Jeden zweiten Dienstag verschicken wir den Rundbrief des Forum für Willkommenskultur. Er enthält Hinweise zu Veranstaltungen, Tipps für das Engagement, Gesuche und Angebote, Literatur- und Förderhinweise und vieles mehr zur „Ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit in Köln“.

Gerne nehmen wir Ihre Hinweise in den nächsten Rundbrief auf.

Wollen Sie in den Verteiler aufgenommen werden? Sie erreichen uns unter mentoren@koeln-freiwillig.de

Rundbrief des "Forum für Willkommenskultur"

Ausgabe vom 12. März 2019

Liebe Freiwillige,

immer wieder ein großes Thema: Wie schaffen wir es, unsere Projekte zu finanzieren? Vor allen Dingen, wenn wir (noch) kein gemeinnütziger Verein sind? Unter „Unterstützungsangebote“ haben wir einige Tipps aufgelistet, die u.a. auch für Initiativen einen leicht zu beantragende finanzielle Hilfe für den Start anbieten. Wir wünschen viel Erfolg bei der Antragsstellung!

Bei einem weiteren „Wie schaffen wir das?“ – nämlich die vielen kleinen und großen Aufgaben in unserer Initiative zu bewältigen und neue Freiwillige zu gewinnen  – unterstützen wir gerne. Wir laden Initiativen und Organisationen, die Freiwillige für die ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit gewinnen wollen, ein, sich bei der Veranstaltung „Engagier dich“ vorzustellen und mit Interessierten in’s Gespräch zu kommen. Wir freuen uns über Ihre / eure Anmeldung! Mehr Infos s.u.

Eine anregende Lektüre wünschen

Stefanie Grüter, Gabi Klein, Kirsten Schmidt, Corinna Schüler

PS: Kein Interesse mehr am Rundbrief?

Eine kurze Mail an mentoren@koeln-freiwillig.de reicht und wir nehmen Sie/dich aus dem Verteiler.

PPS: Der nächste Rundbrief erscheint am 26.03.2019.

Hinweise bitte bis zum 22.03.2019 an mentoren@koeln-freiwillig.de mailen.

VERNETZEN

 09.04.2019, 18:00 Uhr, FORUM vhs im Museum am Neumarkt, Cäcilienstraße 29-33, 50676 Köln

Engagier dich! – Freiwillige für ein solidarisches Köln gesucht!

Engagement-Börse für die ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit

Integration funktioniert nicht von alleine, es braucht Engagement! In Köln gibt es viele gute Beispiele dafür. So vielfältig die Projekte sind (Hilfe bei der Wohnungs- oder Arbeitssuche, Sprachtandems, Mentorenschaften, gemeinsam Sport machen, …) – Eins haben sie gemeinsam: Sie suchen neue Mitstreiter*innen! Auf dem Podium und bei einem Markt der Möglichkeiten können sich Interessierte unverbindlich informieren, ob das passende Engagement dabei ist.  Initiativen und Organisationen, die Freiwillige suchen, sind herzlich eingeladen, sich vorzustellen. Anmeldung für einen Infostand. Mehr Infos

 

**********************************************************************************************

FORTBILDUNGEN UND VERANSTALTUNGEN FÜR ENGAGIERTE

 

14.03.2019, Zeit: 19:00 – 20:30 Uhr, Ort: Kölner Freiwilligen Agentur e.V.  Clemensstraße 7, 50676 Köln

Impulsveranstaltung „Sprachbegleiten in asyl- und aufenthaltsrechtlich relevanten Bereichen“

Bei Sprachbegleitung wird man täglich mit neuen Themen und Fachbegriffen konfrontiert, die nicht einfach zu verstehen sind. Über das Projekt „Babellos“ und in Kooperation mit dem Forum für Willkommenskultur möchte die Kölner Freiwilligen Agentur ehrenamtliche  Sprachbegleiter*innen für unterschiedliche Einsatzfelder qualifizieren. Die Verunstaltung ist offen für alle freiwilligen Sprachbegleiter*innen und kostenfrei. Anmeldung bitte per Mail

 

14.03.2019, Zeit: 19:00 – 20:30 Uhr, Christuskirche Köln Gemeindesaal, Dorothee-Sölle-Platz 5, 50672 Köln

Wege aus der Krise – „Krise des Islam zwischen Radikalisierung und stillem Rückzug“

Eine Veranstaltung von ikult –Interkultureller Dialog e.V. Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier. Anmeldung bis zum 13.03.2019 per Mail

 

15.03.2019, Zeit: 9:30 – 14:00 Uhr, Ort: agisra e.V., Martinstr. 20a, 50667 Köln

Workshop: „Geschlechtsspezifische Gewalt an Frauen im Fluchtprozess“

Der agisra-Workshop beschäftigt sich mit verschiedenen Formen von geschlechtsspezifischer Gewalt und informiert über Hilfesysteme und rechtliche Möglichkeiten. Er richtet sich an diejenigen, die mit geflüchteten Mädchen und Frauen hauptberuflich oder ehrenamtlich arbeiten. Teilnahmebeitrag: 20 Euro. Verbindliche Anmeldung per Mail. Es sind nur begrenzt Plätze vorhanden.

 

16.03.2019, Zeit: 10:00 – 17:00 Uhr, Ort: VHS Studienhaus, Cäcilienstr.35, 50667 Köln

Babellos – Qualifizierung für die ehrenamtliche Sprachbegleitung Geflüchteter

Die Kölner Freiwilligen Agentur bereitet über das Projekt „Babellos“ ehrenamtliche Sprachbegleiter*innen mit einem eintägigen Workshop auf ihren Einsatz vor und begleitet sie in ihrem Engagement. Freiwillige, die Deutsch und eine weitere Sprache wie z.B. Arabisch, Tigrinya, Serbisch oder Albanisch ab Level B2 GER sprechen, sind herzlich willkommen! Eine Teilnahme ist nur nach Anmeldung möglich. Mehr Infos: per Mail oder Tel. 0221-888 278-11 bei Bashir Alzaalan. Mehr Infos

 

16.03.2019, Zeit: 14:00 – 17:00 Uhr, diverse Treffpunkte

Stadtweite Aktion zum Internationalen Tag gegen Rassismus

Anlässlich des Internationalen Tages gegen den Rassismus ruft die Initiative „Kein Veedel für Rassismus“ zu einer stadtweiten Aktion auf. Los geht es um 14 Uhr am Chlodwigplatz, Wilhelmsplatz, vor der Agneskirche und der Kalker Post, am Wiener Platz, Pariser Platz, Bahnhof Ehrenfeld sowie in der Probsteigasse. Um 16 Uhr ist ein gemeinsames Abschlussbild vor dem Dom geplant. Mehr Infos per Mail, Facebook und Website.

 

16.03.2019, Zeit: 10:00 – 13:15 Uhr Ort: Caritaszentrum Kalk, Bertramstr. 12 -22, 51103 Köln

Engagiert für Flüchtlinge: Kollegiale Fallberatung

Sich zu engagieren kann Freude machen, doch es bringt manchmal auch Mühen mit sich und oft tauchen Fragen auf: Wie soll ich mich verhalten? Ist das sinnvoll, wie es läuft? Warum klappt es jetzt doch nicht wie gedacht? Ein gemeinsamer Workshop von Katholischem Bildungswerk, Caritasverband, der Aktion Neue Nachbarn und dem Katholikenausschuss in der Stadt Köln zeigt, wie sich durch Kollegiale Fallberatung Lösungen für Probleme finden lassen. Nach mehrmaliger Anleitung kann man diese in Eigenregie mit anderen anwenden. Anmeldung per Mail

 

16.03.2019, Zeit: 13:00 Uhr, Ort: Köln Domplatte

Kundgebung für Familiennachzug

Der 16. März 2018 war das Datum, zu dem subsidiär Geschützte und ihre Angehörigen auf die Wiederzulassung des 2016 ausgesetzten Familiennachzugs hofften. Tatsächlich setzte die Große Koalition den Nachzug zu subsidiär Geschützten zunächst weiter aus und installierte stattdessen zum 1. August 2018 ein kontingentiertes Gnadenrecht. Auch wenn inzwischen die monatliche Quote von 1.000 Visa erreicht wird, liegen in den deutschen Botschaften ca. 36.000 Terminanfragen für den Nachzug zu subsidiär Geschützten vor. Das Recht auf Familienleben ist im Grundgesetz sowie in der Europäischen Menschenrechtskonvention und in der UN-Kinderrechtskonvention verankert. Die Kontingentierung des Familiennachzugs zu subsidiär Geschützten ist grund- und menschenrechtlich nicht zulässig. Für die Kundgebung hat der Kölner Flüchtlingsrat e.V. seine Unterstützung erklärt. Weitere Infos

 

16.03.2019, Zeit: 15:00 – 17:00 Uhr, Ort: Pavillon, An St. Adelheid 2-8, Köln Neu-Brück

SAWA – Interaktives Improvisationstheater

SAWA Köln lädt zum interkulturellen Improvisationstheater ein. Dabei geht es darum, sich spielerisch mit anderen zu verbinden, zu lachen und sich kennenzulernen. Jeder ist willkommen. Gespielt wird in Deutsch, Englisch, Arabisch oder anderen Sprachen, je nachdem, was für die Teilnehmer am besten funktioniert.

