Jeden zweiten Dienstag verschicken wir den Rundbrief des Forum für Willkommenskultur. Er enthält Hinweise zu Veranstaltungen, Tipps für das Engagement, Gesuche und Angebote, Literatur- und Förderhinweise und vieles mehr zur „Ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit in Köln“.

Gerne nehmen wir Ihre Hinweise in den nächsten Rundbrief auf.

Wollen Sie in den Verteiler aufgenommen werden? Sie erreichen uns unter mentoren@koeln-freiwillig.de

Rundbrief des "Forum für Willkommenskultur"

Ausgabe vom 7. Januar 2020

Liebe Freiwillige,

wir wünschen Ihnen und Euch ein erfüllendes neues Jahr!

2020 startet mit vielen interessanten und das Engagement unterstützenden Veranstaltungen:

In vier Wochen (04. Februar) findet wieder die Engagementbörse „Engagier dich!“ im FORUM vhs statt. Integration dauert und ein gutes Zusammenleben braucht Engagement. Die Börse soll „Noch-Nicht-Engagierten“ Lust machen, dabei zu sein und sich durch Engagement zu einer vielfältigen Gesellschaft zu bekennen. Und, wie immer, Engagierten die Möglichkeit geben, sich außerhalb von Sessions und Tagesordnungspunkten kennen zu lernen. Organisationen und Initiativen, die Freiwillige suchen, sind herzlich eingeladen, bei „Engagier dich!“ mitzumachen!

Nächste Woche Freitag (17. Januar) lädt die Aktion Neue Nachbarn unter dem Motto „Su simmer all he hinjekumme…“ zum Fachnachmittag „Gesellschaftlicher Zusammenhalt und radikale Vielfalt: Wie geht das?“ in das Klarissenkloster ein. Und eine Woche später (24.Januar) informiert das Bündnis „Köln zeigt Haltung“ auf einer Fachtagung zur Neuregelung des Aufenthaltsrechts.

Mehr Infos und Anmeldungen zu den jeweiligen Veranstaltungen finden Sie / Ihr im Rundbrief.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen bei einer oder allen Veranstaltungen!

Herzliche Grüße

Stefanie Grüter, Susanne Hauke, Gabi Klein, Kirsten Schmidt

 

PS:  Kein Interesse mehr am Rundbrief? Eine kurze Mail an mentoren@koeln-freiwillig.de reicht und wir nehmen Sie/dich aus dem Verteiler.

PPS: Der nächste Rundbrief erscheint am Dienstag, 21. Januar. Hinweise bitte bis Freitag, 17. Januar an

mentoren@koeln-freiwillig.de mailen.

 

**********************************************************************************************

VERNETZEN

04.02.2020, 18:00 – 20:00 Uhr: FORUM vhs im Museum am Neumarkt, Cäcilienstraße 29-33, 50676 Köln

„Engagier dich!“ Engagementbörse für die ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit

Initiativen und Organisationen, die Freiwillige suchen, sind herzlich eingeladen, sich bei der Engagementbörse „Engagier dich!“ vorzustellen und neue Freiwillige für ihre Arbeit anzuwerben. Es wird ein kurzes Bühnenprogramm geben, Engagierte werden in kleinen Runden von ihren Erfahrungen berichten und im Anschluss können sich die Aussteller auf einem „“Markt der Möglichkeiten“ an Tischen präsentieren. Eine Veranstaltung des Forum für Willkommenskultur, der VHS Köln und des AK 9plus. Mehr Infos Anmeldungen für einen Stand beim „Markt der Möglichkeiten“ bis zum 14.01.2020 an Gabi Klein, gabi.klein@koeln-freiwillig.de, Tel. 888 278-24

 

12.02.2020, 19:00 – 22:00 Uhr, Ort: St. Theodor, Burgstraße 42, 51103 Köln (Vingst/Höhenberg)

Vernetzungstreffen „Willkommenskultur in Köln“

Seit fünf Jahren laden das Forum für Willkommenskultur und die Melanchthon-Akademie alle Engagierten zu regelmäßigen Vernetzungstreffen ein. Das erste Vernetzungstreffen im Jahr 2020 findet in Kooperation mit den Ehrenamtskoordinatorinnen für die Geflüchtetenarbeit in den Bezirken Kalk und Mülheim statt, Veranstaltungsort ist St. Theodor in Vingst/Höhenberg. Die Teilnehmenden können sich in informellen Runden zu spontan geplanten oder vorab angemeldeten Themen austauschen und ggfs. weiterführende Aktionen und Treffen planen. Alle Engagierten, ob aus Willkommensinitiativen, aus Tandemprojekten, allein engagiert oder in Strukturen eingebunden sowie alle Engagementinteressierten sind herzlich eingeladen! Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Mehr Infos

 

**********************************************************************************************

FORTBILDUNGEN UND VERANSTALTUNGEN FÜR ENGAGIERTE

 

09.01.2020, Zeit: 18:30 Uhr, Ort: Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24, 50678 Köln
AG Bleiben: Abschiebungen verhindern

Die AG-Bleiben ist ein Zusammenschluss aus Willkommensinitiativen und weiteren Engagierten aus der antirassistischen Arbeit und setzt sich für die Grundrechte aller Kölner*innen unabhängig vom Aufenthaltsstatus ein. Beim nächsten Treffen geht es um geplante Aktionen und konkret darum, wie sich Abschiebungen verhindern lassen. Interessierte sind herzlich eingeladen.

 

11.01.2020, Zeit: 09:30-17:00 Uhr, Ort: Caritasverband für die Stadt Köln e.V., Kapellenstraße 53,  51103 Köln

Engagiert für Flüchtlinge: Prävention gegen (sexualisierte) Gewalt in der Flüchtlingsarbeit

Wie kann ich mich verhalten, wenn ich Anzeichen von sexualisierter Gewalt gegen Erwachsene oder Kinder bei meiner Tätigkeit in der Flüchtlingsarbeit erkenne? Dieser und anderen Fragen rund um die Gewaltprävention wird Heinz Amann, Dozent für Präventionsschulungen, in seiner Schulung für Ehrenamtliche und Interessierte nachgehen. Unter anderem wird es darum gehen, wie Herausforderungen angesichts verschiedener (auch kulturell geprägter) Anschauungen begegnet werden kann. Anmeldung mit Namen, Adresse, Geburtsdatum und dem Titel der Schulung per Mail

13.1.2020, Zeit: 17:30, Ort: TH Köln Ubierring 48, 50678 Köln
Vortrag zum Thema Antisemitismus und Soziale Arbeit.
Der Vortrag beleuchtet aktuelle Facetten des Antisemitismus. Neben primärem Antisemitismus wird der Fokus insbesondere auch auf Formen des sekundären und tertiären Antisemitismus gelegt. Dabei wird es auch darum gehen, die Fragen zu thematisieren, an welchen Stellen antisemitische Vorkommnisse auch in der Sozialen Arbeit virulent sind und wie hier eine Bildungsarbeit konzipiert werden kann. Referent*in: Sebastian Werner (Kölnische Gesellschaft für christlich-jüdische-Zusammenarbeit)
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen! Die Veranstaltung ist kostenfrei. Kinderbetreuung ist nach vorheriger Anmeldung möglich.
Mehr Infos hier, Kontakt Birgit Jagusch und Taher Damash per Mail

14.01.2020, Zeit: 19:30 Uhr, Ort: Em Hähnche, Olpener Straße 873,  51109 Köln Brück

Auf dem Weg in unseren Alltag: Infoabend zum Thema „Flüchtlinge in Brück und Neubrück“

Seit fünf Jahren engagieren sich Bürger*innen aus Brück und Neubrück für ihre neuen Nachbarn. Kindergarten, Schule, Ausbildung, Arbeitsplatz, eine eigene Wohnung – das sind einige Themen, die angepackt werden müssen.

Warum helfen alte Nachbarn den Neuen? Welche Erfahrungen machen sie miteinander? Welche Erfolge und welche Probleme gibt es? Darum geht es beim Infoabend, den Kabarettist Jürgen Becker mit einer humoristisch-pointierten Einlage bereichern wird.

 

16.01.2020, Zeit: 19:30 Uhr, Ort: Kath. Gemeindezentrum St. Engelbert und St. Bonifatius, Garthestr. 15, 50735 Köln

Treffen der Initiative Runder Tisch Riehl

Seit 2014 engagiert sich der Runde Tisch Riehl dafür, Geflüchtete in Riehl willkommen zu heißen und auf ihrem Weg in einen erträglichen Alltag zu begleiten. Alle an der Arbeit des Runden Tisch Riehl Interessierten und neue Mitstreiter*innen sind auch beim nächsten Treffen wieder herzlich willkommen! Mehr Infos

 

17.01.2020, Zeit: 09:00 – 13:30 Uhr, Ort: AWO Köln, Rubensstraße 7, 50676 Köln

Seminar: Einführung in die Pressearbeit

Wie konzipiere ich Pressearbeit und die Kommunikation mit Medien. Eine Einführung in die Zusammenarbeit mit Journalistinnen und Journalisten, die Konzeption eigener Medien. Wie erreiche ich speziell die Medien im Quartier?

Journalistin Hanka Meves-Fricke gibt auf Einladung des Büro für Bürgerengagement in Kooperation mit dem AWO Bildungswerk Tipps und Hilfestellungen für die Pressearbeit in der Geflüchtetenhilfe. Anmeldung unter Tel. 0221-20407-17 oder per Mail.

 

17.01.2020, Zeit: 14.00 – 17:00 Uhr, Klarissenkloster Kalk, Kapellenstr. 53, 51103 Köln

Fachnachmittag Gesellschaftlicher Zusammenhalt und radikale Vielfalt

Die Aktion Neue Nachbarn Köln lädt unter dem Motto „Su simmer all he hinjekumme…“ zum Fachnachmittag „Gesellschaftlicher Zusammenhalt und radikale Vielfalt: Wie geht das?“ ein. Marianne Heimbach-Steins von der Kath.-Theologischen Fakultät der Universität Münster setzt sich in ihrem Impulsvortrag mit Themen wie Integrations- und Migrationsethik, Zugehörigkeit und Beteiligung, sowie ethische Konturen einer anerkennungsbasierten Integrationspolitik auseinander. Der Antisemitismusforscher, Politologe und Lyriker Max Czollek plädiert für eine „radikale Vielfalt statt Integration“. Anschließende Diskussion. Anmeldung bis zum 10.01.2020  per mail.

