriam Hochwald, Schulsozialarbeiterin, kontaktieren: Tel. 0177-7480855.

 

*************************************************************************************

UNTERSTÜTZUNG GESUCHT

 

Multiplikatoren für bundesweite Sprachwoche gesucht

Der Berliner Verein „Aufbruch Neukölln e.V.“ koordiniert die vom 18. bis 26. Mai 2019 stattfindende Bundesweite Woche der Sprache und des Lesens. Damit die Sprachwoche wirklich deutschlandweit stattfinden kann, sucht der Verein Multiplikator*innen und Organisator*innen, im das Projekt in ihren Netzwerken publik zu machen und zu koordinieren. Mehr Infos

 

Umfrage über psychische Belastungen von Personen, die ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe tätig sind

Ziel der Studie ist es, Erkenntnisse über verschiedene Aspekte der ehrenamtlichen Arbeit mit geflüchteten Personen zu gewinnen und damit eine Wissensbasis dafür zu schaffen, wie ehrenamtlich engagierte und geflüchtete Personen in Ihrer Situation und Tätigkeit besser unterstützt werden können. Die Untersuchung findet zur Gänze online statt und wird in etwa 15-20 Minuten in Anspruch nehmen. Diese Befragung richtet sich konkret an Personen, die mind. 18 Jahre alt sind und sich derzeit ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe engagieren. Kontakt: Jonas Busin, BSc., Student der Universität Wien, per Mail, Link zur Studie

 

Projekt „AWO-ARAB_EL“ sucht Lernpatinnen und Lernparten in Ostheim

Gesucht werden Menschen ab 17 Jahren, die mind. 1-mal pro Woche ca. 4 Std. Zeit haben um vorwiegend geflüchteten Kindern und Jugendlichen beim Lernen zu unterstützen. Zur Anmeldung für einen Kennenlern-Termin einfach per Mail an Arab-El@awo-mittelrhein.de wenden.

 

**************************************************************************************

INFORMATIONEN

 

Online-Befragung von Willkommensinitiativen ist am  27. August gestartet
Im Auftrag des vhw e. V. führt das DESI – Institut für Demokratische Entwicklung und Sozial Integration die „Studie Entwicklung und Nachhaltigkeit von Willkommensinitiativen“ durch. Der Fokus der Studie liegt auf der Untersuchung der Entwicklungsdynamik und der Kooperationsbeziehungen von Willkommensinitiativen, Helfer- und Unterstützerkreisen in der Flüchtlingshilfe. Zur online Umfrage. Informationen zum Projekt und der Befragung finden Sie hier. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Informationen zur Anerkennung von Berufsabschlüssen

Die Internetseite beantwortet wichtige Fragen im Zusammenhang mit der Anerkennung eines ausländischen Berufsabschlusses. Interessierte können hier selbständig recherchieren und sich so einen ersten Überblick über das Thema verschaffen. Neben Deutsch gibt es das Portal in Englisch, Spanisch, Italienisch, Rumänisch, Polnisch, Türkisch, Griechisch und Arabisch. Zum Portal

 

Unterrichtsmaterialien

Die Lingo4you GbR hat eine Sammlung von Arbeitsblättern für Deutschlernende auf dem Niveau A1 (teilweise A2) veröffentlicht. Sie enthält auf 79 Seiten zahlreiche illustrierte Arbeitsblätter zu Wortschatz und Grammatik sowie kleine Texte und Dialoge mit Übungen zum Leseverstehen. Zum Download

 

Bilder-Wörterbuch für geflüchtete Kinder
Das Willkommens ABC ist ein Bildwörterbuch für geflüchtete Kinder und ihre Familien kann kostenlos als PDF heruntergeladen werden. Zum Download

 

Sprachunterlagen für Alltagsgebrauch

Tandemdeutsch will Menschen unterstützen, die Geflüchteten die deutsche Sprache näherbringen möchten und stellt dazu professionell ausgearbeitete Sprachunterlagen zur Verfügung. Das Angebot richtet sich unter anderem an Deutschpaten, Mentoren und Familien. Es umfasst Arbeitsunterlagen zu 20 praxisnahen Themen aus dem Alltag. Zum Download

 

Dossier „Sprachbegleitung einfach machen!“

Das Deutsche Institut für Erwachsenenbildung (DIE) bietet ein umfangreiches Dossier für Ehrenamtliche an. Es hilft Ehrenamtlichen bei der Entwicklung ihrer Deutschlernangebote und hält einen Werkzeugkoffer bereit, damit die Begegnung mit den Lernenden menschlich befriedigend, pädagogisch durchdacht und sprachlich ergiebig ist. Zum Download

 

A Million Stories – Erzähle deine Geschichte

Was haben geflüchtete Menschen erlebt? Auf www.refugeelives.eu/de sammelt die Stadtbibliothek Köln zusammen mit anderen europäischen Bibliotheken ihre Geschichten, Bilder und Filme. Sie erzählen von Not, Kummer, Flucht und Ungewissheit, aber auch von Kindheit, Ausbildung, dem Leben in Europa und von Wünschen und Hoffnungen. Lernen Sie das Leben Ihrer neuen Nachbarinnen und Nachbarn kennen!

Wer seine Geschichte erzählen möchte (als Text, als Video oder als Bild), ist herzlich dazu eingeladen. Kontaktdaten und weitere Informationen finden Sie hier .

 

**************************************************************************************

FREIZEIT-UND KULTURVERANSTALTUNGEN

 

13.09.2018, Zeit: 18:30 Uhr, Ort: Bürgerzentrum Alte Feuerwache, Melchiorstraße 3, 50670 Köln
Lesung „Words And Visions“

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe konekti_kultur sprechen die pakistanische Bloggerin Rabia A. Shah und der syrische Journalist Ahmed Nour Akdeen Katlesh (*1988) mit Roberto Di Bella, dem Initiator des Interkulturellen Autorencafés fremdworte über das Schreiben in der Fremde, ihre Liebe zur Kunst und das Engagement, auch junge Menschen für Literatur zu begeistern. Eintritt frei.