 

20.03.2019, Zeit: 18:00 – 21:00 Uhr, Ort: Oskar-Jäger-Straße 101-103, Lehrraum 3, Erdgeschoss, 50825 Köln
Zeit für mich

Im Seminar Zeit für Mich werden Entspannungsmöglichkeiten und Visualisierungstechniken zur Stressreduzierung vorgestellt. Seminarleitung: Theresia Binder, Anmeldung: Erika Sander per Mail

 

20.03.2019, Zeit: 18:00 – 21:00 Uhr, Ort: VHS Studienhaus, Cäcilienstr.35, 50667 Köln

WelcomeWalk – Vorbereitungstreffen in Kooperation mit der VHS Köln

Freiwillige und Geflüchtete sind eingeladen beim WelcomeWalk mit zu machen und sich bei drei gemeinsamen Treffen kennen zu lernen und gemeinsam etwas in Köln zu unternehmen. Für die Freiwilligen beginnt das Projekt mit diesem Vorbereitungstreffen. Interessierte Geflüchtete können sich jeden Montag zw. 16-18 Uhr in der Kölner Freiwilligen Agentur informieren und anmelden. Mehr Infos oder bei Corinna Schüler, Tel.: 0221-888 278-22, mentoren@koeln-freiwillig.de

 

20.03.2019, Zeit: 18:00 – 20:30 Uhr, Ort: Kölner Flüchtlingszentrum FliehKraft, Turmstr. 3-5 (2.OG), 50733 Köln

Grundlagen des Asylrechts und Bleibeperspektiven für Geduldete

Um als Engagierte*r in der Flüchtlingsarbeit erfolgreich eine Unterstützung bieten zu können, bedarf es grundlegender Kenntnisse über das deutsche Asylrecht und die zugehörigen Beratungs- und Hilfestrukturen in Köln. Wir möchten uns diversen Fragen rund um das Thema widmen. Zudem wird die Kölner Bleiberechtskampagne vorgestellt. Sie fordert einen sicheren Aufenthalt für langjährig Geduldete. Wir erklären, welche Bleibeperspektiven Menschen ohne Recht auf Asyl in Deutschland haben. Welche Integrationsleistungen dabei notwendig sind, ist auch für diejenigen interessant, die erst kürzlich das Asylverfahren durchlaufen haben. Fragen und Diskussion erwünscht! (Keine Klärung/Beratung von Einzelfällen)

 

21.03.2019, Zeit: 17:30 Uhr, Ort: Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39, 50676 Köln

Treffen des Autorencafés

Mit Nedjo Osman (TKO Theater Köln) und Benjamin Thele (Kulturamt der Stadt Köln)
zum Thema „Theater interkulturell“. Die fremdwOrte-Termine für April, Mai und Juni finden Sie auf der Projekt-Website  auf der Website des Literaturhauses.

21.03.2019, Zeit: 17:00 – 20:00 Uhr (Einlass 16:45 Uhr), Ort: Forum VHS, Cäcilienstr. 29-33, 50667 Köln

Internationaler Tag gegen Rassismus

Vorträge und Diskussionen zu den Themen: „Rassismuserfahrungen im Laufe des Lebens“ – „Rassismus und Trauma“, „Critical Awareness“ und „Errungenschaften Afrikas“ mit Helene Batemona-Abeke, Ilka Simon, Dr. Keith Hamaimbo und Emilene Wopana Mudimu. Musikalische Live Performance von Leila Akinyi mit DJ Pato, Theatervorführungen der Schauspielgruppe AfroLebenPlus, Spoken Word Art von Lysania . Der Eintritt ist frei.

 

22.03.2019, Zeit: 16:30 – 20:30 Uhr, Ort: Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24B, 50678 Köln

Deutsch-Arabisches Werkstattgespräch der AWO Mittelrhein – viele Wege führen zum Erfolg

Dieses Mal wird es vor allem darum gehen, welche Optionen die Jugendlichen nach der 9. und 10. Klasse haben. Welche Wege führen zum Abitur, zum Fachabitur oder zur Berufsausbildung? Wo bekommen Jugendliche und ihre Familien bei Fragen zur Bildung und Ausbildung in Köln Unterstützung? Ein arabischsprachiger Auszubildender (Elektronik) wird über seine Erfahrungen berichten. Anmeldung bitte bis zum 20.03. per Mail.

 

23.03.2019, Zeit: 9:30 – 17:00, Ort: Caritasverband, Wohnraum für Flüchtlinge 1, Kapellenstraße 53, 51103 Köln

Engagiert für Flüchtlinge: Gewaltprävention in der Flüchtlingsarbeit

Was ist zu tun, wenn Engagierte im Rahmen der Flüchtlingsarbeit Anzeichen von sexualisierter Gewalt gegen Erwachsene oder Kinder erkennen? Dieser und anderen Fragen rund um die Gewaltprävention geht die gemeinsame Schulung von Katholischem Bildungswerk, Caritasverband, Aktion Neue Nachbarn und Katholikenausschuss in der Stadt Köln nach. Die Teilnehmer lernen dabei auch Herausforderungen angesichts verschiedener (auch kulturell geprägter) Anschauungen zu begegnen. Anmeldung unter Angabe von Namen, Adresse, Geburtsdatum und dem Titel der Schulung per Mail

 

23.03.2019, Zeit:10:00 – 14:00 Uhr, Ort: DRK KV Köln, Venloer Str. 713, 50827 Köln

Seminar „Einführung: Trauma – Traumatisierte Flüchtlinge – mehr wissen, besser verstehen, bewusster handeln“ 

Ehrenamtlich Tätige werden häufig im Kontakt mit Geflüchteten, mit deren Fluchterfahrungen, möglichen Traumatisierungen und deren Folgen (auf den Menschen und sein/ihr Verhalten) konfrontiert. Das Seminar gibt Informationen zu Traumatisierung, um traumatisierte Menschen besser verstehen zu können, und bietet Möglichkeiten, die Bedeutung für die ehrenamtliche Tätigkeit zu reflektieren. Dabei sollen sowohl Aspekte der Selbstfürsorge betrachtet, wie auch Techniken zur Selbststabilisierung – die auch für Geflüchtete hilfreich sind – vermittelt werden. Anmeldung: Erika Sander per Mail.

 

28.03.2019, Zeit: 18:00 – 19:30 Uhr, Ort: Caritasverband, Bartholomäus-Schink-Str. 6, 50825 Köln-Ehrenfeld

Engagiert für Flüchtlinge: Informationsabend Ausbildungsduldung

Wer eine Ausbildung absolviert, hat unter bestimmten Voraussetzungen Anspruch auf eine Duldung. Das wurde mit dem Integrationsgesetz 2016 gesetzlich verankert. Damit ist die Ausbildungsduldung für Geflüchtete mit unsicherer Aufenthaltsperspektive eine echte Chance. Katholisches Bildungswerk, Caritasverband, Aktion Neue Nachbarn und Katholikenausschuss in der Stadt Köln informieren über rechtliche Voraussetzungen, Alternativen und Rahmenbedingungen. Keine Anmeldung erforderlich!

 

01.04.2019, Zeit: 11:30 – 12:30 Uhr, Ort: AWO Köln, Großer Saal, EG, Rubensstr. 7-13, 50676 Köln

Antiziganismus – Umgang mit Vorurteilen und Zuschreibungen von Roma und Sinti

Zu diesem Vortrag werden herzlich alle Interessierte eingeladen. Referentin: Frau Dr. Karola Fings, NS-Dokumentationszentrum. Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung gebeten. Kontakt: Angelika Blickhäuser und Susanne Budkova per Mail

 

02.04.2019, Zeit: 18-20.30 Uhr, Ort: Karl-Rahner-Akademie, Jabachstraße 8, 50676 Köln

„Auftaktveranstaltung Beteiligung für Menschen mit und ohne Fluchterfahrung“

Treffender als Heinrich Böll kann man es nicht formulieren: „Einmischen ist die einzige Möglichkeit, realistisch zu bleiben.“ Damit jede*r sich gut einmischen kann, ermöglicht seit Januar das „Büro für Öffentlichkeitsbeteiligung“ Kölner*innen mit und ohne Fluchterfahrung mehr Teilhabe und Mitgestaltung. Im Jahre 2019 konzentriert es sich auf Vorhaben des Ratsausschuss „Umwelt und Grün“ und von der Bezirksvertretung Nippes. Am 02.04. findet eine Auftaktveranstaltung des Büros für Öffentlichkeitsbeteiligung statt. Mehr Infos und Anmeldung hier.

 

02.04.2019, Zeit: 18:00 – 21:00 Uhr, Ort:  DRK KV Köln e.V., Oskar-Jäger-Straße 101 – 103, Lehrraum 3, 50825 Köln

Seminar „Umgang mit Gewalt im Flüchtlingskontext“ 

Gewalt ist ein Thema, dass Geflüchtete selbst und die Strukturen der Flüchtlingshilfe betreffen können. In diesem Workshop erfahren Sie, wie Sie als Ehrenamtliche sowohl präventiv mit diesem Thema umgehen können, als auch was zu tun ist, wenn sich Fälle oder Verdachtsfälle jeglicher Formen der Gewalt offenbaren. Sie bekommen Handlungsleitlinien an die Hand zum Schutz der Betroffenen, zum Schutz vor Verleumdung von Beteiligten und nicht zuletzt zu Ihrem eigenen Schutz und Ihrer Handlungssicherheit. Anmeldung: Erika Sander Mail.

 

03.04.2019, Zeit: 16:00 – 18:00 Uhr, Ort:  Bildungswerkstatt (W1 + W2), Ubierring 48, 50678 Köln

Vortrag: Rassismuskritik im Kontext von Geschlechterverhältnissen in der Migrationsgesellschaft

Referentin: Prof. Dr. Astrid Messerschmidt, Bergische Universität Wuppertal. Veranstaltungsreihe Entgrenzungen des Forums Inklusive Bildung – Eine Kooperation mit der Integrationsagentur der Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Mittelrhein e. V. und dem Institut für Kindheit, Jugend, Familie und Erwachsene (KJFE) der TH Köln.

 

06.04.2019, Zeit: 14:00 Uhr, Ort: Heumarkt, Köln

Mietendemo 2019

Unter dem Motto „Gemeinsam gegen Verdrängung und #Mietenwahnsinn“ sind zum europaweiten Aktionstag am 6. April in vielen Städten Demonstrationen und Aktionen geplant. Köln ist dabei, u.a. mit der Initiative WohnenWagen. Vorab wird hier über die Demo informiert: 25.3., 10:00- 12:00 Uhr: Albertus-Magnus Platz; 27.3., 12:00 – 14:00 Uhr Chlodwigplatz, 29.03., 17.30 Uhr, Rudolfplatz. Mehr Infos gibt es auf der Seite von Recht auf Stadt Köln und auf der Seite von WohnenWagen

 

12.04.2019, Zeit: 09:30 – 14:30 Uhr, Ort: agisra e.V., Martinstr. 20a, 50667 Köln

Workshop zu Selbstbestimmungsrechten junger Migrantinnen

Wie können Mädchen und Frauen, die von Zwangsverheiratung und anderen Formen familiärer Gewalt betroffen oder bedroht sind, unterstützt werden? Welches Hintergrundwissen ist dazu erforderlich? Welche Rechtsgrundlagen gibt es? Die agisra-Fortbildung bietet Gelegenheit, sich mit diesen Themen auseinanderzusetzen und gemeinsam Lösungsansätze zu erarbeiten. Das Seminar richtet sich an all diejenigen, die mit geflüchteten Mädchen und Frauen hauptberuflich oder ehrenamtlich arbeiten. Teilnahmebeitrag: 20 Euro. Verbindliche Anmeldung per Mail .Es sind nur begrenzt Plätze vorhanden.