 

17.01.2020 Zeit: 9.30–15.30 Uhr Ort: AWO Köln, Rubensstr. 7 –13, 50676 Köln

Einführung in die Pressearbeit

Wie konzipiere ich Pressearbeit und die Kommunikation mit Medien. Eine Einführung in die Zusammenarbeit mit Journalistinnen und Journalisten, die Konzeption eigener Medien. Wie erreiche ich speziell die Medien im Quartier?

Anmeldung per Telefon: 0221-20407-51 /-17 oder Mail

In Kooperation mit dem AWO Bildungswerk bietet das Büro für Bürgerengagement Fortbildungen an für Ehrenamtliche und Hauptamtliche, die mit Ehrenamtlichen arbeiten. Eine Übersicht gibt es hier.

 

18.01.2020, Zeit: 10:00 – 14:00 Uhr, Ort: DRK KV Köln, Oskar-Jäger-Straße 42, 50825 Köln

Seminar: „Trauma – Traumatisierte Flüchtlinge – mehr wissen, besser verstehen, bewusster handeln“.

Ehrenamtlich Tätige werden häufig im Kontakt mit Geflüchteten, mit deren Fluchterfahrungen, möglichen Traumatisierungen und deren Folgen (auf den Menschen und sein/ihr Verhalten) konfrontiert. Das Seminar gibt Informationen zu Traumatisierung, um traumatisierte Menschen besser verstehen zu können, und bietet Möglichkeiten, die Bedeutung für die ehrenamtliche Tätigkeit zu reflektieren. Dabei sollen sowohl Aspekte der Selbstfürsorge betrachtet, wie auch Techniken zur Selbststabilisierung – die auch für Geflüchtete hilfreich sind – vermittelt werden. Seminarleitung: Erika Sander, Master of Science Governance and Leadership in European Public Health, Fachberaterin für Psychotraumatologie (D.I.P.T.).  Anmeldung bei Friederike Rausch per Mail.

 

20.01. – 30.01.2020, Zeit: 9:00 – 13:00 Uhr, Ort: IHK-Stiftung für Ausbildungsreife, Eupener St. 157, 50933 Köln

Einzelne eintägige Workshops des Programms Ausbildungs-& ArbeitsPerspektive:
Das Projekt „Ausbildungs- und ArbeitsPerspektive“ der IHK-Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt, Geflüchtete mit guter Bleibeperspektive und mindestens B1-Deutschkenntnissen in Praktika zu vermitteln. Durch individuelle Förderung und berufsbezogene Gruppenangebote in Modulform (u.a. Training Vorstellungsgespräch, Workshop interkulturelle Kompetenz und Übung Einstellungstest), sollen Teilnehmende fit für die Arbeitswelt gemacht werden. Mehr Informationen und Anmeldung

 

23.01.2020, Zeit: 18:30 Uhr, Ort: WinHaus International, Dormagener Straße 5, 50733 Köln

Mitgliederversammlung Förderverein Willkommen in Nippes

Die Initiative Willkommen in Nippes lädt zur ersten Mitgliederversammlung im Jahr 2020 ein. Interessierte sind herzlich eingeladen teilzunehmen.  Anmeldung per Mail.

 

24.01.2020, Zeit: 10.00 – 16:30 Uhr, Ort: Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24, 50678 Köln

Fachtagung zur Neuregelung des Aufenthaltrechts

Am 22. August 2019 trat das Neue Aufenthaltsrecht in Kraft mit dem Ziel – so der erklärte Wille von Bundesregierung und Bundestagsmehrheit- insbesondere Abschiebungen zu erleichtern. Diese Neuregelungen haben gravierende Auswirkungen für die betroffenen Schutzsuchenden in Köln und alle, die ihnen eine sichere Bleibe geben wollen. Weitere Regelungen besonders zur Arbeit und Ausbildung für Geduldete werden am 1. Januar 2020 in Kraft treten und die rechtlichen Bedingungen erschweren. Das Bündnis „Köln zeigt Haltung“ veranstaltet die Fachtagung, um über wesentliche Neuregelungen zu informieren, sie von verschiedenen Sichtweisen her zu bewerten, mit den Verantwortlichen von Land sowie der Stadt über die Umsetzung der Gesetzesverschärfungen zu diskutieren und Handlungsmöglichkeiten im Interesse der Betroffenen zu erörtern. Anmeldung unter dem Stichwort „Hierbleiben statt Abschieben, Nr. 20142“ per Mail anmelden. Nähere Informationen

 

05.02.2020, Zeit: 14.00 – 17:00 Uhr, Ort: Köln-Sülz, Adresse nach Anmeldung

Energietanksstelle für Freiwillige in der Flüchtlingsarbeit
Eine Stunde ganz für mich! Einmal im Monat unterstützt die systemische Therapeutin Gabriele Hatzfeldt (www.gabriele-hatzfeldt.de) Freiwillige aus der Flüchtlingsarbeit durch eine oder ggfs. mehrere Einzelsitzungen. Die Inhalte richten sich nach dem Bedarf der Freiwilligen, z.B. Umgang mit Nähe und Distanz, zu hohen Eigen- oder Fremderwartungen oder Erschöpfung. Die Beratungen finden in den Praxisräumen in Ehrenfeld statt. Die Sitzungen sind punktuelle Hilfen und ersetzen keine Psychotherapie. Anmeldung per Mail an gabriele@hatzfeld.de (für die Planung bitte bis zum letzten Freitag im Monat anmelden). Ein Angebot in Kooperation mit dem Forum für Willkommenskultur.

 

10.02.2020, Zeit: 10.00 – 16:30 Uhr, Ort: Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24, 50678 Köln

Alles klar – Für alle! Leichte Sprache – Workshop für barrierefreie Kommunikation

Im Ehrenamt und im beruflichen Alltag arbeiten unterschiedliche Menschen zusammen. Damit Inhalte an alle Menschen klar und verständlich vermittelt werden, ist leichte Sprache ein hilfreiches Instrument, um eine barrierefreie Kommunikation zu ermöglichen. Der Workshop zeigt auf, wie sich Sprachbarrieren vermeiden lassen und Inhalte sprachlich und äußerlich so gestalten werden können, dass sie möglichst viele Menschen erreichen. Anmeldung unter Telefon: 0221-20407-17 oder per Mail.

 

11.02.2020, Zeit: 18:00 – 19:30 Uhr, Ort: AWO Köln, Rubensstr. 7-13, 50676 Köln

Kontakt und Austausch für Ehrenamtliche in der Geflüchtetenarbeit – Zeit für Sie!

Ehrenamt bedeutet viel Engagement und Zeit für Andere, aber auch neue Begegnungen und Erfahrungen, die im Alltag womöglich sonst nicht gemacht worden wären. Zu diesem Treffen sind Sie eingeladen, andere Ehrenamtliche aus der Geflüchtetenarbeit kennenzulernen, in Austausch über Erfahrungen zu gehen oder für problematische Situationen gemeinsam Handlungsstrategien zu entwickeln. Bei Interesse besteht die Möglichkeit regelmäßiger Treffen. Anmeldung: Susanne Budkova, 0221 – 20 40 717 oder per Mail.

 

14.02.2020, Zeit: 18:00 – 19:30 Uhr, Ort: Bezirksrathaus Porz, Friedrich-Ebert-Ufer 64, 51143 Köln

Engagiert für Flüchtlinge in Köln – Rechtliche Perspektiven für Geduldete

Svenja Mattes, von der Perspektivberatung für Flüchtlinge beim Caritasverband für die Stadt Köln informiert über die rechtliche Situation von Geduldeten u.a. im Hinblick auf die Themen Arbeit, Wohnen, Sprachkurse und Passbeschaffung. Außerdem geht es um mögliche Wege aus der Duldung und die aktuellen Gesetzesänderungen. Vorgestellt wird auch das Projekt „Bleiberechtsperspektiven für langjährig geduldete Menschen in Köln“. Anmeldung nicht erforderlich.

 

Februar – Oktober 2020, Ort: Coach e.V., Seminarhaus – Gut Alte Heide in Wermelskirchen
Multiplikator*innen Schulung 2020 der Empowerment Akademie

Die Teilnahme an allen Modulen ist verpflichtend. Die Weiterbildung ist auf insgesamt 20 Teilnehmende beschränkt und kostenlos. Nach der Bewerbung werden Auswahlgespräche geführt. Fahrtkosten können erstattet werden.

Die Schulung umfasst fünf Wochenendmodule. Anmeldungen bis zum 15.01.2020.

  1. Einstieg und Schwerpunkt Rassismus und Empowerment (21.- 23.02.2020)
  2. Sensibilisierung und Umgang mit Konflikten in Gruppen (30.04.-03.05.2020)
  3. Methoden politischer und kultureller Bildungsarbeit (24.07.-26.07.2020)
  4. Planung & Durchführung eigener Projekte (28.08.-30.08.2020)
  5. Reflexion der eigenen Praxiserfahrung (23.10.-25.10.2020

Mehr Infos hier, Kontakt: Sima Vortkamp, Tel. 02 21 – 54 65 625 oder per Mail.

 

 

Zeit für Austausch? Reflexion des eigenen Engagements? Kollegiales Beratungsangebot

Oft haben Engagierte das Gefühl, dass ihnen das Ehrenamt mehr abverlangt, als sie stemmen können. Viele haben zudem das Bedürfnis nach Austausch und Strukturierung. Systemische Berater*innen und Psychotherapeut*innen aus dem AWO-Expertenpool unterstützen Engagierte auf Anfrage zu speziellen Themen. Einzel- oder Gruppenberatungen können vereinbart werden. Anmeldung bei Susanne Budkova unter Tel: 0221 – 20 40 717 oder per Mail.