 

Willkommen in der Philharmonie!

Angebote für Geflüchtete und Ehrenamtliche: Drei zum Preis von Einem! (18 Euro drei Karten)

Tickets erhalten Sie mit dem Stichwort „Neue Nachbarn“, telefonisch unter 0221-204 08 204, per Mail

16.09.2018, 11:00 Uhr: Mitglieder des Foyerteams der Kölner Philharmonie und Gäste

22.09.2018, 20:00 Uhr: Im Namen der Fantasie

07.10.2018, 11:00 Uhr: Schlägel im Gepäck (für Kinder ab 6 Jahren)

Programmübersicht und mehr Infos

 

„Grenzenlos in Bewegung“: Sport für Geflüchtete

Der Verein Grenzenlos bietet Sportangebote für geflüchtete Menschen in ganz Köln an. Dabei sorgt der sportliche Rahmen für Abwechslung im Alltag und Perspektiven für den weiteren Weg. Der Verein arbeitet eng mit dem DRK Kreisverband Köln und der Deutschen Sporthochschule Köln zusammen. Zum Angebot

 

17.09.2018, Zeit: 16:00 bis 18:00 Uhr, Ort: Interkulturelles Autorencafé, Literaturhaus, Großer Griechenmarkt 39
Die Arbeit an der Übersetzung / Working on Translation
Lektorin Kirsten E. Lehmann und Übersetzerin Christine Battermann bieten Einblicke in ihre Arbeit, ohne
die im Bereich des interkulturellen Literaturdialogs nichts läuft.

  1. 09.2018, Zeit: 19:30 Uhr, Ort: Allerweltshaus, Körnerstr. 77-79, 50823 Köln

Lesung & Diskussion „Insight Views from Bangladesh“

Menschenrechtsaktivist und Lyriker Prithu Sanyal hat seine Heimat Bangladesh verlassen, um als Atheist die Freiheit des Schreibens genießen. Seine Texte beschäftigen sich vielfach mit den nicht hinzunehmenden Arbeitsbedingungen von Frauen in Bangladesch und kämpfen gegen religiösen Extremismus. Bei seiner Lesung stellt er seine , seine Beobachtungen und Gedanken ausführlicher vor.

 

27.09.2018, Zeit: 19:00 Uhr, Ort: weitere Infos über den genauen Treffpunkt folgen

Save the date: Schiffsparty mit agisra, Kölner Notruf für vergewaltigte Frauen und Hagazussa

„Wir machen klar Schiff – Seit 100 Jahren“ lautet das Motto für die Schiffsparty mit agisra, dem Kölner Notruf für vergewaltigte Frauen und dem feministischen Frauengesundheitszentrum Hagazussa, die in diesem Jahr ebenfalls ihr 40jähriges und 35jähriges Bestehen feiern. 25+35+40= 100 Jahre Frauenpower ist Anlass genug, um auf uns und unsere Zusammenarbeit anzustoßen!

 

24.09.-02.10.2018, verschiedene Veranstaltungen, Ort: Rom e.V., Venloer Wall 17, 50672 Köln

30 Jahre Rom e.V.
Eine Woche lang feiert Rom e.V. mit verschiedenen Veranstaltungen ihr 30-jähriges Bestehen. Ein großes Fest, Musik, Filme, Podiumsdiskussion und ein Flashmob gehören zum Programm. Hier gibt’s mehr Infos auch per Mail.

 

29.09.2018, Zeit: 14:30 – 15:30 Uhr, Ort: Dom zu Köln

Andacht mit Geflüchteten

Zelebrant wird Weihbischof Ansgar Puff sein, Co-Zelebranten Pfr. Raid Behnam von der katholisch-syrischen Gemeinde und Pfr. Dag von der syrisch-orthodoxen Gemeinde. Weitere Geistliche sind herzlich zur Mitfeier eingeladen. In der Andacht wird miteinander gebetet und gesungen, und thematisch das Problem der Verhinderung des Familiennachzugs angesprochen. Im Anschluss an die Andacht werden Getränke und Kuchen von den Maltesern kostenfrei angeboten.

 

05.10.2018, Zeit: ab 12 Uhr, Ort: Arche, Venloer Str. 417, 50823 Köln

Kinderfest in Ehrenfeld
Die Henner Will Stiftung organisiert in diesem Jahr wieder ein Kinderfest für die Kinder von Arche e.V. und Flüchtlingskinder. Mal-, Bastel- und Sportangebote sind ebenso Teil des Festes wie eine Spiel-Olympiade zur Förderung von Teamkompetenzen.

 

**************************************************************************************

REGELMÄSSIGE VERANSTALTUNGEN

 

Montags:

 

Zeit: 09:00 – 13:00 Uhr, Ort: Familienberatungsstelle Porz, Friedrich-Ebert-Ufer 54, 51143 Köln

Psychologische Beratung für arabisch-sprachige Geflüchtete in ihrer Muttersprache

Geflüchtete, die Hilfe benötigen, können sich gerne an Dr. Yusuf (Tel. 01577-9622447) wenden und Termine vereinbaren. Die Beratung erfolgt in individuellen Gesprächen und bewahrt die Diskretion jedes Menschen.

 

Zeit: 10:30 – 12:30 Uhr, Ort: Vingster Treff, Ostheimer Straße 125, 51107 Köln

Vingster Nähkästchen

Unter fachlicher Anleitung Kleidung ändern und Lieblingsstücke aus Stoff neugestalten. Nähmaschinen sind vorhanden. Kostenfrei. Kontakt: Tel.: 0221-78 80 76 00 oder per Mail. Mehr Infos

 

Zeit: 13:00 – 16:00 Uhr, Ort: Zurück in die Zukunft e. V., Neusserstr. 472, 50733 Köln

Frauenkurse

Zur Förderung der Integration von Frauen, um Kontakte zu schließen, und Vorbereitung und Motivation für weitere Maßnahmen.