 

Save the date! 15.06.2019, Zeit: 10:00 – 15:00 Uhr (ab 9:30 Uhr Stehkaffee), Ort: Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24B, 50678 Köln

  1. BarCamp „Willkommenskultur in Köln“

Das Forum für Willkommenskultur* und die Melanchthon-Akademie laden alle Engagierten in und Interessierten an der ehrenamtlichen Flüchtlingsarbeit in Köln zum 8. BarCamp ein! Mehr Infos folgen, Ideen und Vorschläge für Sessions sind herzlich willkommen an Gabi Klein per Mail. Mehr Infos

 

**********************************************************************************************

UNTERSTÜTZUNGSANGEBOTE

Starthilfe – Förderung durch die Stiftung Mitarbeit

Bürgerschaftlich engagierte Gruppen benötigen in ihrer Gründungsphase oft einen finanziellen Impuls, um ihre Arbeit aufnehmen zu können. Die Stiftung Mitarbeit vergibt seit vielen Jahren Starthilfezuschüsse von bis zu 500 €. Die formlos und unbürokratisch vergebenen Mikro-Förderungen sind in vielen Fällen ein wichtiger Anstoß und eine Ermutigung, aktiv zu werden und sich einzumischen. Mehr Infos

 

Werkstatt Vielfalt – Projekte für eine lebendige NachbarschaftBewerbungsfrist: 15. März 2019

Die Projektförderung der „Werkstatt Vielfalt“ der Stiftung Mitarbeit geht in eine neue Ausschreibungsrunde. Die Projekte sollen Begegnungen junger Menschen (8 bis 27 Jahre) untereinander oder mit anderen Menschen fördern und das Verständnis füreinander stärken. Dabei sollen die unterschiedlichen Interessen, Erfahrungen und Fähigkeiten für ein gemeinsames Vorhaben und Engagement genutzt werden und die Selbstwirksamkeit und aktive Teilhabe junger Menschen unterstützt werden. Mehr Infos

 

Neue Engagement- und Demokratieabteilung im BMFSFJ

Im Februar 2019 startete die Abteilung für „Demokratie und Engagement“ im Bundesfamilienministerium ihre Arbeit. Die Arbeitsschwerpunkte bilden das Bundesprogramm „Demokratie leben“ und die Förderung von bürgerschaftlichem Engagement, etwa über die Jugendfreiwilligendienste FSJ/FÖJ und den Bundesfreiwilligendienst. Zusätzlich soll noch in diesem Jahr die Deutsche Engagementstiftung gegründet werden, mit deren Hilfe zivilgesellschaftliche Initiativen und Projekte möglichst unbürokratisch unterstützt werden sollen. Mehr Infos

 

Förderdatenbank Bund, Länder und EU

In der Förderdatenbank des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie gibt es viele Informationen rund um das Thema Förderprogramme. Mit Hilfe eines Förderassistenten oder mit freien Suchmöglichkeiten kann man die Datenbank durchforsten. Allein für den Suchbegriff »Engagement« finden sich 231 Treffer in der Datenbank.

 

Der Kölner Ehrenamtspreis »KölnEngagiert 2019«

Gemeinsam mit dem Ehrenamtspaten Frank Schätzing lobt Oberbürgermeisterin Henriette Reker den mit Preisen bis zu 8.000 Euro ausgestatteten 20. Kölner Ehrenamtspreis aus. Teilnehmen können alle Freiwilligen. Anlässlich des 20. Kölner Ehrenamtstages gibt es in diesem Jahr einen mit 1.500 Euro dotierten Fotowettbewerb. Teilnahmeschluss: 5. April 2019. Weitere Informationen unter www.ehrenamt.koeln.

 

 

Modellprojekte zu „Migration – Integration – Teilhabe“ gesucht

Die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb fördert ab dem 1. Juli 2019 Modellprojekte zu den Themenschwerpunkten Migration, Integration und Teilhabe. Die Zuwendung beträgt mindestens 20.000 Euro und maximal 70.000 Euro pro Modellprojekt. Bewerbungen können bis zum 30. April 2019 eingereicht werden. Antragsberechtigt sind Organisationen mit eigener Rechtsfähigkeit. Natürliche Personen sind nicht antragsberechtigt. Der Zeitraum der Projektdurchführung muss mindestens zwölf Monate umfassen zwischen dem 01.07.2019 und dem 31.12.2020.

Ausführliche Informationen und das Antragsformular.

 

Bitte Platz nehmen am Ehrenamtler Tisch!

Die Kölner Produktionsfirma Pro TV organisiert u.a. die WDR Produktion „Mitternachtsspitzen“. Bei jeder Sendung wird ein Tisch mit 8-10 Plätzen kostenfrei Freiwilligen zur Verfügung gestellt. Zudem kann sich der Verein/ die Organisation den 300 Live Zuschauer*innen kurz vor Beginn der Aufzeichnung präsentieren. Ein gemeinsames Foto mit Gastgeber Jürgen Becker wird im Anschluss auch u.a. in den sozialen Netzwerken mit einer kurzen Vorstellung des Vereins veröffentlicht. Mehr Infos: Dagmar Gißler, Tel: 015205343297.

 

Alphabetisierungskurse für Farsi-sprachige Migrant*innen

Die Atlant e.V. bietet Deutschkurse für Interessierte in der Stufe A1 an. Der Fokus der Unterrichtsgestaltung liegt auf der Lese- und Schreibkompetenz und der Grundbildung. Der Lehrer ist Muttersprachler und es wird bei Bedarf auf persisch gesprochen und begleitet. Zum Ende des Kurses wird ein kostenloser Telc-Sprachtest angeboten. Kontakt: Tel.: 0221/640 67 80, per Mail und zur Homepage.

 

WG-Zimmer für Geflüchtete

Das Projekt „Flüchtlinge willkommen“ vermittelt bundesweit Wohnraum an geflüchtete Menschen. Aktuell gibt es ein WG-Zimmer in der Kölner Altstadt, welches an eine alleinstehende geflüchtete Frau vermietet werden soll. Interessenten melden sich bitte per Formular bei Julian Steiger. Wer einem geflüchteten Menschen das Ankommen in Deutschland erleichtern will, kann sein Zimmer direkt über die Webseite des Projekts anbieten. Der Verein ermittelt anschließend passende Mitbewohner. Zur Webseite

 

Sprechstunde im „Bürgerbüro Worringen“

Die Stadt Köln und der Sozialdienst katholischer Frauen informieren ab sofort im neuen „Bürgerbüro Worringen“ am Hackhauser Weg 2 rund um das Ehrenamt in der Geflüchtetenarbeit im Bezirk Chorweiler. Wer sich bereits in der Geflüchtetenarbeit engagiert und einen Ansprechpartner für seine Anliegen benötigt ist hier ebenso richtig, wie Menschen, die sich neu in die Geflüchtetenarbeit einbringen wollen.

Die Sprechzeiten im „Bürgerbüro Worringen“:

Montag, 18.03.2019, 10.30 – 12.00 Uhr // Donnerstag, 04.04.2019, 17-18.30 Uhr // Montag, 13.05.2019, 10.30 – 12.00 Uhr // Donnerstag, 13.06.2019, 17.00 – 18.30 Uhr // Montag, 08.07.2019, 10.30 – 12.00 Uhr

 

19.03.2019, Zeit: 18:00 bis 20:00 Uhr, Ort:  Naturfreundehaus Kalk, Kapellenstraße 9a 51103 Köln-Kalk
Offene Chorprobe des deutsch-arabische Chors „Yalla! Zusammen“

Der neue deutsch-arabische Chor „Yalla! Zusammen“ –  ein Projekt des Interkulturellen Caritas-Zentrums in Köln-Kalk – trifft sich zur Offenen Chorprobe und freut sich auch auf eine open-end Jam-Session mit anderen Sänger*innen und Musiker*innen, die mitmachen mögen. Jede*r ist eingeladen! Die Veranstaltung findet im Rahmen der „Antirassismus-Wochen 2019“ (11. bis 23. März) im Naturfreundehaus Köln-Kalk statt. Einen kleinen Eindruck gibt es bereits in diesem Video auf Facebook

 

**********************************************************************************************

UNTERSTÜTZUNG GESUCHT

 

Befragung »Gesellschaft und Zusammenleben«

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge möchte mittels einer Umfrage mehr Kenntnisse über das Zusammenleben von Menschen in Deutschland mit unterschiedlichem kulturellem und religiösem Hintergrund erfahren. Im März 2019 starten die ersten Interviews, die Hauptbefragung findet von Juni bis Dezember 2019 statt. Wer mitmachen möchte, ist herzlich willkommen! Mehr Infos

 

WDRforyou sucht Protagonisten für einen Nachhilfe-Beitrag

Die Redaktion von WDRforyou – ein Webangebot vom WDR mit Informationen und Beiträgen für Geflüchtete und Interessierte – sucht nach einer/-m Protagonistin/-en mit Flüchtlingsstatus für einen Beitrag über Nachhilfe. Dabei soll mindestens eine Person über 16 bei der Nachhilfe begleitet werden, um den Zuschauern das Konzept nahe zu bringen und evtl. Hürden bei der Suche zu beleuchten. Interessenten können sich bei Rihan Jawich per Mail melden.

 

**********************************************************************************************

FREIZEIT- UND KULTURVERANSTALTUNGEN

 

  1. März bis 2. Juni 2019, Ort:Museum Ludwig, Bischofsgartenstraße 1, 50667 Köln
    Ausstellung – Nil Yalter: Exile Is a Hard Job
    In malerischen Collagen, in Montagen und Videos integriert die Künstlerin Nil Yalter Fotos, Zeichnungen und Berichte von Arbeiter*innen und Migrant*innen. Mit Exile Is a Hard Job („Exil ist harte Arbeit“), der ersten Überblicksausstellung der Künstlerin in Deutschland, präsentiert das Museum Ludwig die Vielfalt ihres Schaffens und zeichnet den Weg ihrer engagierten Ästhetik nach. Zu der Rita Kersting kuratierten Ausstellung erscheint ein Katalog mit Textbeiträgen von Övül Durmusoglu, Fabienne Dumont und Lauren Cornell sowie einem Gespräch von Rita Kersting mit Nil Yalter.

 

  1. März 2019. Zeit: 20:00, Ort: OFF Broadway, Zülpicher Straße 24, 50674 Köln

#Female Pleasure: Film mit anschließender Diskussion

Der Film von Barbara Miller porträtiert fünf Frauen, die in verschiedenen Kulturen und Religionen um ihre Selbstbestimmung kämpfen. Sie setzen sich für ihre Rechte ein, zum Beispiel für das Recht auf freie weibliche Sexualität. Dabei stoßen sie auf Unverständnis in ihrem sozialen Umfeld, religiöse Ausgrenzung oder gesellschaftliche Restriktionen. Der Film fordert nicht nur die Abschaffung überholter religiöser Rituale und patriarchaler Strukturen, sondern auch einen generellen Wandel des Umgangs der Geschlechter miteinander. Im Anschluss steht ein Gespräch mit Shewa Sium (agisra e.V.) auf dem Programm.