 

**********************************************************************************************

VERANSTALTUNGEN DES FORUMS FÜR WILLKOMMENSKULTUR

 

Save the dates 2020

  • 29.08.2020: 10. BarCamp Willkommenskultur in Köln
  • 19.11.2020, 19:00 – 22:00 Uhr: Vernetzungstreffen der ehrenamtlichen Flüchtlingsarbeit in Köln

 

 

**********************************************************************************************

 

UNTERSTÜTZUNGSANGEBOTE

 

Ab Januar 2020, Ort: Katholisches Bildungswerk Köln, Tunisstr. 4, 50667 Köln

Integrationskurs mit Alphabetisierung und Kinderbetreuung

Das Katholische Bildungswerk Köln bietet ab Januar 2020 einen Integrationskurs inkl. Alphabetisierung und Kinderbetreuung an. Der Kurs richtet sich an Erwachsene, die im Herkunftsland keinen oder nur wenige Jahre Schulbesuch nachweisen können und die einen dauerhaftem Aufenthaltstitel besitzen, aus Syrien und Eritrea kommen und über eine Aufenthaltsgestattung verfügen, gem. § 60a Abs. 2 Satz 3 AufenthG geduldet oder Asylbewerber*innen sind, die vor dem 01.08.2019 eingereist sind, nicht aus einem sicheren Herkunftsland kommen und arbeiten oder arbeiten wollen. Mehr Infos und Anmeldung unter Tel.  0221/925847-66 oder 0221/925847-49.

 

Neue Deutsch- und Alphabetisierungskurse

Das Flüchtlingszentrum Fliehkraft bietet neue Deutschkurse an. Am 24.01. startet in der Turmstr. 3-5 (2. Etage), 50733 Köln der Alphabetisierungskurs und am 30.01. der Deutschkurs für Anfänger mit Kinderbetreuung. Mehr Infos und Anmeldung

 

14.01.2020, Zeit: 9:00 – 15:00 Uhr, Ort: IHK-Stiftung für Ausbildungsreife, Eupener St. 157, 50933 Köln

HOPE Academy – Workshop: Eigene Potentiale erkennen / Meine Stärken und Interessen
Die Hope Academy der IHK-Stiftung ermöglicht Drittstaatsangehörige mit einer Aufenthalts- oder Niederlassungserlaubnis in diesem eintägigen Workshop, ihre eigenen Potentiale und Interessen zu erkennen und diese mit der Berufswahl in Verbindung zu bringen. Die Teilnehmenden müssen grundlegende Deutschkenntnisse (Sprachniveau:  ca. B1) verfügen und zwischen 16 und 27 Jahre alt sein. Weiterer Termin: Mehr Informationen und Anmeldung

 

Berufliche Starthilfe für Geflüchtete

Das Programm Ausbildungs- & ArbeitsPerspektive der Industrie- und Handelskammer (IHK) Köln fördert die berufliche Integration von Geflüchteten. In eigens entwickelten Modulen werden die Teilnehmenden auf die Aufnahme einer Ausbildung oder Arbeit vorbereitet.  Einstieg ist jederzeit möglich, die Teilnahme ist kostenlos. Mehr Infos und Anmeldung

 

30.01.2020, 19-20 Uhr, Ort: STARTPLATZ, Im Mediapark 5, 50670 Köln

Infoabend: Workshop-Reihe zu nachhaltigen Energien

Ingenieure ohne Grenzen meets Malteser Integrationsdienst: Vom 01.02.-21.03.20 vermittelt die Organisation Ingenieure ohne Grenzen Geflüchteten in mehreren Workshops Grundwissen zu Erneuerbaren Energien mit den Schwerpunkten auf Windkraft, Solarenergie, Wasserkraft und Biomasse. Zu jedem dieser Themen gibt es einen Theorieteil ergänzt um einen Praxisteil (Versuche mit Windkraft-Modellen, Erzeugen von Biogas, Bau einer Mini-Windkraftanlage). Gleichzeitig wird technisches Deutsch vermittelt und die Teilnehmer kommen in Austausch mit Menschen, die im Ingenieurs-/Technikbereich arbeiten. Anmeldung und nähere Infos bei Melanie Deter unter Tel. 01514 3157197 (auch whatsapp) oder per Mail.

 

Finanzspritze für Transportkosten bei Umzug

Die Bürgerstiftung Köln fördert Geflüchtete bei der Finanzierung der Transportkosten bei Umzug. Das Forum für Willkommenskultur ist Ansprechpartner für die Engagierten, bietet Beratung und Koordination der finanziellen Unterstützung. Entscheidend hierbei ist es, die Anfrage schon vor dem Umzug zu stellen! Nach dem Umzug erfolgen keine Bewilligungen mehr. Mehr Infos

 

03.02.2020, Zeit: 9-15:00 Uhr, Ort: IHK-Stiftung für Ausbildungsreife, Eupener St. 157, 50933 Köln

Workshop: Einführung in das Berufsbildungssystem und die duale Ausbildung

Die Hope Academy der IHK-Stiftung vermittelt Drittstaatsangehörige mit einer Aufenthalts- oder Niederlassungserlaubnis in diesem eintägigen Workshop das deutsche Bildungssystem, die Relevanz von Berufsabschlüssen und die Möglichkeiten der dualen Ausbildung. Die Teilnehmenden müssen grundlegende Deutschkenntnisse (Sprachniveau: ca. B1, insbesondere im Hörverstehen) verfügen und zwischen 16 und 27 Jahre alt sein. Mehr Informationen und Anmeldung

 

04.02.2020 und 05.02.2020, Zeit: 13-17:00 Uhr, Ort: IHK-Stiftung für Ausbildungsreife, Eupener St. 157, 50933 Köln

Workshop: Eigene Potentiale erkennen / Meine Stärken und Interessen

Die Hope Academy der IHK-Stiftung ermöglicht Drittstaatsangehörige mit einer Aufenthalts- oder Niederlassungserlaubnis in diesem zweitägigen Workshop, ihre eigenen Potentiale und Interessen zu erkennen und diese mit der Berufswahl in Verbindung zu bringen. Die Teilnehmenden müssen grundlegende Deutschkenntnisse (Sprachniveau:  ca. B1) verfügen und zwischen 16 und 27 Jahre alt sein. Mehr Informationen und Anmeldung

 

7.02.2020, Zeit: 9-15:00 Uhr, Ort: IHK-Stiftung für Ausbildungsreife, Eupener St. 157, 50933 Köln

Workshop: Berufsfelder und Berufe kennen lernen / Berufswahl überprüfen / Wege planen

Die Hope Academy der IHK-Stiftung ermöglicht Drittstaatsangehörige mit einer Aufenthalts- oder Niederlassungserlaubnis in diesem eintägigen Workshop, Berufsfelder und Berufe kennen zu lernen, ihre eigene Berufswahl zu überprüfen und den künftigen Berufsweg zu planen. Die Teilnehmenden müssen grundlegende Deutschkenntnisse (Sprachniveau: ca. B1, insbesondere im Hörverstehen) verfügen und zwischen 16 und 27 Jahre alt sein. Mehr Informationen und Anmeldung<https://www.ihk-stiftung-koeln.de/programme/die-hopeacademy/>

 

27./28.01.2020, Zeit: 9:00 – 17.00 Uhr, Ort: Caritasverband Köln, Georgstraße 18, 50676 Köln,

Mobile Beratung der Internationalen Organisation für Migration: Familienunterstützungsprogramm

Das Familienunterstützungsprogramm (FAP) bietet umfassende Unterstützung für schutzberechtigte Familien, unter anderem, aus Afghanistan, Eritrea, Somalia und Syrien, die einen Antrag auf Familiennachzug nach Deutschland stellen möchten oder bereits gestellt haben. Damit soll sichergestellt werden, dass die Antragstellenden im Heimatland und die Schutzinhaber in Deutschland das richtige Verfahren und die notwendigen Unterlagen für den Prozess verstehen, um den Antrag richtig zu stellen. Zu diesem Zweck organisiert FAP auch Veranstaltungen in verschiedenen Städten in Deutschland, um diese Beratung und Unterstützung vor Ort anzubieten. In Kooperation mit dem Kölner Flüchtlingsrat findet die Beratungs- und Informationsveranstaltung für Schutzberechtigte und Fachberatende im Prälat-Boskamp-Saal beim Caritasverband statt.

 

31.01.2020, Zeit: 16:00 – 19:15 Uhr, Ort: IHK-Stiftung für Ausbildungsreife, Eupener St. 157, 50933 Köln

Engagiert für Flüchtlinge in Köln: Workshop „Wohnungssuche in Köln“

Der Workshop richtet sich an Geflüchtete, die eine Wohnung suchen, und an Ehrenamtliche, die dabei unterstützen (möchten) und liefert praxiserprobte Tipps von Referent*Innen, die seit mehreren Jahren Geflüchtete bei der Wohnungssuche unterstützen. Anmeldung mit Namen, Adresse und dem Titel des Workshops unter anmeldung@bildungswerk-koeln.de

 

 

**********************************************************************************************

FÖRDERMÖGLICHKEITEN

 

Das Forum für Willkommenskultur stellt Informationen zu Ausschreibungen, Wettbewerben, Stiftungen, Programmen der öffentlichen Hand u.v.m. online zur Verfügung. Eine Übersicht findet sich hier. Gerne nehmen wir weitere Hinweise entgegen! Kontakt: Gabi Klein, Mail

 

**********************************************************************************************

FREIZEIT- UND KULTURVERANSTALTUNGEN

 

Willkommensangebot der Kölner Philharmonie:

Im Rahmen des Willkommensangebotes der Kölner Philharmonie können Ehrenamtlichen zusammen mit Geflüchteten ausgewählte Konzerte zu einem günstigen Preis besuchen: 18 Euro für drei Konzertkarten. Selbstverständlich kann dieses Angebot auch in größeren Gruppen wahrgenommen werden. Tickets (gelten als VRS-Ausweis) erhalten Sie mit dem Stichwort »Neue Nachbarn« telefonisch unter 0221 204 08 204, per Email an karten@koelnmusik.de (mit Kreditkarte) oder direkt bei KölnMusik Ticket am Neumarkt (in der Mayerschen Buchhandlung) und am Roncalliplatz, solange der Vorrat reicht.