 

Zeit: 14:00 – 16:00 Uhr, Ort: Jugendhilfe e.V., Christianstr. 82, 50825 Köln-Ehrenfeld

Kunstprojekt für 14-21-Jährige

Die beiden Vereine ArtAsyl und art_ists bieten Jugendlichen die Möglichkeit ihre künstlerischen Ideen frei umzusetzen, egal ob es um Musik, Film, Foto, Tanz, Sprayen, Design oder etwas ganz anderes geht. Material und professionelle Begleitung werden durch die Vereine gestellt. Mehr Infos

 

Zeit: 15:00 – 19:00 Uhr, Ort: Mathildenstr. 32-34, 50679 Köln,

Kunsttherapeutisches Projekt für geflüchtete Menschen

Der Künstler Künstler Hasan Hüseyin Deveci bietet geflüchteten Menschen die Möglichkeit, sich mithilfe kunsttherapeutischer Maltechniken mit ihren traumatischen Erlebnissen sowie Fremdheitserfahrungen auseinandersetzen. Anmeldung erforderlich per per Mail. Mehr Infos

 

Zeit: 15:00 – 17:00 Uhr, Ort: Brühler Landstraße 12, 50997 Köln-Meschenich

Chancen geben: 100 Wege in Beschäftigung

Das mobile Beratungsprojekt der Caritas unterstützt Asylbewerber bei Ausbildung und Integration in den Arbeitsmarkt. Mehr Infos

 

Zeit: 15:00 – 18:00 Uhr, Ort: OT Martinusstraße, 50765 Esch-Auweiler

Begegnungscafé

Jeder ist willkommen

 

Zeit: 15:00 – 17:00 Uhr, Ort: Alte Brühler Straße 12, 50997 Köln-Meschenich

Chancen geben: 100 Wege in Beschäftigung

Das mobile Beratungsprojekt der Caritas unterstützt Asylbewerber bei Ausbildung und Integration in den Arbeitsmarkt. Mehr Infos

 

Zeit: 16:00 – 19:00 Uhr, Ort: Kölner Freiwilligen Agentur, Clemensstr.7, 50676 Köln

VolunTea Monday – Offene Ehrenamtssprechstunde für Geflüchtete

Interessierte Geflüchtete können sich jeden Montag zw. 16-19 Uhr unverbindlich über freiwilliges Engagement informieren und anmelden. Die Beratung findet auf Englisch, Arabisch, Persisch und Deutsch statt. Mehr Infos

 

Zeit: 16:30 – 18:00 Uhr, Ort: Agisra e.V., Martinstraße 20 a, 50667 Köln

Konversationskurs für Frauen

Ein kostenloses Angebot für alle Sprachniveaus: Mit anderen Frauen reden, sie kennenlernen, das Deutsch verbessern. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

 

Zeit: 16:30 – 18:00 Uhr, Kartäuserkirche, Kartäusergasse 7, 50678 Köln

Asylcafé der Willkommensinitiative Moselstraße

Beim Montagscafé der Willkommensinitiative Moselstraße treffen sich „alte“ und „neue“ Nachbarn zu Kaffee, Kuchen und netten Gesprächen. Gäste sind immer willkommen!

 

Zeit: 17:00 – 18:00 Uhr, Ort: Jugendeinrichtung DachloW, Neusser Straße 731, 50737 Köln

Gitarrenunterricht für Kinder im Alter von 9 bis 13 Jahren

Anmeldung unbedingt erforderlich unter 0221- 16853832

 

Zeit: 17:00 – 18:00, Ort: Stadtbibliothek Köln, Josef-Haubrich-Hof 1, 50676 Köln

Sprachraum: Tandem Deutsch

Mit einem Sprachpartner zu zweit Deutsch lernen.

 

Zeit: 18:00 – 21:00 Uhr, Ort: Bürgerzentrum Ehrenfeld, Venloer Str. 429, 50825 Köln

MännerMontag

Lust auf Sport, Kultur und nette Leute? Es gibt kein festes Programm, es wird alles gemeinsam geplant. Einfach vorbeikommen.

 

Zeit: 18:30 – 19:30 Uhr (außer an Feiertagen), Ort: Tanzbrunnen, Rheinparkweg 1, 50679 Köln

FitKöln – Fitnesstraining

Eine Trainingseinheit dauert ca. 60 Minuten und jede Übung wird in verschiedenen Levels angeboten. Eine Registrierung ist erforderlich. Zur Anmeldung

 

Zeit: 18:00 – 22:00 Uhr, Ort: Jugendzentrum Anyway, Kamekestr. 14, 50672 Köln

Café für junge lsbt* Geflüchtete

Verschiedene Aktivitäten von Karaoke, Spiel bis niedrigschwelliger Information statt und Beratung zu den unterschiedlichsten Themen.

 

Zeit: 19:00 – 20:30 Uhr, Ort: Motoki Wohnzimmer, Stammstraße 34, 50823 Köln-Ehrenfeld

Sprachcafé

Gemeinsam auf spielerische Art Deutsch lernen. Sprachkultureller Austausch.

 

Zeit: 19:00 – 21:00 Uhr, Ort: WiN-Haus, Dormagener Str. 5, 50733 Köln-Nippes

Arabisch-Kurs

Arabisch lernen für alle mit einem Lehrer aus dem Irak, Niveau A2

 

 

Dienstags:

 

Zeit: 11:00 – 11:45 Uhr, Ort: Flüchtlingszentrum FliehKraft, Turmstraße 3-5, 50733 Köln

Lachyoga für Frauen

Eine Anmeldung ist erforderlich per Mail. Mehr Infos

 

Zeit: 12:00 – 14:00 Uhr, Ort: Flüchtlingszentrum FliehKraft, Turmstraße 3-5, 50733 Köln

Frauencafé – offener Treff für Frauen

Kulturaustausch, Themennachmittage, Kochen und Gespräche. Mehr Infos

 

Zeit ab 14 Uhr, Ort: Kaiserin Augusta-Schule, Georgsplatz 10, 50676 Köln        neu aufgenommen !