 

Ort: Kölner Philharmonie, Bischofsgartenstraße 1, 50667 Köln

Willkommen in der Kölner Philharmonie!

Das Angebot für Geflüchtete und Ehrenamtliche: Drei zum Preis von Einem! (18 Euro für 3 Karten)

Tickets erhalten Sie mit dem Stichwort »Neue Nachbarn« telefonisch unter 0221-204 08 204 oder per Mail

(mit Kreditkarte) oder direkt bei KölnMusik Ticket am Neumarkt (in der Mayerschen Buchhandlung) und am Roncalliplatz, solange der Vorrat reicht.

23.03. 2019, Zeit: 20:00 Uhr –  Orient-Virtuose trifft Jazz-Giganten mehr Infos

31.03.2019, Zeit: 17:00 Uhr – Konzert für Kinder ab 10 Jahren mehr Infos

01.04. 2019, Zeit: 20:00 Uhr – Jasmin Toccata mehr Infos

11.04.2019, Zeit: 20:00 Uhr – Rendezvous zwischen Orgel und Akkordeon mehr Infos

 

  1. – 22.03.2019, Ort: Kapellenstraße 9a 51103 Köln

Veranstaltungen im Rahmen der internationalen AntiRassismus-Wochen im Naturfreundehaus Köln-Kalk

Zur Übersicht

 

16.03. – 12.04.2019, Ort: Kulturbunker Mülheim, Berliner Str. 20, 51063 Köln
Ausstellung – Motiv Migration – Kölner Geschichte(n)
Kölns Geschichte ist ohne Migration nicht zu denken. Sie hat allerdings – wie jede Geschichte – Lücken und kann aus verschiedenen Perspektiven betrachtet werden. Jede*r Mensch erinnert sie anders. Das DOMiD (Dokumentationszentrum und Museum über die Migration in Deutschland e.V.) gibt deshalb in der Ausstellung „Motiv Migration – Kölner Geschichte(n)“ im Kulturbunker in Köln-Mülheim Einblicke in die Vielfalt dieser Erinnerungen. Besucher*innen der Ausstellung sind eingeladen, ihre eigenen Erinnerungen oder Migrationsgeschichte(n) beizusteuern – zum Beispiel in Form von Anekdoten, lokalem Wissen, Bildern oder persönlichen Gegenständen. Kontakt: Dr. Robert Fuchs per Mail.

 

21.03.2019, Zeit: ab 20.00 Uhr, Ort: Alte Feuerwache Köln, Melchiorstraße 3, 50670 Köln

Musiktheater FREMD 4.0

FREMD 4.0 ist ein Musiktheaterstück des A.TONAL.THEATERs. Musiker und Darsteller aus Chile, Kuba, Syrien, dem Senegal und dem Balkan zeigen darin ihren Blick auf uns und unsere Gesellschaft. Weitere Aufführungen: 22.03./23.03./24.03.2019, jeweils 20 Uhr. Mehr Infos. Kartenbestellung unter Tel. 0221/985 45 30 oder per Mail

 

22.03.2019, Zeit: 18:00 bis 20:00 Uhr, Ort: Naturfreundehaus Kalk, Kapellenstraße 9a 51103 Köln-Kalk

Theater –„Der Geschmack von Sprache“

Szenisches Theater von und mit jungen Erwachsenen mit Fluchthintergrund und Studierenden der Arturo Schauspielschule, Köln in Zusammenarbeit mit Ceno e.V. Die Veranstaltung findet im Rahmen der „Antirassismus-Wochen 2019“ (11. bis 23. März) im Naturfreundehaus Köln-Kalk statt.

 

23.03.2019, Zeit: 19:00 bis 23:30 Uhr, Ort: Lutherkirche, Martin-Luther-Platz 2-4, 50677 Köln

Festival – Nouruz 1398/2019  (Musikalischer) Frühling der Kulturen

Ob man das Fest kurdisch „Newroz“, persisch „Nourouz“ oder koptisch „Nairuz“ nennt – seit mehr als 3000 Jahren begrüßen viele Völker zum 21. März (je nach Kalender auch am 20. März) das neue Jahr. Die diesjährige Kölner Veranstaltung in der Lutherkirche (Südstadt) ist den Musiken dieser Regionen gewidmet, die in den vergangenen Jahren durch Globalisierung bedingt auch hier am Rhein heimisch geworden sind. Folgende Ensembles sind beteiligt: Janan & Ensemble (Iran), Kai Wessel, Kemal Dinc & Ulrich Wedemeier (Deutschland & Türkei), Buntes Herz (Syrien, Irak & Deutschland) und Mehmet Akbas (Kurdistan). Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Tickets zum Preis von 18 € sind bei KölnTicket erhältlich.

 

06.04.2019, Zeit: 18:00 Uhr, Ort: Institut für Intuitionstraining, Luxemburger Straße 305, 50939 Köln

Lesung – Versuche Unaussprechliches zu sagen. Jugendliche Kriegsflüchtlinge schreiben über ihre Erlebnisse

Versuche Unaussprechliches zu sagen. So lautet der Titel des Buches, das aus einer Schreibwerkstatt der VHS Gelsenkirchen hervorgegangen ist. Jugendliche und junge Erwachsene, acht Männer und drei Frauen, die nach Gelsenkirchen gefunden haben, schildern darin ihre Erlebnisse. Im Anschluss an die Lesung findet ein Gespräch mit den  Gästen und den Autor/innen statt. Eintritt frei, Anmeldung wird empfohlen: mail@intuitionstraining.org

 

**********************************************************************************************

INFORMATIONEN

 

Kurzfilm zu Selbsthilfe nach Flucht und Migration

Viele Geflüchtete entwickeln körperliche und psychische Beschwerden, wenn sie „angekommen“ sind. Schlafstörungen, Herzrasen oder Unruhe können Anzeichen der Verarbeitung schwieriger Ereignisse sein. Was betroffene Menschen dagegen tun können, zeigt ein Kurzfilm des Max-Planck-Instituts für Psychiatrie (MPI). „Flucht und Migration – Selbsthilfe“ illustriert als Cartoon in 13 Sprachen, was Betroffene tun können: In eine Chilischote beißen zum Beispiel, um unangenehme Gefühle zu vertreiben oder feste Schlafenszeiten einhalten, um besser durch die Nacht zu kommen. Der Film fordert sie aber auch auf, sich Hilfe zu holen, wenn ihre Beschwerden sich nicht bessern oder zu stark sind. Zum Film

 

Schon wieder ein juristischer Fachbegriff im Deutschen und keine gute arabische Übersetzung zu finden?

Das deutsch-arabische Wörterbuch von No Border Camp Berlin Reloaded zum Thema Recht kann helfen

Hier geht es direkt zum pdf und hier zur allgemeinen Info.

 

RomArchive, das digitale Archiv der Sinti und Roma (seit 01/2019)

RomArchive, das digitale Archiv der Sinti und Roma, macht ab Januar 2019 Künste und Kulturen der Sinti und Roma sichtbar und ihren Beitrag zur europäischen Kulturgeschichte deutlich – online zugänglich in drei Sprachen (Deutsch, Englisch, Romani). Zur Website.

 

Leitfaden zum freiwilligen Engagement geflüchteter Menschen

Mit einem kostenlosen Leitfaden informiert die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen (bagfa) über ihre Erfahrungen im Rahmen Modellprojektes, das geflüchteten Menschen den Zugang zu einem freiwilligen Engagement erleichtert. Der Leitfaden dient als praxisnaher Kompass für alle, die ebenfalls geflüchtete Menschen zu freiwilligem Engagement einladen wollen. Im Mittelpunkt stehen Voraussetzungen für freiwilliges Engagement von geflüchteten Menschen, geeignete Engagementfelder und Einsatzstellen, Hinweise für die Engagementberatung, Gelingensbedingungen und kleine Schritte, um sich auf den Weg zu machen. Zum Download

 

Broschüre zum Asylfolgeantrag

Die Broschüre „Der Asylfolgeantrag“ bietet eine Hilfestellung für die Beratungspraxis, wenn es um die Frage geht, unter welchen Umständen ein Asylfolgeantrag möglich und sinnvoll ist. Sie zeigt auf, was zu beachten ist, wenn nach Abschluss eines Asylverfahrens ein neuer Asylantrag gestellt werden soll. Daneben wird der Ablauf des Folgeverfahrens behandelt. Zum Download

 

Gambia-Helfernetz mit neuer Webseite

Das bundesweit vernetzte und sehr aktive Gambia-Helfernetz hat nun auch eine eigene Website. Hier gibt es u.a. einen Download-Bereich, in dem Rundmails, Merkblätter und Dokumente heruntergeladen werden können. Zudem findet man dort überarbeitete Merkblätter zum Thema „Identitätsfeststellung“ (englisch und deutsch). Zur Website

 

**********************************************************************************************

REGELMÄSSIGE VERANSTALTUNGEN FÜR FREIWILLIGE

 

übergreifende Veranstaltungen

 

jeden 1. Donnerstag, Zeit: 17:00-19:00 Uhr, Ort: Butzweilerhofallee 1, 50829 Köln Ossendorf

Integration Point: Infoveranstaltung für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit

Jeden ersten Donnerstag im Monat informiert der Integration Point über Arbeit und Ausbildung für Asylbewerber*innen. Anmeldung nicht erforderlich, weitere Infos bei Mario Ascani per Mail.

 

jeden 3. Donnerstag, Zeit: 17:00-19:00 Uhr, Ort: Melanchthon Akademie, Kartäuserwall 24 b, 50678 Köln

Treffen des „Arbeitskreis Politik der Willkommensinitiativen“

Jeden 3. Donnerstag im Monat Treffen des „Arbeitskreis Politik der Willkommensinitiativen“. Alle Willkommensaktiven sind eingeladen, den Arbeitskreis für sich zu nutzen und sich mit ihren Anliegen zu beteiligen! Anmeldung per Mail ist erwünscht!