 

  • 15.01.2020, Zeit: 20:00 Uhr, Artemis Quartett Mehr Infos
  • 19.01.2020, Zeit: 11:00 Uhr, Peter und der Wolf … und Jazz (ab 6. Jahre) Mehr Infos
  • 28.01.2020, Zeit: 20:00 Uhr, N. Altstaedt, B‘Rock Orchestra, R. Jacobs Mehr Infos
  • 31.01.2020, Zeit: 20:00 Uhr, Fado, Mehr Infos
  • 16.02.2020, Zeit: 11:00 Uhr, Kinderkonzert „Sonne, Mond und Streicher“ Mehr Infos
  • 29.02.2020, Zeit: 20:00 Uhr, OUM, Weltmusik Mehr Infos

 

25.01.2020, Zeit: 15:00-18:00 Uhr Uhr, Ort: Gemeinschaftszentrum Glashütte, Glashüttenstr. 20, 51143 Porz

Café CUPOFHOPE – Aus Fremden werden Freunde

Das Café CUPOFHOPE ist ein Begegnungscafé für Geflüchtete und alle Bürger*Innen im Stadtbezirk Porz, die Lust haben, neue Kontakte zu knüpfen, Grenzen zu überwinden und Informationen auszutauschen. Es gibt Kaffee, Tee, kalte Getränke, Gebäck und Kuchen. Es kann gemeinschaftlich gekocht und gebacken werden. Jeder ist willkommen und kann sich hier auf irgendeine Art und Weise beteiligen oder einfach nur bei Kaffee und Kuchen ein nettes Gespräch führen. Weiterer Termin: 22.02.2020

 

**********************************************************************************************

INFORMATIONEN

 

Bundesweite politische Kunstaktion entfernt Krippenfiguren aus Kirchen

In Berlin, Bielefeld, Darmstadt, Frankfurt, Freiburg, Köln und Münster wurden Anfang Januar aus Weihnachtskrippen in Kirchen durch ein Künstler*innenkollektiv zwei der Heiligen Drei Könige entfernt. Die Aktion „ausgeGRENZT – Dreikönige vor den Toren Europas“ macht auf die gravierende humanitäre Notlage in den Flüchtlingslagern an den europäischen Außengrenzen und innerhalb Europas und die menschenunwürdige Unterbringung in AnkERzentren in Deutschland aufmerksam.

„Die europäische Abschottungspolitik – landläufig ‚europäische Lösung‘ genannt – hat verhindert, dass die beiden Könige das neugeborene Flüchtlingskind Jesus von Nazareth begrüßen“, sagt Rosa Frahm, Sprecherin der Aktion. Ein König sitzt im Lager Moria auf Lesbos fest. Über 40.000 Geflüchtete sind in den europäischen Hotspot-Lagern auf den ägäischen Inseln zusammengepfercht. Ausgelegt sind diese Lager für insgesamt 6.200 Menschen. Ein weiterer König wird im Ankerzentrum Deggendorf festgehalten. Dort gibt es keinerlei Privatsphäre und die medizinische Versorgung ist mangelhaft. Ausbleibende Beschulung von Kindern und beschränkter Zugang zu Rechtsberatung sind an der Tagesordnung.

„Wir müssen jetzt handeln“, fordert Sprecherin Rosa Frahm. „Es kann kein Warten auf eine ‚europäische Lösung‘ geben, denn die Entmenschlichung und das Sterben an den EU-Außengrenzen sowie die Entrechtung in Lagern in Deutschland sind Teil einer kalkulierten europäischen Flüchtlingsabwehr.“  Das Künstler*innenkollektiv fordert vor diesem Hintergrund die visumfreie Einreise, Fähren statt der europäischen Grenzschutzagentur Frontex sowie einen konsequenten Einsatz für Menschenrechte. Mehr Infos unter @zwei_fehlen auf Twitter und Instagram.

 

Studie zur Nachhaltigkeit von Willkommensinitiativen

Die Studie „Entwicklung und Nachhaltigkeit von Willkommensinitiativen“ des Institutes für Demokratische Entwicklung und Soziale Integration (DESI)  hat die heutige Situation der seit 2015/2016 entstandenen neuen Strukturen des Engagements für geflüchtete Menschen untersucht und macht deutlich: Aus spontanen Nothelfern sind verlässliche Akteure geworden, die im Bereich Integration und Migration auf Augenhöhe mit etablierten Playern agieren. Trotz schwieriger gesellschaftlicher und politischer Rahmenbedingungen hat sich ein starker und stabiler Kern von Willkommensinitiativen und organisierten Engagierten zur Unterstützung von Geflüchteten etabliert und zu einem Netzwerk von Expertinnen und Experten entwickelt, das in Zivilgesellschaft, Verwaltung und Politik vernetzt ist. Zum Download

 

Basisinformation zu Rahmenbedingungen des freiwilligen Engagements für Schutzsuchende
Datenschutz? Sorgfaltspflicht? Versicherungsschutz? Auch im freiwilligen Engagement gibt es Standards und Regelungen, die rechtlich oder ethisch begründet sind. Eine neue Broschüre des Informationsverbund Asyl und Migration beschäftigt sich mit (fast) allen Fragen, die sich im Rahmen des ehrenamtlichen Engagements häufig stellen. Sie

beschreibt wesentliche rechtliche Standards, die auch ehrenamtlich Engagierte zu beachten haben – so etwa das Rechtsdienstleistungsgesetz sowie Bestimmungen zum Datenschutz- und Persönlichkeitsrecht. Zum Download

 

 

**********************************************************************************************

REGELMÄSSIGE VERANSTALTUNGEN FÜR FREIWILLIGE

 

Übergreifende Veranstaltungen

 

Jeden 3. Donnerstag, Zeit: 19:00 – 21:00 Uhr, Ort: Melanchthon Akademie, Kartäuserwall 24 b, 50678 Köln

Treffen des „Arbeitskreis Politik der Willkommensinitiativen“

Jeden 3. Donnerstag im Monat Treffen des „Arbeitskreis Politik der Willkommensinitiativen“. Alle Willkommensaktiven sind eingeladen, den Arbeitskreis für sich zu nutzen und sich mit ihren Anliegen zu beteiligen! Anmeldung per Mail ist erwünscht!

 

Jeden 2. und 4. Donnerstag, Zeit: 18:30 Uhr, Ort wird bei Anmeldung bekannt gegeben

Treffen der „AG Bleiben“

Jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat trifft sich die AG Bleiben – Abschiebung verhindern! Die AG setzt sich für ein Bleiberecht für Geflüchtete ein. Weitere Aktivitäten werden bei dem Treffen geplant. Infos und Anmeldung per Mail

 

Lokale Veranstaltungen

 

Sülz

Donnerstag, 09.01.2020, Zeit: 19:15 Uhr. Ort: Gaststätte Knollendorf, Gustavstr. 21, 50937 Köln

Stammtisch von „Hallo in Sülz“ – Willkommensinitiative Sülz und Klettenberg

Alle zwei Monate, immer am 2. Donnerstag im Monat findet der Stammtisch der Willkommensinitiative Sülz und Klettenberg statt. Interessierte und neue Aktive sind jederzeit eingeladen vorbeizukommen.

 

Innenstadt

Alle zwei Monate am letzten Dienstag des Monats, 19.00 Uhr im Hotel Mado, Moselstraße 36.

Vollversammlung der Initiative Moselstraße

Alle zwei Monate am letzten Dienstag des Monats  (nächster Termin: 28. Januar 2020) trifft sich die Initiative Moselstraße zum Austausch über aktuelle Fragen, zum Kennenlernen und um sich auf die jüngsten Entwicklungen in der Unterstützung für Geflüchtete auf den neuesten Stand zu bringen. Kontakt über Mail

 

Kalk

Jeden 3. Montag, Zeit: 19:30 -22:00 Uhr, Ort: Em Hähnche, Olpener Str. 873, 51109 Köln-Brück

Stammtisch der Initiative „Willkommen in Brück“

Jeden 3. Montag im Monat lädt die Initiative „Willkommen in Brück“ zum Stammtisch ein. Es handelt sich hierbei um eine offene Veranstaltung, zu der Jede*r herzlich eingeladen ist. Mehr Infos

 

Rodenkirchen

Jeden 2. Donnerstag, Zeit: 19:00 Uhr, Ort: Hinger d‘r Heck, Wilhelmstraße 58, 50996 Köln-Rodenkirchen

WiSü – Willkommen in Sürth

Jeden 2. Donnerstag im Monat findet der Stammtisch für Ehrenamtliche und Interessierte statt. Er bietet Gelegenheit zu Austausch, Diskussion und Vernetzung.

 

Zollstock

Jeden 3. Montag, Zeit:19:00 Uhr, Ort: Pfarrsaal der Gemeinde Zum Heiligen Geist, Zollstockgürtel 33

„Zusammen in Zollstock“

Interessierte und Engagierte sind herzlich willkommen zum Treffen der Initiative „Zusammen in Zollstock“. Mehr Infos

 

**********************************************************************************************

REGELMÄSSIGE VERANSTALTUNGEN FÜR GEFLÜCHTETE

 

„Grenzenlos in Bewegung – Spoho aktiv e.V.“

bietet Sportangebote für geflüchtete Menschen in ganz Köln an. Dabei sorgt der sportliche Rahmen für Abwechslung im Alltag und Perspektiven für den weiteren Weg. Der Verein arbeitet dabei eng mit dem DRK Kreisverband Köln und der Deutschen Sporthochschule Köln zusammen. Auf der Website findet ihr eine Übersicht über die vielseitigen Angebote.

 

Montags:

 

Zeit: 09:00 – 13:00 Uhr, Ort: Familienberatungsstelle Porz, Friedrich-Ebert-Ufer 54, 51143 Köln

Psychologische Beratung für arabisch-sprachige Geflüchtete in ihrer Muttersprache

Geflüchtete, die Hilfe benötigen, können sich gerne an Dr. Yusuf (Tel. 01577-9622447) wenden und Termine vereinbaren. Die Beratung erfolgt in individuellen Gesprächen und bewahrt die Diskretion jedes Menschen.

 

Zeit: 10:30 – 12:30 Uhr, Ort: Vingster Treff, Ostheimer Straße 125, 51107 Köln

Vingster Nähkästchen

Unter fachlicher Anleitung Kleidung ändern und Lieblingsstücke aus Stoff neugestalten. Nähmaschinen sind vorhanden. Kostenfrei. Kontakt: Tel.: 0221-78 80 76 00 oder per Mail. Mehr Infos

 

Zeit: 13:00 – 16:00 Uhr, Ort: Zurück in die Zukunft e. V., Neusserstr. 472, 50733 Köln

Frauenkurse

Zur Förderung der Integration von Frauen, um Kontakte zu schließen, und Vorbereitung und Motivation für weitere Maßnahmen.