Youth for Unity: Jugendtreff für 10 bis 16-Jährige

Schüler*innen der Kaiserin Augusta-Schule laden jeden zweiten Dienstag zum Jugendtreff in den SV-Raum des Gymnasiums im Severinsviertel ein. Es wird gemeinsam gekocht, gespielt, gemalt – und bei gutem Wetter geht es auf den Sportplatz. Mehr Infos per Mail.

 

Zeit: 13:30 – 15:00 Uhr, Ort: Flüchtlingszentrum FliehKraft, Turmstraße 3-5, 50733 Köln

Yoga für Frauen – zweimal im Monat

Jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat findet diese Veranstaltung statt. Eine Anmeldung ist erforderlich per Mail. Mehr Infos

 

Zeit: 13:30 – 15:00 Uhr, Ort: Flüchtlingszentrum FliehKraft, Turmstraße 3-5, 50733 Köln

Atem und Stimme für Frauen – zweimal im Monat

Jeden ersten und dritten Dienstag im Monat. Spielerisch Entspannung finden, Stress abbauen, Freude an der eigenen Stimme entwickeln. Kontakt per Mail. Mehr Infos

 

Zeit: 14 Uhr, Ort: Kaiserin Augusta-Schule, Georgsplatz 10, 50676 Köln

Youth for Unity: Jugendtreff für 10 bis 16-Jährige

Schüler*innen der Kaiserin Augusta-Schule laden jeden zweiten Dienstag zum Jugendtreff ein. Es wird gemeinsam gekocht, gespielt, gemalt – und bei gutem Wetter geht es auf den Sportplatz. Mehr Infos per Mail.

 

Zeit: 14:00 – 16:00 Uhr, Ort: Platz der Kulturen, Porz-Finkenberg

Chancen geben: 100 Wege in Beschäftigung

Das mobile Beratungsprojekt der Caritas unterstützt Asylbewerber bei Ausbildung und Integration in den Arbeitsmarkt. Mehr Infos

 

Zeit: 15:00 – 19:00 Uhr, Ort: Mathildenstr. 32-34, 50679 Köln,

Kunsttherapeutisches Projekt für geflüchtete Menschen

Der Künstler Künstler Hasan Hüseyin Deveci bietet geflüchteten Menschen die Möglichkeit, sich mithilfe kunsttherapeutischer Maltechniken mit ihren traumatischen Erlebnissen sowie Fremdheitserfahrungen auseinandersetzen. Anmeldung erforderlich per per Mail. Mehr Infos

 

Zeit: 16:00 – 19:00 Uhr, Ort: Vingster Treff, Würzburger Str. 11a, 51103 Köln

Kulturcafé für Frauen

Offener Treffpunkt für Frauen in Deutsch und Arabisch. Ohne Anmeldung.

Kontakt: Patricia Duda, Integrationsagentur, Tel.: 0221-875485 oder per Mail. Mehr Infos.

 

Zeit: 16:00 – 18:00 Uhr, Ort: Stadtbibliothek Köln, Josef-Haubrich-Hof 1, 50676 Köln

Sprachraum: Schreiben in Alltag und Beruf

Unterstützung beim Verfassen von Briefen und Bewerbungen

 

Zeit: 16:00 – 21:00 Uhr, Ort: BUGS- Jugendcafé, Lindenstraße 51, 50674 Köln

Mädchentag im Jugendcafé BUGS

Offener Treff für Mädchen und junge Frauen ab 12 Jahren. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Kontakt: per Mail. Weitere Infos auf facebook

 

Zeit: 18:00 – 19:30 Uhr, Ort: Stadtbibliothek Köln, Josef-Haubrich-Hof 1, 50676 Köln

Sprachraum: Deutsch Dialog

Gemeinsam lesen, schreiben und sprechen

 

Zeit: ab 18:30 Uhr, Ort: Café im Veedel, Buchheimer Weg 50, 51107 Köln

Helfercafé von WinOstheim

Jeden ersten Dienstag im Monat soll hier Ehrenamtlichen und Interessierten die Möglichkeit gegeben werden, sich in einem gemütlichen, zwanglosen Rahmen kennenzulernen und untereinander auszutauschen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

 

Zeit: 17:00 – 19:00 Uhr, Ort: ASV Köln Rugby Park (Ecke Luxemburgerstr./Militärring)

Offenes Rugbytraining

Offenes Rugbytraining für Geflüchtete. Mehr Infos per Mail

 

Zeit: 18:30 – 19:30 Uhr (außer an Feiertagen), Ort: Stadionvorwiese, Olympiaweg 7, 50933 Köln

FitKöln – Fitnesstraining

Eine Trainingseinheit dauert ca. 60 Minuten und jede Übung wird in verschiedenen Levels angeboten. Eine Registrierung ist erforderlich. Mehr Infos und Anmeldung

 

Zeit: 19:00 Uhr, Ort: KVB-Haltestelle Dürener Str./Gürtel, Köln

Lauftreff – Fitness im Stadtwald

Flüchtlinge und ehrenamtliche Helfer treiben gemeinsam Sport im Kölner Stadtwald. Bei Interesse einfach dienstags zum Treffpunkt kommen oder anmelden. Mehr Infos und Anmeldung

 

Zeit: 20:00 – 21:30 Uhr, Ort: Flüchtlingszentrum FliehKraft, Turmstraße 3-5, 50733 Köln

Vorhang auf – Theater spielen für Jugendliche und Erwachsene

Unter Anleitung von zwei Theaterpädagoginnen werden kleine Szenen geprobt. Der Kurs ist kostenlos und offen für alle, unabhängig von Deutschkenntnissen oder Theatererfahrung.