 

jeden 2. und 4. Donnerstag, Zeit: 18:30 Uhr, Ort wird bei Anmeldung bekannt gegeben

Treffen der „AG Bleiben“

Jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat trifft sich die AG Bleiben – Abschiebung verhindern! Die AG setzt sich für ein Bleiberecht für Geflüchtete ein. Weitere Aktivitäten werden bei dem Treffen geplant. Infos und Anmeldung per Mail

 

lokale Veranstaltungen

 

Sülz

Am Donnerstag, 14.3., 9.5., 11.7.2019, Zeit: 19:15 Uhr. Ort: Gaststätte Knollendorf, Gustavstr. 21, 50937 Köln

Stammtisch von „Hallo in Sülz“ – Willkommensinitiative Sülz und Klettenberg

Alle zwei Monate, immer am 2. Donnerstag im Monat findet der Stammtisch der Willkommensinitiative Sülz und Klettenberg statt. Interessierte und neue Aktive sind jederzeit eingeladen vorbeizukommen. Mehr Infos unter http://halloinsuelz.de/stammtisch-im-knollendorf und  http://halloinsuelz.de rechts unter „Termine“.

 

Innenstadt

alle 2 Monate am letzten Dienstag, Zeit: 19:00 – 21:00 Uhr, Ort: Chorsaal der Mauritiuskirche, Mauritiuskirchplatz, 50676 Köln

Vollversammlung der Initiative Moselstraße

Alle zwei Monate am letzten Dienstag des Monats trifft sich die Initiative Moselstraße zum Austausch über aktuelle Fragen, zum Kennenlernen und um sich auf die jüngsten Entwicklungen in der Unterstützung für Geflüchtete auf den neuesten Stand zu bringen. Mehr Infos

 

Kalk

jeden 3.Montag, Zeit: 19:30 -22:00 Uhr, Ort: Em Hähnche, Olpener Str. 873, 51109 Köln-Brück

Stammtisch der Initiative „Willkommen in Brück“

Jeden 3. Montag im Monat lädt die Initiative „Willkommen in Brück“ zum Stammtisch ein. Es handelt sich hierbei um eine offene Veranstaltung, zu der Jede*r herzlich eingeladen ist. Mehr Infos

 

Rodenkirchen

jeden 2. Donnerstag, Zeit: 19:00 Uhr, Ort: Hinger d‘r Heck, Wilhelmstraße 58, 50996 Köln-Rodenkirchen

WiSü – Willkommen in Sürth

Jeden 2. Donnerstag im Monat findet der Stammtisch für Ehrenamtliche und Interessierte statt. Er bietet Gelegenheit zu Austausch, Diskussion und Vernetzung.

 

**********************************************************************************************

REGELMÄSSIGE VERANSTALTUNGEN FÜR GEFLÜCHTETE

 

„Grenzenlos in Bewegung – Spoho aktiv e.V.“

bietet Sportangebote für geflüchtete Menschen in ganz Köln an. Dabei sorgt der sportliche Rahmen für Abwechslung im Alltag und Perspektiven für den weiteren Weg. Der Verein arbeitet dabei eng mit dem DRK Kreisverband Köln und der Deutschen Sporthochschule Köln zusammen. Mehr Infos

 

Montags:

 

Zeit: 09:00 – 13:00 Uhr, Ort: Familienberatungsstelle Porz, Friedrich-Ebert-Ufer 54, 51143 Köln

Psychologische Beratung für arabisch-sprachige Geflüchtete in ihrer Muttersprache

Geflüchtete, die Hilfe benötigen, können sich gerne an Dr. Yusuf (Tel. 01577-9622447) wenden und Termine vereinbaren. Die Beratung erfolgt in individuellen Gesprächen und bewahrt die Diskretion jedes Menschen.

 

Zeit: 10:30 – 12:30 Uhr, Ort: Vingster Treff, Ostheimer Straße 125, 51107 Köln

Vingster Nähkästchen

Unter fachlicher Anleitung Kleidung ändern und Lieblingsstücke aus Stoff neugestalten. Nähmaschinen sind vorhanden. Kostenfrei. Kontakt: Tel.: 0221-78 80 76 00 oder per Mail. Mehr Infos

 

Zeit: 13:00 – 16:00 Uhr, Ort: Zurück in die Zukunft e. V., Neusserstr. 472, 50733 Köln

Frauenkurse

Zur Förderung der Integration von Frauen, um Kontakte zu schließen, und Vorbereitung und Motivation für weitere Maßnahmen.

 

Zeit: 14:00 – 16:00 Uhr, Ort: Jugendhilfe e.V., Christianstr. 82, 50825 Köln

Kunstprojekt für 14-21-Jährige

Die beiden Vereine ArtAsyl und art_ists bieten Jugendlichen die Möglichkeit ihre künstlerischen Ideen frei umzusetzen, egal ob es um Musik, Film, Foto, Tanz, Sprayen, Design oder etwas ganz anderes geht. Material und professionelle Begleitung werden durch die Vereine gestellt. Mehr Infos

 

Zeit: 15:00 – 18:00 Uhr, Ort: OT Martinusstraße, 50765 Esch-Auweiler

Begegnungscafé

Jeder ist willkommen

 

Zeit: 15:00 bis 19:00, Ort: Wird bei Anmeldung bekannt gegeben

Kunsttherapeutisches Projekt mit und für geflüchtete Menschen

Geflüchtete Menschen ab 8 Jahren können sich allein oder in einer Gruppe über kunsttherapeutisches Malen mit traumatischen Erlebnissen auseinandersetzen. Die Teilnahme ist kostenlos und die Gruppen finden wöchentlich immer statt. Mehr Infos und Anmeldung

 

Zeit: 15:00 – 16:00, Ort: Solibund e.V., Friedrichstraße 39-41, 51143 Köln

Tanz und Gymnastik für geflüchtete Mädchen und Frauen

Die Arbeitsgruppe „MINT Flucht/Migration – Frauen/Mädchen“ (MINT FM/FM) des Deutsche Ingenieurinnenbundes (dib) lädt geflüchtete Frauen und Mädchen zum wöchentlichen Tanzkurs ein.

 

Zeit: 15:00 – 17:00 Uhr, Ort: Alte Brühler Straße 12, 50997 Köln

Chancen geben: 100 Wege in Beschäftigung

Das mobile Beratungsprojekt der Caritas unterstützt Asylbewerber bei Ausbildung und Integration in den Arbeitsmarkt. Mehr Infos

 

Zeit: 16:00 – 18:00 Uhr, Ort: Kölner Freiwilligen Agentur, Clemensstr.7, 50676 Köln

VolunTea Monday – Offene Ehrenamtssprechstunde für Geflüchtete

Interessierte Geflüchtete können sich montags zwischen 16-19 Uhr unverbindlich über freiwilliges Engagement informieren und anmelden. Die Beratung findet auf Englisch, Arabisch, Persisch und Deutsch statt. Mehr Infos

 

Zeit: 16:30 – 18:00 Uhr, Ort: Agisra e.V., Martinstraße 20 a, 50667 Köln

Konversationskurs für Frauen

Ein kostenloses Angebot für alle Sprachniveaus: Mit anderen Frauen reden, sie kennenlernen, das Deutsch verbessern. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

 

Zeit: 16:30 – 18:00 Uhr, Kartäuserkirche, Kartäusergasse 7, 50678 Köln

Asylcafé der Willkommensinitiative Moselstraße

Beim Montagscafé der Willkommensinitiative Moselstraße treffen sich „alte“ und „neue“ Nachbarn zu Kaffee, Kuchen und netten Gesprächen. Gäste sind immer willkommen!

 

Zeit: 17:00 – 18:00 Uhr, Ort: Jugendeinrichtung DachloW, Neusser Straße 731, 50737 Köln

Gitarrenunterricht für Kinder im Alter von 9 bis 13 Jahren

Anmeldung unbedingt erforderlich unter 0221- 16853832

 

Zeit: 17:00 – 18:00, Ort: Stadtbibliothek Köln, Josef-Haubrich-Hof 1, 50676 Köln

Sprachraum: Tandem Deutsch

Mit einem Sprachpartner zu zweit Deutsch lernen.

 

Zeit: 18:00 – 21:00 Uhr, Ort: Bürgerzentrum Ehrenfeld, Venloer Str. 429, 50825 Köln

MännerMontag

Lust auf Sport, Kultur und nette Leute? Es gibt kein festes Programm, es wird alles gemeinsam geplant. Einfach vorbeikommen.

 

Zeit: 18:00 – 22:00 Uhr, Ort: Jugendzentrum Anyway, Kamekestr. 14, 50672 Köln

Café für junge lsbt* Geflüchtete

Verschiedene Aktivitäten von Karaoke, Spiele und niedrigschwellige Information und Beratung zu unterschiedlichsten Themen.

 

Zeit: 18:30 – 19:30 Uhr (außer an Feiertagen), Ort: Tanzbrunnen, Rheinparkweg 1, 50679 Köln

FitKöln – Fitnesstraining

Eine Trainingseinheit dauert ca. 60 Minuten und jede Übung wird in verschiedenen Levels angeboten. Eine Registrierung ist erforderlich. Zur Anmeldung

 

Zeit: 19:00 – 20:30 Uhr, Ort: Motoki Wohnzimmer, Stammstraße 34, 50823 Köln

Sprachcafé

Gemeinsam auf spielerische Art Deutsch lernen. Sprachkultureller Austausch.

 

Zeit: 19:00 – 21:00 Uhr, Ort: WiN-Haus, Dormagener Str. 5, 50733 Köln

Arabisch-Kurs

Arabisch lernen für alle mit einem Lehrer aus dem Irak, Niveau A2

 

Dienstags:

 

Zeit: 09:00 – 14:00 Uhr (und nach Vereinbarung), Ort: Glashüttenstr. 20, 51143 Köln

Nach der Flucht angekommen – Beratungen und Hilfeleistungen für Geflüchtete

Der Verein cityofhope cologne e. V. leistet Hilfe bei Allgemeinen Informationen und Klärung von Fragen zum Asylverfahren, Rechte und Pflichten der Geflüchteten / Behördengängen, Ausfüll- und Schreibhilfen / Fragen zum Aufenthaltsstatus / Familienzusammenführung / Finden von Sprachkursen / Soziale Leistungen und Versicherungen / Vermittlung an andere Akteure der Betreuungs- und Integrationsarbeit / Allgemeine Hilfen im Alltag

 

Zeit: 11:00 – 11:45 Uhr, Ort: Flüchtlingszentrum FliehKraft, Turmstraße 3-5, 50733 Köln

Lachyoga für Frauen

Eine Anmeldung ist erforderlich per Mail. Mehr Infos

 

Zeit: 12:00 – 14:00 Uhr, Ort: Flüchtlingszentrum FliehKraft, Turmstraße 3-5, 50733 Köln

Frauencafé – offener Treff für Frauen

Kulturaustausch, Themennachmittage, Kochen und Gespräche. Mehr Infos

 