 

Zeit: 14:00 – 16:00 Uhr, Ort: Jugendhilfe e.V., Christianstr. 82, 50825 Köln

Kunstprojekt für 14-21-Jährige

Die beiden Vereine ArtAsyl und art_ists bieten Jugendlichen die Möglichkeit ihre künstlerischen Ideen frei umzusetzen, egal ob es um Musik, Film, Foto, Tanz, Sprayen, Design oder etwas ganz anderes geht. Material und professionelle Begleitung werden durch die Vereine gestellt. Mehr Infos

 

Zeit: 15:00 – 18:00 Uhr, Ort: OT Martinusstraße, 50765 Esch-Auweiler

Begegnungscafé

Jeder ist willkommen

 

Zeit: 15:00 bis 19:00, Ort: Wird bei Anmeldung bekannt gegeben

Kunsttherapeutisches Projekt mit und für geflüchtete Menschen

Geflüchtete Menschen ab 8 Jahren können sich allein oder in einer Gruppe über kunsttherapeutisches Malen mit traumatischen Erlebnissen auseinandersetzen. Die Teilnahme ist kostenlos und die Gruppen finden wöchentlich immer statt. Mehr Infos und Anmeldung

 

Zeit: 15:00 – 17:00 Uhr, Ort: Alte Brühler Straße 12, 50997 Köln

Chancen geben: 100 Wege in Beschäftigung

Das mobile Beratungsprojekt der Caritas unterstützt Asylbewerber bei Ausbildung und Integration in den Arbeitsmarkt. Mehr Infos

 

Zeit: 16:30 – 18:00 Uhr, Ort: Agisra e.V., Martinstraße 20 a, 50667 Köln

Konversationskurs für Frauen

Ein kostenloses Angebot für alle Sprachniveaus: Mit anderen Frauen reden, sie kennenlernen, das Deutsch verbessern. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

 

Zeit: 16:30 – 18:00 Uhr, Ort: Kartäuserkirche, Kartäusergasse 7, 50678 Köln

Asylcafé der Willkommensinitiative Moselstraße

Beim Montagscafé der Willkommensinitiative Moselstraße treffen sich „alte“ und „neue“ Nachbarn zu Kaffee, Kuchen und netten Gesprächen. Gäste sind immer willkommen!

 

Zeit: 17:00 – 18:00 Uhr, Ort: Jugendeinrichtung DachloW, Neusser Straße 731, 50737 Köln

Gitarrenunterricht für Kinder im Alter von 9 bis 13 Jahren

Anmeldung unbedingt erforderlich unter 0221- 16853832

 

Zeit: 17:00 – 18:00, Ort: Stadtbibliothek Köln, Josef-Haubrich-Hof 1, 50676 Köln

Sprachraum: Tandem Deutsch

Mit einem Sprachpartner zu zweit Deutsch lernen.

 

Zeit: 18:00 – 21:00 Uhr, Ort: Bürgerzentrum Ehrenfeld, Venloer Str. 429, 50825 Köln

MännerMontag

Lust auf Sport, Kultur und nette Leute? Es gibt kein festes Programm, es wird alles gemeinsam geplant. Einfach vorbeikommen.

 

Zeit: 18:00 – 22:00 Uhr, Ort: Jugendzentrum Anyway, Kamekestr. 14, 50672 Köln

Café für junge lsbt* Geflüchtete

Verschiedene Aktivitäten von Karaoke, Spiele und niedrigschwellige Information und Beratung zu unterschiedlichsten Themen.

 

Zeit: 18:30 – 19:30 Uhr (außer an Feiertagen), Ort: Tanzbrunnen, Rheinparkweg 1, 50679 Köln

FitKöln – Fitnesstraining

Eine Trainingseinheit dauert ca. 60 Minuten und jede Übung wird in verschiedenen Levels angeboten. Eine Registrierung ist erforderlich. Zur Anmeldung

 

Zeit: 19:00 – 20:30 Uhr, Ort: Motoki Wohnzimmer, Stammstraße 34, 50823 Köln

Sprachcafé

Gemeinsam auf spielerische Art Deutsch lernen. Sprachkultureller Austausch.

 

Zeit: 19:00 – 21:00 Uhr, Ort: WiN-Haus, Dormagener Str. 5, 50733 Köln

Arabisch-Kurs

Arabisch lernen für alle mit einem Lehrer aus dem Irak, Niveau A2

 

Dienstags:

 

Zeit: 09:00 – 14:00 Uhr (und nach Vereinbarung), Ort: Glashüttenstr. 20, 51143 Köln

Nach der Flucht angekommen – Beratungen und Hilfeleistungen für Geflüchtete

Der Verein cityofhope cologne e. V. leistet Hilfe bei Allgemeinen Informationen und Klärung von Fragen zum Asylverfahren, Rechte und Pflichten der Geflüchteten / Behördengängen, Ausfüll- und Schreibhilfen / Fragen zum Aufenthaltsstatus / Familienzusammenführung / Finden von Sprachkursen / Soziale Leistungen und Versicherungen / Vermittlung an andere Akteure der Betreuungs- und Integrationsarbeit / Allgemeine Hilfen im Alltag

 

Zeit: 11:00 – 11:45 Uhr, Ort: Flüchtlingszentrum FliehKraft, Turmstraße 3-5, 50733 Köln

Lachyoga für Frauen

Eine Anmeldung ist erforderlich per Mail. Mehr Infos

 

Zeit: 12:00 – 14:00 Uhr, Ort: Flüchtlingszentrum FliehKraft, Turmstraße 3-5, 50733 Köln

Frauencafé – offener Treff für Frauen

Kulturaustausch, Themennachmittage, Kochen und Gespräche. Mehr Infos

 

Zeit ab 14 Uhr, Ort: Kaiserin Augusta-Schule, Georgsplatz 10, 50676 Köln

Youth for Unity: Jugendtreff für 10 bis 16-Jährige

Schüler*innen der Kaiserin Augusta-Schule laden jeden zweiten Dienstag zum Jugendtreff in den SV-Raum des Gymnasiums im Severinsviertel ein. Es wird gemeinsam gekocht, gespielt, gemalt – und bei gutem Wetter geht es auf den Sportplatz. Mehr Infos per Mail

 

Zeit: 13:30 – 15:00 Uhr, Ort: Flüchtlingszentrum FliehKraft, Turmstraße 3-5, 50733 Köln

Yoga für Frauen – zweimal im Monat

Jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat findet diese Veranstaltung statt. Eine Anmeldung ist erforderlich per Mail. Mehr Infos

 

Zeit: 13:30 – 15:00 Uhr, Ort: Flüchtlingszentrum FliehKraft, Turmstraße 3-5, 50733 Köln

Atem und Stimme für Frauen – zweimal im Monat

Jeden ersten und dritten Dienstag im Monat. Spielerisch Entspannung finden, Stress abbauen, Freude an der eigenen Stimme entwickeln. Kontakt per Mail. Mehr Infos

 

Zeit: 14 Uhr, Ort: Kaiserin Augusta-Schule, Georgsplatz 10, 50676 Köln

Youth for Unity: Jugendtreff für 10 bis 16-Jährige

Schüler*innen der Kaiserin Augusta-Schule laden jeden zweiten Dienstag zum Jugendtreff ein. Es wird gemeinsam gekocht, gespielt, gemalt – und bei gutem Wetter geht es auf den Sportplatz. Mehr Infos per Mail

 

Zeit: 14:00 – 16:00 Uhr, Ort: Platz der Kulturen, Porz

Chancen geben: 100 Wege in Beschäftigung

Das mobile Beratungsprojekt der Caritas unterstützt Asylbewerber bei Ausbildung und Integration in den Arbeitsmarkt. Mehr Infos

 

Zeit: 15:00 bis 19:00, Ort: Wird bei Anmeldung bekannt gegeben

Kunsttherapeutisches Projekt mit und für geflüchtete Menschen

Geflüchtete Menschen ab 8 Jahren können sich allein oder in einer Gruppe über kunsttherapeutisches Malen mit traumatischen Erlebnissen auseinandersetzen. Die Teilnahme ist kostenlos und die Gruppen finden wöchentlich immer statt. Mehr Infos und Anmeldung

 

Zeit: 16:00 – 19:00 Uhr, Ort: Vingster Treff, Würzburger Str. 11a, 51103 Köln

Kulturcafé für Frauen

Offener Treffpunkt für Frauen in Deutsch und Arabisch. Ohne Anmeldung.

Kontakt: Patricia Duda, Integrationsagentur, Tel.: 0221-875485 oder per Mail. Mehr Infos

 

Zeit: 16:00 – 18:00 Uhr, Ort: Stadtbibliothek Köln, Josef-Haubrich-Hof 1, 50676 Köln

Sprachraum: Schreiben in Alltag und Beruf

Unterstützung beim Verfassen von Briefen und Bewerbungen

 

Zeit: 18:00 – 21:00 Uhr, Ort: Büro Malteser Integrationsdienst & Malteser Jugend, Moltkestraße 123, 50674 Köln

Offener Spieleabend

Tabu, Jenga, Backgammon… Jeder kann Spiele mitbringen und vorschlagen! Bei gutem Wetter spielen wir Tischtennis oder andere Outdoor Spiele. Jung, alt, Neu- und Altkölner*innen sind herzlich willkommen. Anmeldung und mehr Infos bei Melanie Deter unter Tel./Whatsapp: 0151 43157197 oder per Mail sowie bei Mina Attahie, unter Tel./Whatsapp: 0160 91292439 oder per Mail

 

Zeit: 18:00 – 19:30 Uhr, Ort: Stadtbibliothek Köln, Josef-Haubrich-Hof 1, 50676 Köln

Sprachraum: Deutsch Dialog

Gemeinsam lesen, schreiben und sprechen

 

Zeit: ab 18:30 Uhr, Ort: Café im Veedel, Buchheimer Weg 50, 51107 Köln

Helfercafé von WinOstheim

Jeden ersten Dienstag im Monat soll hier Ehrenamtlichen und Interessierten die Möglichkeit gegeben werden, sich in einem gemütlichen, zwanglosen Rahmen kennenzulernen und untereinander auszutauschen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

 

Zeit: 17:00 – 19:00 Uhr, Ort: ASV Köln Rugby Park (Ecke Luxemburgerstr./Militärring)

Offenes Rugbytraining

Offenes Rugbytraining für Geflüchtete. Mehr Infos per Mail

 

Zeit: 18:00 – 19:30 Uhr, Ort: Klarissenkloster, Kapellenstraße 51, 51103 Köln

YallaZusammen! Unser deutsch-arabischer Chor probt weiter!