Anmeldung per Mail oder unter Tel.: 01578-4552605

 

 

Mittwochs:

 

Zeit: 10:30 – 12:45 Uhr, Ort: Ev. Familienbildungsstätte, Kartäuserwall 24b, 50678 Köln

Interkulturelles Frühstück

Interkultureller Frühstückstreff für Eltern aus aller Welt mit ihren Kindern. Kostenbeitrag pro Familienfrühstück: 1,00 €. Keine Anmeldung erforderlich.

 

Zeit: 10:30 – 13:30 Uhr, Ort: Juze Weiden, Ostlandstraße 41, 50858 Köln

Nähcafé für geflüchtete Frauen

Jeden Mittwoch findet im Jugendzentrum Weiden in einem Kooperationsprojekt zwischen dem Interkulturellen Dienst, Zurück in die Zukunft und dem Juze Weiden ein Nähcafé für geflüchtete Frauen statt.

 

Zeit: 15:00 – 17:30 Uhr, Ort: Katholisches Pfarrheim „Wabe“, Siegstraße 56, 50996 Köln

Café Fuga – Willkommenscafé im Kölner Süden

Jeden ersten Mittwoch im Monat findet im katholischen Pfarrheim „Wabe“ ein Begegnungscafé statt. Hier können sich geflüchtete und Bürger*innen, die gerne helfen möchten, kennenlernen.

 

Zeit: 12:00 – 14:00 Uhr Ort: Chorweiler/Pariser Platz

Chancen geben: 100 Wege in Beschäftigung

Das mobile Beratungsprojekt der Caritas unterstützt Asylbewerber bei Ausbildung und Integration in den Arbeitsmarkt. Mehr Infos

 

Zeit: 15:00 – 19:00 Uhr, Ort: Mathildenstr. 32-34, 50679 Köln,

Kunsttherapeutisches Projekt für geflüchtete Menschen

Der Künstler Künstler Hasan Hüseyin Deveci bietet geflüchteten Menschen die Möglichkeit, sich mithilfe kunsttherapeutischer Maltechniken mit ihren traumatischen Erlebnissen sowie Fremdheitserfahrungen auseinandersetzen. Anmeldung erforderlich per per Mail. Mehr Infos

 

Zeit: 16:30 – 18:30 Uhr, Jugendkeller, Ev. Gemeinde Weiden-Lövenich, Aachener Str. 1208, 50858 Köln

Café i: Begegnungszentrum im Kölner Westen

Angeboten werden Deutschunterricht, Kinderbetreuung und ein Näh- und Handarbeitskurs. Es gibt Gespräche, Anfragen und Unterstützung.

 

Zeit: 17:00 – 18:00 Uhr, Ort: Stadtbibliothek Köln, Josef-Haubrich-Hof 1, 50676 Köln

Sprachraum: Gesprächskreis

Leute treffen und Deutsch sprechen

 

Zeit: 17:00 – 18:30 Uhr, Ort: Sporthalle Ernst Simons-Realschule, Alter Militärring 96, 50933 Köln

Fußballtraining und Beratung – Rheinflanke Köln

Angebot für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 17 Jahren. Mehr Infos

 

Zeit: 18:00 – 21:00 Uhr, Ort: WiN-Haus, Dormagener Str. 5, 50733 Köln-Nippes

Freiraum

Treff zum Kochen, Spielen, Musik hören oder machen, Ausruhen, Kontakte knüpfen. PCs, Playstation, Yogaraum, Beratung, Hausaufgabenhilfe.

 

Zeit: 18:30 – 19:30 Uhr (außer an Feiertagen), Ort: Tanzbrunnen, Rheinparkweg 1, 50679 Köln

FitKöln – Fitnesstraining

Eine Trainingseinheit dauert ca. 60 Minuten und jede Übung wird in verschiedenen Levels angeboten, so dass jeder nach seinen eigenen Wünschen und seiner individuellen Intensität trainieren kann. Eine Registrierung ist erforderlich. Mehr Infos und Anmeldung

 

Zeit: 19:45 – 21:15 Uhr, Ort: Bürgerzentrum Ehrenfeld, Venloer Str. 429, 50825 Köln

Aikido für Männer

Die Kampfkunst aus Japan ist: gewaltfreie Kontaktübung, Besinnung, Entspannung, gesunde Bewegung. Kostenloses Angebot für Männer von 15 – 75 Jahren. Körperliche Fitness oder Deutschkenntnisse spielen keine Rolle. Kontakt: Rosemarie Scheibler per Mail

 

Zeit: 19:00 Uhr, Ort: Allerweltshaus, Körnerstraße 77-79, 50823 Köln

Internationaler Spieleabend

Jeden ersten Mittwoch trifft sich die Initiative „Let‘s play“ – #refugeeswelcome mit Freunden und Geflüchteten zum Spieletreff. Mehr Infos

 

Zeit: 18:00 – 22:00 Uhr, Ort: Jugendzentrum Anyway, Kamekestr. 14, 50672 Köln

Beratung und Information

Jeden Mittwoch von 18 bis 22 Uhr können im Jugendzentrum Anyway individuelle Termine zur Beratung und Information gemacht werden. Alle 14 Tage finden gemeinsame Aktivitäten mit lsbt*Geflüchteten und sonstigen Besucher*innen des Anyway statt. Mehr Infos

 

 

Donnerstags:

 

Zeit: 10:00 – 11:30 Uhr, Ort: Agisra e.V., Martinstraße 20 a, 50667 Köln

Gymnastikkurs für Frauen

Kursleiterin: Elahe Sadr. Kostenlos Kontakte knüpfen und fit bleiben! Eine Anmeldung ist nicht nötig.

