KFA Neuigkeiten

Beteiligung für Kinder und Jugendliche zum Rathenauplatz geplant

Der Rathenauplatz im Stadtteil Altstadt-Süd steht im zentralen Bereich als Park- und Freizeitanlage zur Verfügung mit Spielplätzen im Süden und Norden der Anlage. Auf beiden Spielplätzen wurden im März die Spielgeräte abgebaut. Anwohner hatten Hinweise auf Schlacken bei der Stadtverwaltung gemeldet. Die Spielflächen des Platzes wurden daraufhin auf Schadstoffe überprüft. Die Detailuntersuchungen haben ergeben, dass die Schadstoffkonzentrationen zwar über den Grenzwerten für Spielplätze, aber unter den Grenzwerten für Park- und Freizeitanlagen liegen. Bei oraler Aufnahme des belasteten Materials kann die menschliche Gesundheit beeinflusst werden. Vorsorglich wurden deshalb die Spielplatzbereiche abgebaut, um die Kontaktmöglichkeit für Kleinkinder beim Spielen zu unterbinden. Die betroffenen Bereiche werden saniert und komplett neu gestaltet. Die restliche Platzfläche steht Besucherinnen und Besuchern nach wie vor zur Verfügung.

Anfang April lud die Stadt in der Aula des Berufskollegs an der Lindenstraße zu einer Bürgerversammlung ein. Experten des Gesundheitsamts, des Umweltamtes und des Jugendamtes informierten über die Situation am Rathenauplatz und standen für Fragen zur Verfügung.

Da zudem ein Großteil der Spielgeräte bereits in die Jahre gekommen ist, soll der Platz nicht nur saniert, sondern zeitgleich umgestaltet werden. Für den Sommer ist eine Beteiligung für Kinder und Jugendliche geplant, um deren Wünsche und Bedürfnisse zu erfragen und die neue Planung passgenau gestalten zu können. Quelle: Stadt Köln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.