Du hast Lust mitzumachen? Neue Sängerinnen und Sänger sind jederzeit willkommen! Weitere Informationen per Mail oder unter Tel. 0178-9094690 bei Theresa Werhan von der Caritas Köln.

 

Zeit: 18:30 – 19:30 Uhr (außer an Feiertagen), Ort: Stadionvorwiese, Olympiaweg 7, 50933 Köln

FitKöln – Fitnesstraining

Eine Trainingseinheit dauert ca. 60 Minuten und jede Übung wird in verschiedenen Levels angeboten. Eine Registrierung ist erforderlich. Mehr Infos und Anmeldung

 

Zeit: 20:00 – 21:30 Uhr, Ort: Flüchtlingszentrum FliehKraft, Turmstraße 3-5, 50733 Köln

Vorhang auf – Theater spielen für Jugendliche und Erwachsene

Unter Anleitung von zwei Theaterpädagoginnen werden kleine Szenen geprobt. Der Kurs ist kostenlos und offen für alle, unabhängig von Deutschkenntnissen oder Theatererfahrung. Anmeldung per Mail oder unter Tel. 01578-4552605

 

Mittwochs:

 

Zeit: 10:30 – 12:45 Uhr, Ort: Ev. Familienbildungsstätte, Kartäuserwall 24b, 50678 Köln

Interkulturelles Frühstück

Interkultureller Frühstückstreff für Eltern aus aller Welt mit ihren Kindern. Kostenbeitrag pro Familienfrühstück: 1,00 €. Keine Anmeldung erforderlich.

 

Zeit: 10:30 – 13:30 Uhr, Ort: Juze Weiden, Ostlandstraße 41, 50858 Köln

Nähcafé für geflüchtete Frauen

Jeden Mittwoch findet im Jugendzentrum Weiden in einem Kooperationsprojekt zwischen dem Interkulturellen Dienst, Zurück in die Zukunft und dem Juze Weiden ein Nähcafé für geflüchtete Frauen statt.

 

Zeit: 15:00 – 17:30 Uhr, Ort: Katholisches Pfarrheim „Wabe“, Siegstraße 56, 50996 Köln

Café Fuga – Willkommenscafé im Kölner Süden

Jeden ersten Mittwoch im Monat findet im katholischen Pfarrheim „Wabe“ ein Begegnungscafé statt. Hier können sich geflüchtete und Bürger*innen, die gerne helfen möchten, kennenlernen.

 

Zeit: 12:00 – 14:00 Uhr Ort: Chorweiler/Pariser Platz

Chancen geben: 100 Wege in Beschäftigung

Das mobile Beratungsprojekt der Caritas unterstützt Asylbewerber bei Ausbildung und Integration in den Arbeitsmarkt. Mehr Infos

 

Zeit: 14:15 – 17:30 Uhr, Ort: Bürgerzentrum Ehrenfeld, Venloer Str. 429, 50825 Köln

Küchenköniginnen

Kochen, Reden, gemeinsam Essen. Internationales Kochen nur für Frauen. Kostenlos. Kontakt: per mail Büze oder Malteser

 

Zeit: 15:00 bis 19:00, Ort: Wird bei Anmeldung bekannt gegeben

Kunsttherapeutisches Projekt mit und für geflüchtete Menschen

Geflüchtete Menschen ab 8 Jahren können sich allein oder in einer Gruppe über kunsttherapeutisches Malen mit traumatischen Erlebnissen auseinandersetzen. Die Teilnahme ist kostenlos und die Gruppen finden wöchentlich immer statt. Mehr Infos und Anmeldung

 

Zeit: 15:00-19:00 Uhr, Ort: Alteburger Str. 40 (2. HH), 50678 Köln (U-Bahn: Chlodwigplatz)

BorderlessTV – Filmprojekt für junge Menschen mit und ohne Fluchterfahrung

Gemeinsam mit Filmemachern werden Kurzfilme produziert, die individuelle Einblicke in Erfahrungen und Lebenswirklichkeiten der Teilnehmer ermöglichen. Mehr Infos

 

Zeit: 16:30 – 18:30 Uhr, Jugendkeller, Ev. Gemeinde Weiden-Lövenich, Aachener Str. 1208, 50858 Köln

Café i: Begegnungszentrum im Kölner Westen

Angeboten werden Deutschunterricht, Kinderbetreuung und ein Näh- und Handarbeitskurs. Es gibt Gespräche, Anfragen und Unterstützung.

 

Zeit: 17:00 – 18:00 Uhr, Ort: Stadtbibliothek Köln, Josef-Haubrich-Hof 1, 50676 Köln

Sprachraum: Gesprächskreis

Leute treffen und Deutsch sprechen

 

Zeit: 17:00 – 18:30 Uhr, Ort: Sporthalle Ernst Simons-Realschule, Alter Militärring 96, 50933 Köln

Fußballtraining und Beratung – Rheinflanke Köln

Angebot für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 17 Jahren. Mehr Infos

 

Zeit: 18:00 – 21:00 Uhr, Ort: WiN-Haus, Dormagener Str. 5, 50733 Köln

Freiraum

Treff zum Kochen, Spielen, Musik hören oder machen, Ausruhen, Kontakte knüpfen. PCs, Playstation, Yogaraum, Beratung, Hausaufgabenhilfe.

 

Zeit: 18:30 – 19:30 Uhr (außer an Feiertagen), Ort: Tanzbrunnen, Rheinparkweg 1, 50679 Köln

FitKöln – Fitnesstraining

Eine Trainingseinheit dauert ca. 60 Minuten und jede Übung wird in verschiedenen Levels angeboten, so dass jeder nach seinen eigenen Wünschen und seiner individuellen Intensität trainieren kann. Eine Registrierung ist erforderlich. Mehr Infos und Anmeldung

 

Zeit: ab 19:00 Uhr, Ort: Stuntwerk Köln, Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln

Bouldern macht Freu(n)de

Jeden Mittwoch treffen sich die Boulderfriends zum gemeinsamen klettern, quatschen und chillen im Stuntwerk. Neu- und Altkölner*innen sind herzlich willkommen mit zu klettern. Anmeldung und mehr Infos bei Melanie Deter unter Tel./Whatsapp: 0151 43157197 oder per Mail sowie bei Mina Attahie, unter Tel./Whatsapp: 0160 91292439 oder per Mail

Zeit: 19:00 – 21:00 Uhr, Ort: Stuntwerk Köln, Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln

Yoga für Frauen

In einem geschützten Raum können die Teilnehmerinnen entspannen und zur Ruhe kommen. Bei einer Tasse Tee wird, im gemeinsamen Austausch, die Yoga Stunde eingeläutet. Anmeldung und mehr Infos bei Melanie Deter unter Tel./Whatsapp: 0151 43157197 oder per Mail sowie bei Mina Attahie, unter Tel./Whatsapp: 0160 91292439 oder per Mail

 

Zeit: 19:00 Uhr, Ort: Allerweltshaus, Körnerstraße 77-79, 50823 Köln

Internationaler Spieleabend

Jeden ersten Mittwoch trifft sich die Initiative „Let‘s play“ – #refugeeswelcome mit Freunden und Geflüchteten zum Spieletreff. Mehr Infos

 

Zeit: 18:00 – 22:00 Uhr, Ort: Jugendzentrum Anyway, Kamekestr. 14, 50672 Köln

Beratung und Information

Jeden Mittwoch von 18 bis 22 Uhr können im Jugendzentrum Anyway individuelle Termine zur Beratung und Information gemacht werden. Alle 14 Tage finden gemeinsame Aktivitäten mit lsbt*Geflüchteten und sonstigen Besucher*innen des Anyway statt. Mehr Infos

 

Donnerstags:

 

Zeit: 09:00 – 14:00 Uhr (und nach Vereinbarung), Ort: Glashüttenstr. 20, 51143 Köln

Nach der Flucht angekommen – Beratungen und Hilfeleistungen für Geflüchtete

Der Verein cityofhope cologne e. V. leistet Hilfe bei Allgemeinen Informationen und Klärung von Fragen zum Asylverfahren, Rechte und Pflichten der Geflüchteten / Behördengängen, Ausfüll- und Schreibhilfen / Fragen zum Aufenthaltsstatus / Familienzusammenführung / Finden von Sprachkursen / Soziale Leistungen und Versicherungen / Vermittlung an andere Akteure der Betreuungs- und Integrationsarbeit / Allgemeine Hilfen im Alltag

 

Zeit: 10:00 – 11:30 Uhr, Ort: Agisra e.V., Martinstraße 20 a, 50667 Köln

Gymnastikkurs für Frauen

Kursleiterin: Elahe Sadr. Kostenlos Kontakte knüpfen und fit bleiben! Eine Anmeldung ist nicht nötig.

 

Zeit: 10:15 – 14:45 Uhr, Ort: Pro Humanitate e. V., Christrosenweg 2-4, 51143 Köln

Deutschkurse für geflüchtete Frauen und Migrantinnen

Die AG MINT des Deutschen Ingenieurinnen Bundes (dib) bietet Deutschkurse (A0 bis B2). Mehr Infos auch per Mail

 

Zeit: 10:00 – 12:00 Uhr, Ort: Vingster Treff, Würzburger Str. 11a, 51103 Köln

Offenes Frauencafé mit Frühstück

Alle interessierten Frauen sind jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat herzlich eingeladen. Ohne Anmeldung. Kontakt: Patricia Duda, Integrationsagentur, Tel.: 0221-875485 oder per Mail. Mehr Infos

 

Zeit: 14:00 – 16:30 Uhr, Ort: FliehKraft, Turmstr. 3-5, 50773 Köln

Arabische Frauengruppe

Das Angebot ist kostenlos und richtet sich an Frauen, die neu in Köln sind.