 

Zeit: 10:00 – 17:00 Uhr, Ort: Jugendzentrum Glashütte, Porz Markt, 51143 Köln

Kurse und Beratung für Flüchtlingsfrauen und Migrantinnen

Die AG MINT des Deutschen Ingenieurinnen Bundes (dib) bietet Deutsch-, Computer- und Kunstkurse an und berät u.a. bei der Suche nach geeigneten Bildungs- und Berufsangeboten. Mehr Infos

 

Zeit: 10:00 – 12:00 Uhr, Ort: Vingster Treff, Würzburger Str. 11a, 51103 Köln

Offenes Frauencafé mit Frühstück

Alle interessierten Frauen sind jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat herzlich eingeladen. Ohne Anmeldung. Kontakt: Patricia Duda, Integrationsagentur, Tel.: 0221-875485 oder per Mail.

Mehr Infos.

 

Zeit: 14:00 – 16:30 Uhr, Ort: FliehKraft, Turmstr. 3-5, 50773 Köln

Arabische Frauengruppe

Das Angebot ist kostenlos und richtet sich an Frauen, die neu in Köln sind.

Anmeldung per Mail oder 0221-16860570/71

 

Zeit: 14:00 – 16:00 Uhr, Ort: OT Martinusstraße, 50765 Esch-Auweiler

Begegnungscafé

Jeder ist willkommen

 

Zeit: 14:00 – 16:00 Uhr, Ort: Marktplatz St. Adelheid, Köln-Neubrück

Chancen geben: 100 Wege in Beschäftigung

Das mobile Beratungsprojekt der Caritas unterstützt Asylbewerber bei Ausbildung und Integration in den Arbeitsmarkt. Mehr Infos

 

Zeit: 15:30 – 17:30 Uhr, Ort: Pfarrheim Zündorf, Burgweg, 51147 Porz-Zündorf

Café International der Flüchtlingshilfe Zündorf und Ensen

Hier ergeben sich Möglichkeiten des gemeinsamen Austauschs für Flüchtlinge und Bürgerinnen und Bürger.

Immer am ersten und vorletzten Donnerstag im Monat.

 

Zeit: 15:00- 15:30 Uhr, Ort: Stadtbibliothek Köln, Josef-Haubrich-Hof 1, 50676 Köln

Sprachraum: Kurze Führung in einfachem Deutsch

Jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat bietet die Stadtbibliothek eine Führung in einfachem Deutsch an. So können Geflüchtete den Sprachraum und die Zentralbibliothek besser kennenlernen.

 

Zeit: 16:00 Uhr, Ort: Alte Feuerwache, Melchiorstr. 3, 50670 Köln

Café Konekti

Begegnungsraum und Möglichkeit für nachbarschaftliche Vernetzung und Austausch

 

Zeit: 17:00 – 20:00 Uhr, Ort: WiN-Haus, Dormagener Str. 5, 50733 Köln-Nippes

Freiraum

Treff zum Austausch, Kochen, Spielen, Musik hören oder machen. PCs, Beratung, Yogaraum.

 

Zeit: 17:00 – 19:00 Uhr, Ort: Katholische Hochschulgemeinde, Berrenrather Straße 127, 50937 Köln

Café für Begegnung – Hallo-in-Sülz-Treff

Begegnung von Menschen aus dem Veedel und aus der Unterkunft für geflüchtete Frauen und Kinder. Die Erwachsenen plaudern, quatschen, fachsimpeln – und die Kinder haben Raum zum Spielen (Kicker, Tischtennisplatten und noch mehr).

 

Zeit: 17:30 Uhr, Ort: Finkennest Akazienweg/Ecke Reiherweg, 50829 Köln

Begegnungsabend im Finkennest / Interkultureller Gemeinschaftsgarten für Geflüchtete und Kölner BürgerInnen

Wir möchten Menschen aus aller Welt herzlich dazu einladen im Finkennest Zeit miteinander zu verbringen, sich auszutauschen und neue Menschen kennenzulernen. Wir wollen gemeinsam kochen, essen, musizieren und eine schöne Zeit miteinander verbringen. Dazu kommt an jedem 3. Donnerstag des Monats zu uns in den interkulturellen Gemeinschaftsgarten Finkennest.

 

Zeit: 18:00 – 19:30 Uhr, Ort: Kita Hohenfriedbergstraße, Hohenfriedbergstr. 6, 50737Köln

Yoga und Entspannung für Frauen

Übungen zur körperlichen und geistigen Entspannung. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

 

Zeit: 18:30 – 19:45 Uhr, Ort: Helmholtzplatz 11, 50825 Köln

Kölner Willkommenschor

Der Kölner Willkommenschor lädt Flüchtlinge, Anwohner*innen und alle Interessierte ein, mitzusingen. Jeder ist eingeladen, Vorkenntnisse sind nicht nötig. Mehr Infos

 

Zeit: 18:00-20:00 Uhr, Ort: Alte Feuerwache Köln, Melchiorstr.3, 50670 Köln

Offene Fahrradwerkstatt

In der Fahrradwerkstatt können Geflüchtete unter fachkundiger Anleitung alte Drahtesel auf Trab bringen.

 

Zeit: 18:30 – 19:30 Uhr (außer an Feiertagen), Ort: Stadionvorwiese, Olympiaweg 7, 50933 Köln

FitKöln – Fitnesstraining

Eine Trainingseinheit dauert ca. 60 Minuten und jede Übung wird in verschiedenen Levels angeboten, so dass jeder nach seinen eigenen Wünschen und seiner individuellen Intensität trainieren kann. Eine Registrierung ist erforderlich. Mehr Infos und Anmeldung

 

Zeit: 19:00 Uhr, Ort: Hinger dr Heck, Wilhelmstraße 58, 50996 Köln-Rodenkirchen

WiSü – Stammtisch der Willkommensinitiative im Rheinbogen

Der Stammtisch findet jeden zweiten Donnerstag im Monat statt.