Zeit ab 14 Uhr, Ort: Kaiserin Augusta-Schule, Georgsplatz 10, 50676 Köln

Youth for Unity: Jugendtreff für 10 bis 16-Jährige

Schüler*innen der Kaiserin Augusta-Schule laden jeden zweiten Dienstag zum Jugendtreff in den SV-Raum des Gymnasiums im Severinsviertel ein. Es wird gemeinsam gekocht, gespielt, gemalt – und bei gutem Wetter geht es auf den Sportplatz. Mehr Infos per Mail

 

Zeit: 13:30 – 15:00 Uhr, Ort: Flüchtlingszentrum FliehKraft, Turmstraße 3-5, 50733 Köln

Yoga für Frauen – zweimal im Monat

Jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat findet diese Veranstaltung statt. Eine Anmeldung ist erforderlich per Mail. Mehr Infos

 

Zeit: 13:30 – 15:00 Uhr, Ort: Flüchtlingszentrum FliehKraft, Turmstraße 3-5, 50733 Köln

Atem und Stimme für Frauen – zweimal im Monat

Jeden ersten und dritten Dienstag im Monat. Spielerisch Entspannung finden, Stress abbauen, Freude an der eigenen Stimme entwickeln. Kontakt per Mail. Mehr Infos

 

Zeit: 14 Uhr, Ort: Kaiserin Augusta-Schule, Georgsplatz 10, 50676 Köln

Youth for Unity: Jugendtreff für 10 bis 16-Jährige

Schüler*innen der Kaiserin Augusta-Schule laden jeden zweiten Dienstag zum Jugendtreff ein. Es wird gemeinsam gekocht, gespielt, gemalt – und bei gutem Wetter geht es auf den Sportplatz. Mehr Infos per Mail

 

Zeit: 14:00 – 16:00 Uhr, Ort: Platz der Kulturen, Porz

Chancen geben: 100 Wege in Beschäftigung

Das mobile Beratungsprojekt der Caritas unterstützt Asylbewerber bei Ausbildung und Integration in den Arbeitsmarkt. Mehr Infos

 

Zeit: 15:00 bis 19:00, Ort: Wird bei Anmeldung bekannt gegeben

Kunsttherapeutisches Projekt mit und für geflüchtete Menschen

Geflüchtete Menschen ab 8 Jahren können sich allein oder in einer Gruppe über kunsttherapeutisches Malen mit traumatischen Erlebnissen auseinandersetzen. Die Teilnahme ist kostenlos und die Gruppen finden wöchentlich immer statt. Mehr Infos und Anmeldung

 

Zeit: 16:00 – 19:00 Uhr, Ort: Vingster Treff, Würzburger Str. 11a, 51103 Köln

Kulturcafé für Frauen

Offener Treffpunkt für Frauen in Deutsch und Arabisch. Ohne Anmeldung.

Kontakt: Patricia Duda, Integrationsagentur, Tel.: 0221-875485 oder per Mail. Mehr Infos

 

Zeit: 16:00 – 18:00 Uhr, Ort: Stadtbibliothek Köln, Josef-Haubrich-Hof 1, 50676 Köln

Sprachraum: Schreiben in Alltag und Beruf

Unterstützung beim Verfassen von Briefen und Bewerbungen

 

Zeit: 16:00 – 21:00 Uhr, Ort: BUGS- Jugendcafé, Lindenstraße 51, 50674 Köln

Mädchentag im Jugendcafé BUGS

Offener Treff für Mädchen und junge Frauen ab 12 Jahren. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Kontakt: per Mail. Mehr Infos auf facebook

 

Zeit: 18:00-19:30 Uhr, Ort: Klarissenkloster, Kapellenstr. 51, 51103 Köln

Deutsch-Arabischer Chor

Der deutsch-arabische Chor sucht noch Mitsänger! Gesungen werden jeden Dienstag Lieder auf Arabisch und Deutsch, aber auch andere Sprachen sind herzlich willkommen! Mehr Infos per Mail

 

Zeit: 18:00 – 19:30 Uhr, Ort: Stadtbibliothek Köln, Josef-Haubrich-Hof 1, 50676 Köln

Sprachraum: Deutsch Dialog

Gemeinsam lesen, schreiben und sprechen

 

Zeit: ab 18:30 Uhr, Ort: Café im Veedel, Buchheimer Weg 50, 51107 Köln

Helfercafé von WinOstheim

Jeden ersten Dienstag im Monat soll hier Ehrenamtlichen und Interessierten die Möglichkeit gegeben werden, sich in einem gemütlichen, zwanglosen Rahmen kennenzulernen und untereinander auszutauschen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

 

Zeit: 17:00 – 19:00 Uhr, Ort: ASV Köln Rugby Park (Ecke Luxemburgerstr./Militärring)

Offenes Rugbytraining

Offenes Rugbytraining für Geflüchtete. Mehr Infos per Mail

 

Zeit: 18:00 – 19:30 Uhr, Ort: Klarissenkloster, Kapellenstraße 51, 51103 Köln

YallaZusammen! Unser deutsch-arabischer Chor probt weiter!

Du hast Lust mitzumachen? Neue Sängerinnen und Sänger sind jederzeit willkommen! Weitere Informationen per Mail oder unter Tel. 0178-9094690 bei Theresa Werhan von der Caritas Köln.

 

Zeit: 18:30 – 19:30 Uhr (außer an Feiertagen), Ort: Stadionvorwiese, Olympiaweg 7, 50933 Köln

FitKöln – Fitnesstraining

Eine Trainingseinheit dauert ca. 60 Minuten und jede Übung wird in verschiedenen Levels angeboten. Eine Registrierung ist erforderlich. Mehr Infos und Anmeldung

 

Zeit: 19:00 Uhr, Ort: KVB-Haltestelle Dürener Str./Gürtel, Köln

Lauftreff – Fitness im Stadtwald

Flüchtlinge und ehrenamtliche Helfer treiben gemeinsam Sport im Kölner Stadtwald. Bei Interesse einfach dienstags zum Treffpunkt kommen oder anmelden. Mehr Infos und Anmeldung

 

Zeit: 20:00 – 21:30 Uhr, Ort: Flüchtlingszentrum FliehKraft, Turmstraße 3-5, 50733 Köln

Vorhang auf – Theater spielen für Jugendliche und Erwachsene

Unter Anleitung von zwei Theaterpädagoginnen werden kleine Szenen geprobt. Der Kurs ist kostenlos und offen für alle, unabhängig von Deutschkenntnissen oder Theatererfahrung. Anmeldung per Mail oder unter Tel. 01578-4552605

 

Mittwochs:

 

Zeit: 10:30 – 12:45 Uhr, Ort: Ev. Familienbildungsstätte, Kartäuserwall 24b, 50678 Köln

Interkulturelles Frühstück

Interkultureller Frühstückstreff für Eltern aus aller Welt mit ihren Kindern. Kostenbeitrag pro Familienfrühstück: 1,00 €. Keine Anmeldung erforderlich.

 

Zeit: 10:30 – 13:30 Uhr, Ort: Juze Weiden, Ostlandstraße 41, 50858 Köln

Nähcafé für geflüchtete Frauen

Jeden Mittwoch findet im Jugendzentrum Weiden in einem Kooperationsprojekt zwischen dem Interkulturellen Dienst, Zurück in die Zukunft und dem Juze Weiden ein Nähcafé für geflüchtete Frauen statt.

 

Zeit: 15:00 – 17:30 Uhr, Ort: Katholisches Pfarrheim „Wabe“, Siegstraße 56, 50996 Köln

Café Fuga – Willkommenscafé im Kölner Süden

Jeden ersten Mittwoch im Monat findet im katholischen Pfarrheim „Wabe“ ein Begegnungscafé statt. Hier können sich geflüchtete und Bürger*innen, die gerne helfen möchten, kennenlernen.

 

Zeit: 12:00 – 14:00 Uhr Ort: Chorweiler/Pariser Platz

Chancen geben: 100 Wege in Beschäftigung

Das mobile Beratungsprojekt der Caritas unterstützt Asylbewerber bei Ausbildung und Integration in den Arbeitsmarkt. Mehr Infos

 

Zeit: 14:15 – 17:30 Uhr, Ort: Bürgerzentrum Ehrenfeld, Venloer Str. 429, 50825 Köln

Küchenköniginnen

Kochen, Reden, gemeinsam Essen. Internationales Kochen nur für Frauen. Kostenlos. Kontakt: r.matheis@bueze.de

 

Zeit: 15:00 bis 19:00, Ort: Wird bei Anmeldung bekannt gegeben

Kunsttherapeutisches Projekt mit und für geflüchtete Menschen

Geflüchtete Menschen ab 8 Jahren können sich allein oder in einer Gruppe über kunsttherapeutisches Malen mit traumatischen Erlebnissen auseinandersetzen. Die Teilnahme ist kostenlos und die Gruppen finden wöchentlich immer statt. Mehr Infos und Anmeldung

 

Zeit: 15:00-19:00 Uhr, Ort: Alteburger Str. 40 (2. HH), 50678 Köln (U-Bahn: Chlodwigplatz)

BorderlessTV – Filmprojekt für junge Menschen mit und ohne Fluchterfahrung

Gemeinsam mit Filmemachern werden Kurzfilme produziert, die individuelle Einblicke in Erfahrungen und Lebenswirklichkeiten der Teilnehmer ermöglichen. Mehr Infos

 

Zeit: 16:30 – 18:30 Uhr, Jugendkeller, Ev. Gemeinde Weiden-Lövenich, Aachener Str. 1208, 50858 Köln

Café i: Begegnungszentrum im Kölner Westen

Angeboten werden Deutschunterricht, Kinderbetreuung und ein Näh- und Handarbeitskurs. Es gibt Gespräche, Anfragen und Unterstützung.

 

Zeit: 17:00 – 18:00 Uhr, Ort: Stadtbibliothek Köln, Josef-Haubrich-Hof 1, 50676 Köln

Sprachraum: Gesprächskreis

Leute treffen und Deutsch sprechen

 

Zeit: 17:00 – 18:30 Uhr, Ort: Sporthalle Ernst Simons-Realschule, Alter Militärring 96, 50933 Köln

Fußballtraining und Beratung – Rheinflanke Köln

Angebot für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 17 Jahren. Mehr Infos

 

Zeit: 18:00 – 21:00 Uhr, Ort: WiN-Haus, Dormagener Str. 5, 50733 Köln

Freiraum

Treff zum Kochen, Spielen, Musik hören oder machen, Ausruhen, Kontakte knüpfen. PCs, Playstation, Yogaraum, Beratung, Hausaufgabenhilfe.