Anmeldung per Mail oder 0221-168605-70/-71

 

Zeit: 14:00 – 17:00 Uhr, Ort: Pro Humanitate e. V., Christrosenweg 2-4, 51143 Köln
Zeichnen- und Malkurs für geflüchtete Frauen und Migrantinnen

Die AG MINT des Deutschen Ingenieurinnen Bundes (dib) bietet einen Zeichen- und Malkurs für geflüchtete Frauen und Mädchen an. Mehr Infos auch per Mail

 

Zeit: 14:00 – 16:00 Uhr, Ort: OT Martinusstraße, 50765 Esch-Auweiler

Begegnungscafé

Jeder ist willkommen

 

Zeit: 14:00 – 16:00 Uhr, Ort: Marktplatz St. Adelheid, Köln

Chancen geben: 100 Wege in Beschäftigung

Das mobile Beratungsprojekt der Caritas unterstützt Asylbewerber bei Ausbildung und Integration in den Arbeitsmarkt. Mehr Infos

 

Zeit: 15:00 – 16:00 Uhr, Ort: Pro Humanitate e. V., Christrosenweg 2-4, 51143 Köln

Tanz und Gymnastik für geflüchtete Mädchen und Frauen

Die Arbeitsgruppe „MINT Flucht/Migration – Frauen/Mädchen“ (MINT FM/FM) des Deutsche Ingenieurinnenbundes (dib) lädt geflüchtete Frauen und Mädchen zum wöchentlichen Tanzkurs ein. Mehr Infos auch per Mail

 

Zeit: 15:30 – 17:30 Uhr, Ort: Pfarrheim Zündorf, Burgweg, 51147 Porz

Café International der Flüchtlingshilfe Zündorf und Ensen

Hier ergeben sich Möglichkeiten des gemeinsamen Austauschs für Flüchtlinge und Bürgerinnen und Bürger.

Immer am ersten und vorletzten Donnerstag im Monat.

 

Zeit: 16:30 – 20:30 Uhr, Ort: Bugs – Jugendcafé, Lindenstraße 51, 50674 Köln

#TypSache – Offene sexualpädagogische Gruppe für Jungen und junge Männer mit und ohne Fluchtbiographie (Sprachmittler: Arabisch, Alter: 14 – 24 Jahre)
Ziel des Projekts ist es jungen Menschen/Männern einen geschützten Rahmen zu geben, in dem sie Fragen stellen dürfen, in dem sie sich aufgehoben und geborgen fühlen. Unser Ziel ist eine Sexualerziehung, die die jungen Menschen über die körperliche und sexuelle Entwicklung sowie Verhütung und STIs aufklärt. Dabei werden die Jugendlichen und jungen Männer dazu angeregt über Männlichkeit nachzudenken, tradierte Vorstellungen zu hinterfragen und ihre Akzeptanz gegenüber sexueller Diversität zu erweitern.

 

Zeit: 17:00 – 18:00 Uhr, Ort: Stadtbibliothek Köln, Josef-Haubrich-Hof 1, 50676 Köln

Sprachraum: Deutsch im Beruf: Pflege, Medizin, Gesundheit

Gemeinsam üben, im Beruf Deutsch zu sprechen (ab B1)

 

Zeit: 17:00 – 20:00 Uhr, Ort: WiN-Haus, Dormagener Str. 5, 50733 Köln-Nippes

Freiraum

Treff zum Austausch, Kochen, Spielen, Musik hören oder machen. PCs, Beratung, Yogaraum.

 

Zeit: 17:00 – 19:00 Uhr, Ort: Katholische Hochschulgemeinde, Berrenrather Straße 127, 50937 Köln

Café für Begegnung – Hallo-in-Sülz-Treff

Begegnung von Menschen aus dem Veedel und aus der Unterkunft für geflüchtete Frauen und Kinder. Die Erwachsenen plaudern, quatschen, fachsimpeln – und die Kinder haben Raum zum Spielen (Kicker, Tischtennisplatten und noch mehr).

 

Zeit: 17:30 Uhr, Ort: Finkennest Akazienweg/Ecke Reiherweg, 50829 Köln

Interkultureller Gemeinschaftsgarten für Geflüchtete und Kölner Bürger*Innen

Jeden 3.Donnerstag im Monat kochen, essen, musizieren und diskutieren Menschen im interkulturellen Gemeinschaftsgarten Finkennest.

 

Zeit: 18:00 – 19:30 Uhr, Ort: Kita Hohenfriedbergstraße, Hohenfriedbergstr. 6, 50737Köln

Yoga und Entspannung für Frauen

Übungen zur körperlichen und geistigen Entspannung. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

 

Zeit: 18:00-20:00 Uhr, Ort: Alte Feuerwache Köln, Melchiorstr.3, 50670 Köln

Offene Fahrradwerkstatt

In der Fahrradwerkstatt können Geflüchtete unter fachkundiger Anleitung alte Drahtesel auf Trab bringen.

 

Zeit: 18:15 – 19:45 Uhr, Ort: Büro Malteser Integrationsdienst & Malteser Jugend, Moltkestraße 123, 50674 Köln

Deutschintensivkurs

In dem Kurs werden Grammatik Übungen gemacht, gelesen und gesprochen. Anmeldung und mehr Infos bei Melanie Deter unter Tel./Whatsapp: 0151 43157197 oder per Mail sowie bei Mina Attahie, unter Tel./Whatsapp: 0160 91292439 oder per Mail

 

Zeit: 18:30 – 19:30 Uhr (außer an Feiertagen), Ort: Stadionvorwiese, Olympiaweg 7, 50933 Köln

FitKöln – Fitnesstraining

Eine Trainingseinheit dauert ca. 60 Minuten und jede Übung wird in verschiedenen Levels angeboten, so dass jeder nach seinen eigenen Wünschen und seiner individuellen Intensität trainieren kann. Eine Registrierung ist erforderlich. Mehr Infos und Anmeldung

 

Zeit: 19:00 Uhr, Ort: Hinger dr Heck, Wilhelmstraße 58, 50996 Köln-Rodenkirchen

WiSü – Stammtisch der Willkommensinitiative im Rheinbogen

Der Stammtisch findet jeden zweiten Donnerstag im Monat statt.

 

Zeit: ganztägig bis 22:00 Uhr, Ort: Köln

Köln-Tag in Kölner Museen

Jeden ersten Donnerstag im Monat (außer an Feiertagen) haben Bürger*innen freien Eintritt in die ständigen Sammlungen der städtischen Museen. Die Museen schließen am KölnTag erst um 22 Uhr. Menschen mit Köln-Pass haben immer freien Eintritt in die Kölner Museen! Mehr Infos

 

Freitags:

 

Zeit: 10:00 – 11:30 Uhr, Ort: Agisra e.V., Martinstraße 20 a, 50667 Köln

Yogakurs

Kursleiterin: Sara Farahzadi. Bitte bequeme Kleidung und ein Handtuch mitbringen. Anmeldung erforderlich unter Tel.: 0221-124019/-1390392 oder per Mail

 

Zeit: 10:00 – 12:00 Uhr, Ort: Im Pfarrhaus, Tempelstr. 2, 50679 Köln

Offenes Sprachen-Café in Deutz

Menschen, Kulturen, Sprachen treffen sich! Anmeldung nicht erforderlich.

Kontakt: Ceno e.V., Tel.:0221-995 998 0

 

Zeit: 11:00 – 13:00 Uhr, Ort: Familienberatungsstelle Porz, Friedrich-Ebert-Ufer 54, 51143 Köln

Psychologische Beratung für arabisch-sprachige Geflüchtete in ihrer Muttersprache

Geflüchtete, die Hilfe benötigen, können sich gerne an Dr. Yusuf (Tel. 01577-9622447) wenden und Termine vereinbaren. Die Beratung erfolgt in individuellen Gesprächen und bewahrt die Diskretion jedes Menschen.

 

Zeit: 13:00 – 16:00 Uhr, Ort: Zurück in die Zukunft e. V., Neusserstr. 472, 50733 Köln

Frauenkurse

Zur Förderung der Integration von Frauen, um Kontakte zu schließen, und Vorbereitung und Motivation für weitere Maßnahmen.

 

Zeit: 14:45 – 16:30 Uhr, Ort: Apenrader Str. 42, 50825 Köln

Offenes Fußballangebot für junge Flüchtlinge von 14 bis 20 Jahre

Anmeldung erforderlich über das Flüchtlingszentrum Fliehkraft per Mail

 

Zeit: 16:00 – 17:30 Uhr, Ort: Kölner Flüchtlingszentrum „FliehKraft“ im Raum: „FLÜCHTLINGSZENTRUM“ (Eingang links neben der Pizzeria „Terminator“), Florastrasse 37, 50733 Köln

Street Jazz für Mädchen ab 14 Jahre
Jede kann mitmachen. Ihr werdet zu cooler Musik aufwärmen, Schritte aus dem Jazz Dance üben und eine Choreographie lernen. Komm in bequemer Kleidung (Leggings, T-Shirts, Stoppersocken oder leichte Turnschuhe). Anmeldung: 0221 – 168 605 70 und -71 oder per Mail

 

Zeit: 16:00 – 18:00 Uhr, Ort: Bürgerzentrum Ehrenfeld e.V., Venloer Str. 429, 50825 Köln

Tanzkurs für Modern Jazz Dance und Arabische Folklore

Der Tanzkurs ist offen für alle: Ehrenfelder, Geflüchtete, Menschen mit Migrationshintergrund und alle, die neugierig sind. Anmeldung: Esther Schurna, Tel.: 0221-5462175 oder per Mail

 

Zeit: 16:00 – 18:30 Uhr, Ort: Berliner Str. 20, Köln-Mülheim

Familiencafé im Kulturbunker

Bei Waffeln, Kaffee, Saft und wechselnden anderen Leckereien, gibt es Zeit für Spiele und Austausch.

 

Zeit: 17:00 – 18:00 Uhr, Ort: Stadtbibliothek Köln, Josef-Haubrich-Hof 1, 50676 Köln

Sprachraum: Gesprächskreis

Leute treffen und Deutsch sprechen

 

Zeit: 17:00 – 20:00 Uhr, Ort: Klarissenkloster, Kapellenstraße 53, 51103 Köln

Theaterworkshop „Ein Leben ohne Grenzen“

Der Caritasverband bietet freitags von 17:00 – 20:00 Uhr einen Theaterworkshop für Menschen aller Nationalitäten und Sprachen an – Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Anmeldung und Information per Mail oder telefonisch unter 0178-9094690 bei Theresa Werhan von der Caritas Köln.

 

Zeit: 17:00 – 21:00 Uhr, Ort: Abenteuer Hallen Kalk, Christian-Sünner-Str., 51103 Köln

Monatlicher Sporty Friday in Kalk

Sportangebot für sozial benachteiligte Kinder in Zusammenarbeit mit Rheinflanke. Anmeldung per Mail

 

Zeit: 18:00 Uhr, Ort: Jahnwiesen, Treffpunkt: Parkplatzwestseite, gegenüber der Playa, Lindenthal

Fußball mit Flüchtlingen – Neue Mitspieler willkommen.