 

Zeit: ganztägig bis 22:00 Uhr, Ort: Köln

Köln-Tag in Kölner Museen

Jeden ersten Donnerstag im Monat (außer an Feiertagen) haben Bürger*innen freien Eintritt in die ständigen Sammlungen der städtischen Museen. Die Museen schließen am KölnTag erst um 22 Uhr. Menschen mit Köln-Pass haben immer freien Eintritt in die Kölner Museen! Mehr Infos

 

 

Freitags:

 

An jedem 1. und 3. Freitagnachmittag

Beratung und Tipps zur Arbeitsmarktintegration, kostenlos für Ehrenamtliche und Flüchtlinge

Das Unternehmen „denkdrei migrationsmanagement und diversity“ bietet für Tandems „Ehrenamtler*in und Fluchtmigrant*in“ Einzelfallberatungen zur Integration in Arbeit an. Telefonische Anmeldung unter Tel. 0221-9777129-0.

 

Zeit: 10:00 – 11:30 Uhr, Ort: Agisra e.V., Martinstraße 20 a, 50667 Köln

Yogakurs

Kursleiterin: Sara Farahzadi. Bitte bequeme Kleidung und ein Handtuch mitbringen. Anmeldung erforderlich unter Tel.: 0221-124019/-1390392 oder per Mail

 

Zeit: 10:00 – 12:00 Uhr, Ort: Im Pfarrhaus, Tempelstr. 2, 50679 Köln

Offenes Sprachen-Café in Deutz

Menschen, Kulturen, Sprachen treffen sich! Anmeldung nicht erforderlich.

Kontakt: Ceno e.V., Tel.:0221-995 998 0

 

Zeit: 11:00 – 13:00 Uhr, Ort: Familienberatungsstelle Porz, Friedrich-Ebert-Ufer 54, 51143 Köln

Psychologische Beratung für arabisch-sprachige Geflüchtete in ihrer Muttersprache

Geflüchtete, die Hilfe benötigen, können sich gerne an Dr. Yusuf (Tel. 01577-9622447) wenden und Termine vereinbaren. Die Beratung erfolgt in individuellen Gesprächen und bewahrt die Diskretion jedes Menschen.

 

Zeit: 13:00 – 16:00 Uhr, Ort: Zurück in die Zukunft e. V., Neusserstr. 472, 50733 Köln

Frauenkurse

Zur Förderung der Integration von Frauen, um Kontakte zu schließen, und Vorbereitung und Motivation für weitere Maßnahmen.

 

Zeit: 14:45 – 16:30 Uhr, Ort: Apenrader Str. 42, 50825 Köln

Offenes Fußballangebot für junge Flüchtlinge von 14 bis 20 Jahre

Anmeldung erforderlich über das Flüchtlingszentrum Fliehkraft per Mail

 

Zeit: 15:00 – 17:00 Uhr, Ort: Stuntwerk Köln, Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln

Parkour International

An dem Kurs können max. 16 Personen teilnehmen, Mindestalter ist 12 Jahre. Die Gruppe wird von Ehssan, einem geflüchteten Iraner, ehrenamtlich geleitet. Anmeldung bei Jeannine Bechhaus, Mobil: 0175-5916828, per Mail oder Ina Kraft, Mobil: 0151-74209140 oder per Mail

 

Zeit: 16:00 – 18:00 Uhr, Ort: Bürgerzentrum Ehrenfeld e.V., Venloer Str. 429, 50825 Köln

Tanzkurs für Modern Jazz Dance und Arabische Folklore

Der Tanzkurs ist offen für alle: Ehrenfelder, Geflüchtete, Menschen mit Migrationshintergrund und alle, die neugierig sind. Anmeldung: Esther Schurna, Tel.: 0221-5462175 oder per Mail

 

Freitags, 16:00 – 18:30 Uhr, Ort: Berliner Str. 20, Köln-Mülheim

Familiencafé im Kulturbunker

Bei Waffeln, Kaffee, Saft und wechselnden anderen Leckereien, gibt es Zeit für Spiele und Austausch.

 

Zeit: 17:00 – 21:00 Uhr, Ort: Abenteuer Hallen Kalk, Christian-Sünner-Str., 51103 Köln

Monatlicher Sporty Friday in Kalk

Sportangebot für sozial benachteiligte Kinder in Zusammenarbeit mit Rheinflanke. Anmeldung per Mail

 

Zeit: 17:00 – 18:30 Uhr, Ort: Stuntwerk Köln, Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln

Breakdancing International

An dem Kurs können max. 12 Personen teilnehmen, Mindestalter ist 12 Jahre. Die Gruppe wird von Ali, einem geflüchteten Iraner, ehrenamtlich geleitet. Anmeldung bei Jeannine Bechhaus, Mobil: 0175-59 16 828 oder per Mail oder bei Ina Kraft, Mobil: 0151-742 091 40 oder per Mail

 

Zeit: 18:00 Uhr, Ort: Jahnwiesen, Treffpunkt: Parkplatzwestseite, gegenüber der Playa, Lindenthal

Fußball mit Flüchtlingen – Neue Mitspieler willkommen.

 

Zeit: ab 18:00 Uhr, Ort: rubicon Beratungszentrum, Rubensstr. 8-10, 50676 Köln

baraka a place for international lesbians, gays & friends

In einer familiären Atmosphäre treffen sich homo- und bisexuelle Kölner und Kölnerinnen mit Migrationshintergrund in den Räumen des rubicon. Mehr Infos

 

Zeit: 19:30 – 21:30 Uhr, Ort: ZAK Zirkus- und Artistikzentrum Köln, An der Schanz 6, 50735 Köln

Freies Zirkustraining für geflüchtete Jugendliche (13-23 Jahre)

Zwei Zirkuspädagog*innen begleiten das freie Training, in dem Jonglage, Akrobatik und die ganze Vielfalt des Zirkus angeboten werden. Das Angebot ist kostenlos, man kann jederzeit einsteigen. Mehr Infos

 

