Der Besuch einer Grundschule ist für viele Kinder herausfordernd. Das Leben ist plötzlich stark durch fremde Strukturen bestimmt; viele neue Eindrücke müssen verarbeitet und der Platz in neuen Gruppen will gefunden werden.
Für viele Kinder mit Fluchterfahrung stellen sich weitere Hürden: Sie müssen eine neue Sprache erlernen und haben oft Lücken im Schulbesuch. Weite Schulwege, Unkenntnis des deutschen Schulsystems, eine dem schulischen Lernen nicht angepasste Unterbringung und viele weitere Faktoren erschweren zusätzlich die schulische Eingliederung.
Hier unterstützen ehrenamtliche Pat:innen!
In enger Abstimmung mit den Schulen begleiten Ehrenamtliche jeweils ein Kind für ein Jahr. Sie treffen die Kinder ein bis zweimal in der Woche. Die Begleitung gestaltet sich vielfältig: gemeinsam das Veedel erkunden, Geo Caching, malen, basteln oder doch Fußball spielen – fast alles ist möglich, insofern es Kind und Pat:in Spaß macht.
Wer kann mitmachen?
Teilnehmen können alle ab 18 Jahren, die Spaß an der Begegnung mit Kindern haben und ca. 3 – 5 Stunden Zeit pro Woche mitbringen. Nach einer unverbindlichen Informationsveranstaltung, kannst du dich für das Projekt anmelden.
Wie unterstützen wir die Freiwilligen?
Die Freiwilligen werden auf ihre Aufgaben vorbereitet und während ihres Engagements durch Reflexions- und Qualifizierungstreffen begleitet. Zudem stehen die Projektträger als Ansprechpersonen zur Verfügung.
Du willst dabei sein?
Dann melde dich unter mentoren@koeln-freiwillig.de zu einer der nächsten Infoveranstaltung an.
Termine der Infoveranstaltungen:
Fr. 21. April 2023 15:00 Uhr
Mo. 08. Mai 2023 17:00 Uhr
Mo. 15. Mai 2023 18:00 Uhr
Mi. 24. Mai 2023 18:00 Uhr
Mo. 05. Juni 2023 13:00 Uhr
Mehr Infos zum Projekt findest du in der Bio oder auf unserer Homepage unter: https://www.koeln-freiwillig.de/patenfuerfluechtlingskinder/

Neuste Beiträge