 

Zeit: ab 18:00 Uhr, Ort: rubicon Beratungszentrum, Rubensstr. 8-10, 50676 Köln

baraka a place for international lesbians, gays & friends

In einer familiären Atmosphäre treffen sich homo- und bisexuelle Kölner und Kölnerinnen mit Migrationshintergrund in den Räumen des rubicon. Mehr Infos

 

Zeit: 19:30 – 21:30 Uhr, Ort: ZAK Zirkus- und Artistikzentrum Köln, An der Schanz 6, 50735 Köln

Freies Zirkustraining für geflüchtete Jugendliche (13-23 Jahre)

Zwei Zirkuspädagog*innen begleiten das freie Training, in dem Jonglage, Akrobatik und die ganze Vielfalt des Zirkus angeboten werden. Das Angebot ist kostenlos, man kann jederzeit einsteigen. Mehr Infos

 

Zeit: 22:00 – 24:00 Uhr

Offenes Fußballangebot für junge Leute ab 14 Jahren

Ort: Gemeinschaftsgrundschule Halfengasse 25, 50735 Köln-Niehl

Ort: Peter-Ustinov-Realschule, Neusser Str. /Eingang über Niehler Kirchweg, 50733 Köln

Ort: Joseph-Neven-DuMont-Berufskolleg, Escher Straße 217, 50739 Köln

Das Angebot ist kostenlos und ohne Anmeldung

 

Samstags:

 

Zeit: 11:00, Ort: Bürgerzentrum, Alte Feuerwache, Ort: Melchiorstraße 3, 50670 Köln)

Zusammen bewegen – Workshops und Tanzkurse für geflüchtete Frauen und Mädchen ab 15 Jahren

Eingeladen sind alle, die Lust darauf haben, sich in einem interkulturellen Umfeld auszutauschen! In regelmäßigen Workshops finden sie zusammen, tauschen sich aus und lernen voneinander. Zudem besteht die Möglichkeit an Tanzstunden teilzunehmen. Erfahrung in Bewegung oder Sprache ist nicht wichtig – alle können mitmachen. Die aus Istanbul stammende und in Köln lebende Tänzerin und Choreografin Özlem Alkış und ein erfahrenes Team aus Tanzvermittlerinnen und Künstlerinnen leiten die Workshops und das Bewegungstraining. Zudem besuchen alle gemeinsam Tanzvorstellungen und tauschen sich darüber aus. Langfristig besteht die Möglichkeit, zusammen ein eigenes künstlerisches Tanzprojekt zu entwickeln. Die Teilnahme ist kostenlos und die Workshops sowie der Tanzkurs finden in türkischer, englischer und deutscher Sprache statt.

 

„F.R.I.E.N.D.S. Café“, Zeit: 19 bis 0 Uhr, Ort: Ulmer Str. 21, 50739 Köln (Nippes)

Engagierter Bürger bieten in Zusammenarbeit mit der christlichen Gemeinde Cologne in Motion e.V. „Abende der Begegnung“ in entspannter Café-Atmosphäre an. Dabei können Mitarbeiter, internationale Gäste und Geflüchtete, alles hauptsächlich junge Erwachsene, untereinander Kontakte knüpfen, bei (Live)Musik, entspannen, gemeinsam kochen und essen, Karten spielen, tanzen sowie Feste und Geburtstage feiern. Während des Abends werden außerdem Hilfen für das alltägliche Leben insbesondere Nachhilfeunterricht gegeben und terminiert. Kontakt: Marcel Rennert: 017699983795

 

Jeden ersten Samstag im Monat, Zeit: 15:00 bis 21:00 Uhr, Ort: AnyWay Jugend Zentrum, Kamekestarsse 14, 50672 Köln

Sofra Cologne

Ein Ort für lesbische, schwule, bisexuelle, transgender, intersexuelle und queere Flüchtlinge und Unterstützer. Weitere Infos gibt’s auf Facebook oder per Mail.

 

Zeit: 15:00 – 18:00 Uhr, Ort: Jugend- und Gemeinschaftszentrum Glashütte, Glashüttenstr. 20., 51143 Köln

Café CUPOFHOPE – Aus Fremden werden Freunde

Das Begegnungscafé für Geflüchtete und alle, die neue Kontakte knüpfen und Informationen austauschen möchten. Die nächsten Termine: 31.08.2019 / 28.09.2019 / 26.10.2019 / 23.11.2019 / 07.12.2019

 

Zeit: 16:00-17:30 Uhr, Ort: Rheinische Musikschule, Turmstraße 3-5, 3.Etage, Raum 307 A, 50733 Köln-Nippes

Fariq al Musik

Offenes Musizieren für Flüchtlinge und andere Interessierte mit Lehrern der Rheinischen Musikschule Köln-Nord/ Nippes. Musiker*innen aus aller Welt sind willkommen zum gemeinsamen Musizieren auf verschiedenen Instrumenten. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich!

 

Zeit: 16:00 – 18:00 Uhr, Ort: Stadtbibliothek Köln, Josef-Haubrich-Hof 1, 50676 Köln

Sprachraum: Offene Deutschhilfe

Deutsch lernen, Fragen klären, Alltag verstehen

 

Zeit: 14:00 – 17:00 Uhr, Ort: KölnerNeuland, Koblenzer Straße 71, 50968 Köln

Treffen der Neuland-AG-Flüchtlinge zum gemeinschaftlichen Gärtnern

Über eine aktive Teilhabe am Gartenprojekt können Flüchtlinge sich als neue Nachbarn in die Gartengemeinschaft integrieren. Die gemeinschaftlichen Aktivitäten von Flüchtlingen und Einheimischen fördern interkulturelle Begegnungen. Anmeldung erbeten per Mail

 

Sonntags:

 

Jeden 2. Sonntag im Monat, Zeit: 15:00 Uhr, Ort: Museum Ludwig, Heinrich-Böll-Platz, 50667 Köln

Türkische Führungen durchs Museum Ludwig

Künstler, Kunsttherapeut und Kunstpädagoge Hasan-Hüseyin Deveci führt um 15 Uhr durch die Sammlung.

 

Zeit: 14:00 – 16:00 Uhr, Ort: TrashChic, Wiersbergstraße 31, 51103 Köln

Offenes Café

Mit den Offenen Cafés soll der Austausch zwischen den Bürger*innen Kalks gefördert werden. Es gibt selbst gemachte Speisen, türkischen Tee, Bio-Kaffee und Leckereien. Neben Sachspenden und kulinarischen Beiträgen zum Mitmach-Brunch freuen wir uns auch über Geldspenden.

 

Zeit: 15:00 – 17:00 Uhr, Ort: Werkstattstr. 7, 50733 Köln-Nippes

Café International – Willkommen in Nippes

Jeden Sonntag findet in den Räumen des Jugendzentrums ein gemütlicher Austausch zwischen alten und neuen Nachbarn statt. Alle sind willkommen!

 

**********************************************************************************************

Der Rundbrief steht auch auf unserer Website zur Verfügung.

 

Redaktion: Stefanie Grüter, Susanne Hauke, Gabi Klein, Kirsten Schmidt

Absender: Kölner Freiwilligen Agentur e.V. im Rahmen des Forum für Willkommenskultur

Kontakt: mentoren@koeln-freiwillig.de| Tel. 0221-888 278-14 |Clemensstr. 7 | 50676 Köln

 

Das Forum für Willkommenskultur unterstützt die Kölner Willkommensinitiativen und ist Anlaufstelle für Freiwillige

und weitere Akteure in der Flüchtlingsarbeit. Es fördert ihre Vernetzung untereinander, bildet eine Brücke zur Stadtverwaltung und fördert den Austausch mit dieser. Das Forum bietet Qualifizierungs- und Informationsangebote für Engagierte und Interessierte und berät diese.

Zudem setzt das Forum eigene Impulse, um die Willkommenskultur für Geflüchtete weiterzuentwickeln und dadurch ihre gesellschaftliche Teilhabe zu stärken. Das Forum für Willkommenskultur ist ein Kooperationsprojekt der Kölner Freiwilligen Agentur und des Kölner Flüchtlingsrat.

 

Weitere Informationen zum Bürgerengagement: www.koeln-freiwillig.de

Weitere Informationen für die Flüchtlingsarbeit: www.koelner-fluechtlingsrat.de

 

Abmelden: Kein Interesse mehr am Rundbrief? Eine kurze Mail an mentoren@koeln-freiwillig.de reicht und wir nehmen Sie aus dem Verteiler.

Redaktion

Stefanie Grüter, Gabi Klein, Kirsten Schmidt, Corinna Schüler

Absender: Kölner Freiwilligen Agentur e.V. im Rahmen des Forum für Willkommenskultur

Kontakt: mentoren@koeln-freiwillig.de| Tel. 0221-888 278-22 |Clemensstr. 7 | 50676 Köln

Forum für Willkommenskultur

Das Forum für Willkommenskultur ist Unterstützer der Kölner Willkommensinitiativen und Anlaufstelle für Freiwillige und weitere Akteure in der Flüchtlingsarbeit. Es fördert ihre Vernetzung untereinander, bildet eine Brücke zur Stadtverwaltung und fördert den Austausch mit dieser. Das Forum bietet Qualifizierungs- und Informationsangebote für Engagierte und Engagementinteressierte.

Zudem setzt das Forum eigene Impulse, um die Willkommenskultur für Flüchtlinge weiterzuentwickeln und dadurch ihre gesellschaftliche Teilhabe zu stärken.

Die Angebote des Forum für Willkommenskultur sind kostenlos, orientieren sich am Bedarf der Engagierten und werden entsprechend des Bedarfs fortwährend weiterentwickelt.

Das Forum für Willkommenskultur ist ein Kooperationsprojekt der Kölner Freiwilligen Agentur e.V. und des Kölner Flüchtlingsrat e.V.

Weitere Informationen zum Bürgerengagement: www.koeln-freiwillig.de

Weitere Informationen für die Flüchtlingsarbeit: www.koelner-fluechtlingsrat.de

Abmelden

Kein Interesse mehr am Rundbrief?
Eine kurze Mail an mentoren@koeln-freiwillig.de reicht und wir nehmen Sie aus dem Verteiler.