 

Zeit: 18:30 – 19:30 Uhr (außer an Feiertagen), Ort: Tanzbrunnen, Rheinparkweg 1, 50679 Köln

FitKöln – Fitnesstraining

Eine Trainingseinheit dauert ca. 60 Minuten und jede Übung wird in verschiedenen Levels angeboten, so dass jeder nach seinen eigenen Wünschen und seiner individuellen Intensität trainieren kann. Eine Registrierung ist erforderlich. Mehr Infos und Anmeldung

 

Zeit: 19:00 Uhr, Ort: Allerweltshaus, Körnerstraße 77-79, 50823 Köln

Internationaler Spieleabend

Jeden ersten Mittwoch trifft sich die Initiative „Let‘s play“ – #refugeeswelcome mit Freunden und Geflüchteten zum Spieletreff. Mehr Infos

 

Zeit: 18:00 – 22:00 Uhr, Ort: Jugendzentrum Anyway, Kamekestr. 14, 50672 Köln

Beratung und Information

Jeden Mittwoch von 18 bis 22 Uhr können im Jugendzentrum Anyway individuelle Termine zur Beratung und Information gemacht werden. Alle 14 Tage finden gemeinsame Aktivitäten mit lsbt*Geflüchteten und sonstigen Besucher*innen des Anyway statt. Mehr Infos

 

Donnerstags:

 

Zeit: 09:00 – 14:00 Uhr (und nach Vereinbarung), Ort: Glashüttenstr. 20, 51143 Köln

Nach der Flucht angekommen – Beratungen und Hilfeleistungen für Geflüchtete

Der Verein cityofhope cologne e. V. leistet Hilfe bei Allgemeinen Informationen und Klärung von Fragen zum Asylverfahren, Rechte und Pflichten der Geflüchteten / Behördengängen, Ausfüll- und Schreibhilfen / Fragen zum Aufenthaltsstatus / Familienzusammenführung / Finden von Sprachkursen / Soziale Leistungen und Versicherungen / Vermittlung an andere Akteure der Betreuungs- und Integrationsarbeit / Allgemeine Hilfen im Alltag

 

Zeit: 10:00 – 11:30 Uhr, Ort: Agisra e.V., Martinstraße 20 a, 50667 Köln

Gymnastikkurs für Frauen

Kursleiterin: Elahe Sadr. Kostenlos Kontakte knüpfen und fit bleiben! Eine Anmeldung ist nicht nötig.

 

Zeit: 10:15 – 14:45 Uhr, Ort: Solibund e.V., Friedrichstraße 39-41, 51143 Köln (Porz Markt)

Deutschkurse für geflüchtete Frauen und Migrantinnen

Die AG MINT des Deutschen Ingenieurinnen Bundes (dib) bietet Deutschkurse (A0 bis B2). Mehr Infos

 

Zeit: 10:00 – 12:00 Uhr, Ort: Vingster Treff, Würzburger Str. 11a, 51103 Köln

Offenes Frauencafé mit Frühstück

Alle interessierten Frauen sind jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat herzlich eingeladen. Ohne Anmeldung. Kontakt: Patricia Duda, Integrationsagentur, Tel.: 0221-875485 oder per Mail. Mehr Infos

 

Zeit: 14:00 – 16:30 Uhr, Ort: FliehKraft, Turmstr. 3-5, 50773 Köln

Arabische Frauengruppe

Das Angebot ist kostenlos und richtet sich an Frauen, die neu in Köln sind.

Anmeldung per Mail oder 0221-168605-70/-71

 

Zeit: 14:00 – 17:00 Uhr, Ort: Solibund e.V., Friedrichstraße 39-41, 51143 Köln
Zeichnen- und Malkurs für geflüchtete Frauen und Migrantinnen

Die AG MINT des Deutschen Ingenieurinnen Bundes (dib) bietet einen Zeichen- und Malkurs für geflüchtete Frauen und Mädchen an. Mehr Infos

 

Zeit: 14:00 – 16:00 Uhr, Ort: OT Martinusstraße, 50765 Esch-Auweiler

Begegnungscafé

Jeder ist willkommen

 

Zeit: 14:00 – 16:00 Uhr, Ort: Marktplatz St. Adelheid, Köln

Chancen geben: 100 Wege in Beschäftigung

Das mobile Beratungsprojekt der Caritas unterstützt Asylbewerber bei Ausbildung und Integration in den Arbeitsmarkt. Mehr Infos

 

Zeit: 15:30 – 17:30 Uhr, Ort: Pfarrheim Zündorf, Burgweg, 51147 Porz

Café International der Flüchtlingshilfe Zündorf und Ensen

Hier ergeben sich Möglichkeiten des gemeinsamen Austauschs für Flüchtlinge und Bürgerinnen und Bürger.

Immer am ersten und vorletzten Donnerstag im Monat.

 

Zeit: 15:00- 15:30 Uhr, Ort: Stadtbibliothek Köln, Josef-Haubrich-Hof 1, 50676 Köln

Sprachraum: Kurze Führung in einfachem Deutsch

Jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat bietet die Stadtbibliothek eine Führung in einfachem Deutsch an. So können Geflüchtete den Sprachraum und die Zentralbibliothek besser kennenlernen.

 

Zeit: 16:00 Uhr, Ort: Alte Feuerwache, Melchiorstr. 3, 50670 Köln

Café Konekti

Begegnungsraum und Möglichkeit für nachbarschaftliche Vernetzung und Austausch

 

Zeit: 17:00 – 18:00 Uhr, Ort: Stadtbibliothek Köln, Josef-Haubrich-Hof 1, 50676 Köln

Sprachraum: Deutsch im Beruf: Pflege, Medizin, Gesundheit

Gemeinsam üben, im Beruf Deutsch zu sprechen (ab B1)

 

Zeit: 17:00 – 20:00 Uhr, Ort: WiN-Haus, Dormagener Str. 5, 50733 Köln-Nippes

Freiraum

Treff zum Austausch, Kochen, Spielen, Musik hören oder machen. PCs, Beratung, Yogaraum.

 

Zeit: 17:00 – 19:00 Uhr, Ort: Katholische Hochschulgemeinde, Berrenrather Straße 127, 50937 Köln

Café für Begegnung – Hallo-in-Sülz-Treff

Begegnung von Menschen aus dem Veedel und aus der Unterkunft für geflüchtete Frauen und Kinder. Die Erwachsenen plaudern, quatschen, fachsimpeln – und die Kinder haben Raum zum Spielen (Kicker, Tischtennisplatten und noch mehr).

 

Zeit: 17:30 Uhr, Ort: Finkennest Akazienweg/Ecke Reiherweg, 50829 Köln

Interkultureller Gemeinschaftsgarten für Geflüchtete und Kölner Bürger*Innen

Jeden 3.Donnerstag im Monat kochen, essen, musizieren und diskutieren Menschen im interkulturellen Gemeinschaftsgarten Finkennest.

 

Zeit: 18:00 – 19:30 Uhr, Ort: Kita Hohenfriedbergstraße, Hohenfriedbergstr. 6, 50737Köln

Yoga und Entspannung für Frauen

Übungen zur körperlichen und geistigen Entspannung. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

 

Zeit: 18:30 – 19:45 Uhr, Ort: Helmholtzplatz 11, 50825 Köln

Kölner Willkommenschor

Der Kölner Willkommenschor lädt Flüchtlinge, Anwohner*innen und alle Interessierte ein, mitzusingen. Jeder ist eingeladen, Vorkenntnisse sind nicht nötig. Mehr Infos

 

Zeit: 18:00-20:00 Uhr, Ort: Alte Feuerwache Köln, Melchiorstr.3, 50670 Köln

Offene Fahrradwerkstatt

In der Fahrradwerkstatt können Geflüchtete unter fachkundiger Anleitung alte Drahtesel auf Trab bringen.

 

Zeit: 18:30 – 19:30 Uhr (außer an Feiertagen), Ort: Stadionvorwiese, Olympiaweg 7, 50933 Köln

FitKöln – Fitnesstraining

Eine Trainingseinheit dauert ca. 60 Minuten und jede Übung wird in verschiedenen Levels angeboten, so dass jeder nach seinen eigenen Wünschen und seiner individuellen Intensität trainieren kann. Eine Registrierung ist erforderlich. Mehr Infos und Anmeldung

 

Zeit: 19:00 Uhr, Ort: Hinger dr Heck, Wilhelmstraße 58, 50996 Köln-Rodenkirchen

WiSü – Stammtisch der Willkommensinitiative im Rheinbogen

Der Stammtisch findet jeden zweiten Donnerstag im Monat statt.

 

Zeit: ganztägig bis 22:00 Uhr, Ort: Köln

Köln-Tag in Kölner Museen

Jeden ersten Donnerstag im Monat (außer an Feiertagen) haben Bürger*innen freien Eintritt in die ständigen Sammlungen der städtischen Museen. Die Museen schließen am KölnTag erst um 22 Uhr. Menschen mit Köln-Pass haben immer freien Eintritt in die Kölner Museen! Mehr Infos

 

Freitags:

 

An jedem 1. und 3. Freitagnachmittag

Beratung und Tipps zur Arbeitsmarktintegration, kostenlos für Ehrenamtliche und Flüchtlinge

Das Unternehmen „denkdrei migrationsmanagement und diversity“ bietet für Tandems „Ehrenamtler*in und Fluchtmigrant*in“ Einzelfallberatungen zur Integration in Arbeit an. Telefonische Anmeldung unter Tel. 0221-9777129-0.

 

Zeit: 10:00 – 11:30 Uhr, Ort: Agisra e.V., Martinstraße 20 a, 50667 Köln

Yogakurs

Kursleiterin: Sara Farahzadi. Bitte bequeme Kleidung und ein Handtuch mitbringen. Anmeldung erforderlich unter Tel.: 0221-124019/-1390392 oder per Mail

 

Zeit: 10:00 – 12:00 Uhr, Ort: Im Pfarrhaus, Tempelstr. 2, 50679 Köln

Offenes Sprachen-Café in Deutz

Menschen, Kulturen, Sprachen treffen sich! Anmeldung nicht erforderlich.

Kontakt: Ceno e.V., Tel.:0221-995 998 0

 

Zeit: 11:00 – 13:00 Uhr, Ort: Familienberatungsstelle Porz, Friedrich-Ebert-Ufer 54, 51143 Köln

Psychologische Beratung für arabisch-sprachige Geflüchtete in ihrer Muttersprache

Geflüchtete, die Hilfe benötigen, können sich gerne an Dr. Yusuf (Tel. 01577-9622447) wenden und Termine vereinbaren. Die Beratung erfolgt in individuellen Gesprächen und bewahrt die Diskretion jedes Menschen.