Zeit: 22:00 – 24:00 Uhr

Offenes Fußballangebot für junge Leute ab 14 Jahren

Ort: Gemeinschaftsgrundschule Halfengasse 25, 50735 Köln-Niehl

Ort: Peter-Ustinov-Realschule, Neusser Str. /Eingang über Niehler Kirchweg, 50733 Köln

Ort: Joseph-Neven-DuMont-Berufskolleg, Escher Straße 217, 50739 Köln

Das Angebot ist kostenlos und ohne Anmeldung

 

 

Samstags:

 

Zeit: 16:00 – 18:00 Uhr, Ort: Stadtbibliothek Köln, Josef-Haubrich-Hof 1, 50676 Köln

Sprachraum: Offene Deutschhilfe

Deutsch lernen, Fragen klären, Alltag verstehen

 

Zeit: 14:00 – 17:00 Uhr, Ort: KölnerNeuland, Koblenzer Straße 71, 50968 Köln

Treffen der Neuland-AG-Flüchtlinge zum gemeinschaftlichen Gärtnern

Über eine aktive Teilhabe am Gartenprojekt können Flüchtlinge sich als neue Nachbarn in die Gartengemeinschaft integrieren. Die gemeinschaftlichen Aktivitäten von Flüchtlingen und Einheimischen fördern interkulturelle Begegnungen. Anmeldung erbeten per Mail

 

 

Sonntags:

 

Jeden 2. Sonntag im Monat, Zeit: 15:00 Uhr, Ort: Museum Ludwig, Heinrich-Böll-Platz, 50667 Köln

Türkische Führungen durchs Museum Ludwig

Künstler, Kunsttherapeut und Kunstpädagoge Hasan-Hüseyin Deveci führt um 15 Uhr durch die Sammlung.

 

Zeit: 14:00 – 16:00 Uhr, Ort: TrashChic, Wiersbergstraße 31, 51103 Köln

Offenes Café

Mit den Offenen Cafés soll der Austausch zwischen den Bürger*innen Kalks gefördert werden. Es gibt selbst gemachte Speisen, türkischen Tee, Bio-Kaffee und Leckereien. Neben Sachspenden und kulinarischen Beiträgen zum Mitmach-Brunch freuen wir uns auch über Geldspenden.

 

Zeit: 15:00 – 17:00 Uhr, Ort: Werkstattstr. 7, 50733 Köln-Nippes

Café International – Willkommen in Nippes

Jeden Sonntag findet in den Räumen des Jugendzentrums ein gemütlicher Austausch zwischen alten und neuen Nachbarn statt. Alle sind willkommen!

 

***************************************************************************************

Der Rundbrief steht auch auf unserer Website zur Verfügung.

 

Redaktion: Stefanie Grüter, Gabi Klein, Heike Küper, Kirsten Schmidt, Corinna Schüler

Absender: Kölner Freiwilligen Agentur e.V. im Rahmen des Forum für Willkommenskultur

Kontakt: mentoren@koeln-freiwillig.de| Tel. 0221-888 278-22 |Clemensstr. 7 | 50676 Köln

 

Das Forum für Willkommenskultur unterstützt die Kölner Willkommensinitiativen und ist Anlaufstelle für Freiwillige und weitere Akteure in der Flüchtlingsarbeit. Es fördert ihre Vernetzung untereinander, bildet eine Brücke zur Stadtverwaltung und fördert den Austausch mit dieser. Das Forum bietet Qualifizierungs- und Informationsangebote für Engagierte und Interessierte.

Zudem setzt das Forum eigene Impulse, um die Willkommenskultur für Geflüchtete weiterzuentwickeln und dadurch ihre gesellschaftliche Teilhabe zu stärken. Das Forum für Willkommenskultur ist ein Kooperationsprojekt der Kölner Freiwilligen Agentur und des Kölner Flüchtlingsrat

 

Weitere Informationen zum Bürgerengagement: www.koeln-freiwillig.de

Weitere Informationen für die Flüchtlingsarbeit: www.koelner-fluechtlingsrat.de

 

Abmelden: Kein Interesse mehr am Rundbrief? Eine kurze Mail an mentoren@koeln-freiwillig.de reicht und wir nehmen Sie aus dem Verteiler.

Redaktion

Stefanie Grüter, Gabi Klein, Heike Küper, Kirsten Schmidt, Corinna Schüler

Absender: Kölner Freiwilligen Agentur e.V. im Rahmen des Forum für Willkommenskultur

Kontakt: mentoren@koeln-freiwillig.de| Tel. 0221-888 278-22 |Clemensstr. 7 | 50676 Köln

Forum für Willkommenskultur

Das Forum für Willkommenskultur ist Unterstützer der Kölner Willkommensinitiativen und Anlaufstelle für Freiwillige und weitere Akteure in der Flüchtlingsarbeit. Es fördert ihre Vernetzung untereinander, bildet eine Brücke zur Stadtverwaltung und fördert den Austausch mit dieser. Das Forum bietet Qualifizierungs- und Informationsangebote für Engagierte und Engagementinteressierte.

Zudem setzt das Forum eigene Impulse, um die Willkommenskultur für Flüchtlinge weiterzuentwickeln und dadurch ihre gesellschaftliche Teilhabe zu stärken.

Die Angebote des Forum für Willkommenskultur sind kostenlos, orientieren sich am Bedarf der Engagierten und werden entsprechend des Bedarfs fortwährend weiterentwickelt.

Das Forum für Willkommenskultur ist ein Kooperationsprojekt der Kölner Freiwilligen Agentur e.V. und des Kölner Flüchtlingsrat e.V.

Weitere Informationen zum Bürgerengagement: www.koeln-freiwillig.de

Weitere Informationen für die Flüchtlingsarbeit: www.koelner-fluechtlingsrat.de

Abmelden

Kein Interesse mehr am Rundbrief?
Eine kurze Mail an mentoren@koeln-freiwillig.de reicht und wir nehmen Sie aus dem Verteiler.