 

Zeit: 13:00 – 16:00 Uhr, Ort: Zurück in die Zukunft e. V., Neusserstr. 472, 50733 Köln

Frauenkurse

Zur Förderung der Integration von Frauen, um Kontakte zu schließen, und Vorbereitung und Motivation für weitere Maßnahmen.

 

Zeit: 14:45 – 16:30 Uhr, Ort: Apenrader Str. 42, 50825 Köln

Offenes Fußballangebot für junge Flüchtlinge von 14 bis 20 Jahre

Anmeldung erforderlich über das Flüchtlingszentrum Fliehkraft per Mail

 

Zeit: 15:00 – 17:00 Uhr, Ort: Stuntwerk Köln, Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln

Parkour International

An dem Kurs können max. 16 Personen teilnehmen, Mindestalter ist 12 Jahre. Die Gruppe wird von Ehssan, einem geflüchteten Iraner, ehrenamtlich geleitet. Anmeldung bei Jeannine Bechhaus, Mobil: 0175-5916828, per Mail oder Ina Kraft, Mobil: 0151-74209140 oder per Mail

 

Zeit: 16:00 – 17:30 Uhr, Ort: Kölner Flüchtlingszentrum „FliehKraft“ im Raum: „FLÜCHTLINGSZENTRUM“ (Eingang links neben der Pizzeria „Terminator“), Florastrasse 37, 50733 Köln

Street Jazz für Mädchen ab 14 Jahre
Jede kann mitmachen. Ihr werdet zu cooler Musik aufwärmen, Schritte aus dem Jazz Dance üben und eine Choreographie lernen. Komm in bequemer Kleidung (Leggings, T-Shirts, Stoppersocken oder leichte Turnschuhe). Anmeldung: 0221 – 168 605 70 und -71 oder per Mail

 

Zeit: 16:00 – 18:00 Uhr, Ort: Bürgerzentrum Ehrenfeld e.V., Venloer Str. 429, 50825 Köln

Tanzkurs für Modern Jazz Dance und Arabische Folklore

Der Tanzkurs ist offen für alle: Ehrenfelder, Geflüchtete, Menschen mit Migrationshintergrund und alle, die neugierig sind. Anmeldung: Esther Schurna, Tel.: 0221-5462175 oder per Mail

 

Zeit: 16:00 – 18:30 Uhr, Ort: Berliner Str. 20, Köln-Mülheim

Familiencafé im Kulturbunker

Bei Waffeln, Kaffee, Saft und wechselnden anderen Leckereien, gibt es Zeit für Spiele und Austausch.

 

Zeit: 17:00 – 18:00 Uhr, Ort: Stadtbibliothek Köln, Josef-Haubrich-Hof 1, 50676 Köln

Sprachraum: Gesprächskreis

Leute treffen und Deutsch sprechen

 

Zeit: 17:00 – 20:00 Uhr, Ort: Klarissenkloster, Köln-Kalk, Kapellenstraße 53, 51103

Theaterworkshop „Ein Leben ohne Grenzen“

Der Caritasverband bietet freitags von 17:00 – 20:00 Uhr einen Theaterworkshop für Menschen aller Nationalitäten und Sprachen an – Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Anmeldung und Information per Mail oder telefonisch unter 0178-9094690 bei Theresa Werhan von der Caritas Köln.

 

Zeit: 17:00 – 21:00 Uhr, Ort: Abenteuer Hallen Kalk, Christian-Sünner-Str., 51103 Köln

Monatlicher Sporty Friday in Kalk

Sportangebot für sozial benachteiligte Kinder in Zusammenarbeit mit Rheinflanke. Anmeldung per Mail

 

Zeit: 17:00 – 18:30 Uhr, Ort: Stuntwerk Köln, Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln

Breakdancing International

An dem Kurs können max. 12 Personen teilnehmen, Mindestalter ist 12 Jahre. Die Gruppe wird von Ali, einem geflüchteten Iraner, ehrenamtlich geleitet. Anmeldung bei Jeannine Bechhaus, Mobil: 0175-59 16 828 oder per Mail oder bei Ina Kraft, Mobil: 0151-742 091 40 oder per Mail

 

Zeit: 18:00 Uhr, Ort: Jahnwiesen, Treffpunkt: Parkplatzwestseite, gegenüber der Playa, Lindenthal

Fußball mit Flüchtlingen – Neue Mitspieler willkommen.

 

Zeit: ab 18:00 Uhr, Ort: rubicon Beratungszentrum, Rubensstr. 8-10, 50676 Köln

baraka a place for international lesbians, gays & friends

In einer familiären Atmosphäre treffen sich homo- und bisexuelle Kölner und Kölnerinnen mit Migrationshintergrund in den Räumen des rubicon. Mehr Infos

 

Zeit: 19:30 – 21:30 Uhr, Ort: ZAK Zirkus- und Artistikzentrum Köln, An der Schanz 6, 50735 Köln

Freies Zirkustraining für geflüchtete Jugendliche (13-23 Jahre)

Zwei Zirkuspädagog*innen begleiten das freie Training, in dem Jonglage, Akrobatik und die ganze Vielfalt des Zirkus angeboten werden. Das Angebot ist kostenlos, man kann jederzeit einsteigen. Mehr Infos

 

Zeit: 22:00 – 24:00 Uhr

Offenes Fußballangebot für junge Leute ab 14 Jahren

Ort: Gemeinschaftsgrundschule Halfengasse 25, 50735 Köln-Niehl

Ort: Peter-Ustinov-Realschule, Neusser Str. /Eingang über Niehler Kirchweg, 50733 Köln

Ort: Joseph-Neven-DuMont-Berufskolleg, Escher Straße 217, 50739 Köln

Das Angebot ist kostenlos und ohne Anmeldung

 

Samstags:

 

Zeit: 15:00 – 18:00 Uhr, Ort: Jugend- und Gemeinschaftszentrum Glashütte, Glashüttenstr. 20., 51143 Köln

Café CUPOFHOPE – Aus Fremden werden Freunde

Das Begegnungscafé für Geflüchtete und alle, die neue Kontakte knüpfen und Informationen austauschen möchten. 30.03.2019 Ralf Dreßen, Konzert / 13.04.2019 Ostern / 25.05.2019 nnb / 22.06.2019 Sommerfest / 27.07.2019 Flohmarkt / 31.08.2019 nnb / 28.09.2019 nnb / 26.10.2019 nnb / 23.11.2019 nnb / 07.12.2019 Nikolaus

 

Zeit: 16:00-17:30 Uhr, Ort: Rheinische Musikschule, Turmstraße 3-5, 3.Etage, Raum 307 A, 50733 Köln-Nippes

Fariq al Musik

Offenes Musizieren für Flüchtlinge und andere Interessierte mit Lehrern der Rheinischen Musikschule Köln-Nord/ Nippes. Musiker*innen aus aller Welt sind willkommen zum gemeinsamen Musizieren auf verschiedenen Instrumenten. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich!

 

Zeit: 16:00 – 18:00 Uhr, Ort: Stadtbibliothek Köln, Josef-Haubrich-Hof 1, 50676 Köln

Sprachraum: Offene Deutschhilfe

Deutsch lernen, Fragen klären, Alltag verstehen

 

Zeit: 14:00 – 17:00 Uhr, Ort: KölnerNeuland, Koblenzer Straße 71, 50968 Köln

Treffen der Neuland-AG-Flüchtlinge zum gemeinschaftlichen Gärtnern

Über eine aktive Teilhabe am Gartenprojekt können Flüchtlinge sich als neue Nachbarn in die Gartengemeinschaft integrieren. Die gemeinschaftlichen Aktivitäten von Flüchtlingen und Einheimischen fördern interkulturelle Begegnungen. Anmeldung erbeten per Mail

 

Sonntags:

 

Jeden 2. Sonntag im Monat, Zeit: 15:00 Uhr, Ort: Museum Ludwig, Heinrich-Böll-Platz, 50667 Köln

Türkische Führungen durchs Museum Ludwig

Künstler, Kunsttherapeut und Kunstpädagoge Hasan-Hüseyin Deveci führt um 15 Uhr durch die Sammlung.

 

Zeit: 14:00 – 16:00 Uhr, Ort: TrashChic, Wiersbergstraße 31, 51103 Köln

Offenes Café

Mit den Offenen Cafés soll der Austausch zwischen den Bürger*innen Kalks gefördert werden. Es gibt selbst gemachte Speisen, türkischen Tee, Bio-Kaffee und Leckereien. Neben Sachspenden und kulinarischen Beiträgen zum Mitmach-Brunch freuen wir uns auch über Geldspenden.

 

Zeit: 15:00 – 17:00 Uhr, Ort: Werkstattstr. 7, 50733 Köln-Nippes

Café International – Willkommen in Nippes

Jeden Sonntag findet in den Räumen des Jugendzentrums ein gemütlicher Austausch zwischen alten und neuen Nachbarn statt. Alle sind willkommen!

Redaktion

Stefanie Grüter, Gabi Klein, Heike Küper, Kirsten Schmidt, Corinna Schüler

Absender: Kölner Freiwilligen Agentur e.V. im Rahmen des Forum für Willkommenskultur

Kontakt: mentoren@koeln-freiwillig.de| Tel. 0221-888 278-22 |Clemensstr. 7 | 50676 Köln

Forum für Willkommenskultur

Das Forum für Willkommenskultur ist Unterstützer der Kölner Willkommensinitiativen und Anlaufstelle für Freiwillige und weitere Akteure in der Flüchtlingsarbeit. Es fördert ihre Vernetzung untereinander, bildet eine Brücke zur Stadtverwaltung und fördert den Austausch mit dieser. Das Forum bietet Qualifizierungs- und Informationsangebote für Engagierte und Engagementinteressierte.

Zudem setzt das Forum eigene Impulse, um die Willkommenskultur für Flüchtlinge weiterzuentwickeln und dadurch ihre gesellschaftliche Teilhabe zu stärken.

Die Angebote des Forum für Willkommenskultur sind kostenlos, orientieren sich am Bedarf der Engagierten und werden entsprechend des Bedarfs fortwährend weiterentwickelt.

Das Forum für Willkommenskultur ist ein Kooperationsprojekt der Kölner Freiwilligen Agentur e.V. und des Kölner Flüchtlingsrat e.V.

Weitere Informationen zum Bürgerengagement: www.koeln-freiwillig.de

Weitere Informationen für die Flüchtlingsarbeit: www.koelner-fluechtlingsrat.de

Abmelden

Kein Interesse mehr am Rundbrief?
Eine kurze Mail an mentoren@koeln-freiwillig.de reicht und wir nehmen Sie aus dem Verteiler.