Preis für herausragendes freiwilliges Engagement

Die Freude bei LeseWelten ist riesig: Die Vorlese-Initiative der Kölner Freiwilligen Agentur e.V. wurde mit dem bagfa-Innovationspreis 2023 ausgezeichnet, der von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen verliehen wird. Diese renommierte Auszeichnung würdigt das langjährige Engagement von LeseWelten im Bereich der Leseförderung für Kinder und Jugendliche und stellt die stetige Innovationskraft der Vorlese-Initiative durch immer neue Projekte heraus.

LeseWelten setzt seit zwei Jahrzehnten auf Vorlesestunden von Freiwilligen für Kölner Kinder. Rund 160 Vorleser:innen sind an verschiedenen Orten in der Rheinmetropole aktiv, darunter Kitas, Schulen, Bibliotheken, Unterkünfte für Geflüchtete und Museen. Das Projekt hat sich kontinuierlich weiterentwickelt und wird 2024 mit einem von der Aktion Mensch geförderten Kinderrechte-Projekt im offenen Ganztagsangebot erweitert, um Kindern über das Vorlesen neben ihren Kinderrechte die Themen Demokratie und Beteiligung näherzubringen.

Der bagfa-Innovationspreis würdigt nicht nur das langjährige Engagement von LeseWelten, sondern auch die kreative und innovative Herangehensweise an die Herausforderungen in der Leseförderung. Die Jury, bestehend aus Expert:innen im Bereich „Gesellschaftlicher Zusammenhalt“, lobte die nachhaltige Wirkung des Projekts und seine Beitrag zur Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts vor Ort.

Zitat von Simone Krost, Bereichsleiterin von LeseWelten:

„Wir sind überwältigt und dankbar, den bagfa-Innovationspreis 2023 zu erhalten. Diese Auszeichnung bestätigt nicht nur die Wichtigkeit unserer Arbeit, sondern motiviert uns auch, weiterhin innovative Wege zu finden, um die Leseförderung in unserer Gemeinschaft voranzutreiben. Unser Dank gilt der Jury, unseren engagierten Vorleser:innen und allen, die uns auf diesem Weg unterstützt haben.“

Über den bagfa-Innovationspreis:

Ein Preis für Freiwilligenagenturen – Mit dem Innovationspreis zeichnet die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen e.V. (bagfa) seit nunmehr 18 Jahren Freiwilligenagenturen aus. Angeregt wurde der Innovationspreis durch die Stiftung Apfelbaum, die seither die Preisgelder ermöglicht. Ausgezeichnet werden Ansätze und Projekte von Freiwilligenagenturen, die in ungewöhnlicher und beispielgebender Weise zum Engagement der Bürger:innen vor Ort motivieren, es entwickeln, stärken und ausbauen. Durch jährlich wechselnde Themensetzungen beleuchtet der Innovationspreis die unterschiedlichen Arbeitsbereiche und zeigt das Panorama des kreativen Schaffens von Freiwilligenagenturen.

Über LeseWelten:

LeseWelten ist die Vorlese-Initiative der Kölner Freiwilligen Agentur e.V. und bietet seit 2004 ehrenamtlich Vorlesestunden in Kitas, Grundschulen, Wohnheimen für Geflüchtete, Museen und Bibliotheken an. Kinder, denen regelmäßig vorgelesen wird, verfügen über ein uneinholbares Startkapital für einen erfolgreichen Bildungsweg. Vorlesen ist eine lohnende Investition in die Zukunft unserer Kinder und damit in die Gesellschaft. Leider wird mehr als 1/3 aller Kinder selten oder nie vorgelesen. Deshalb hat LeseWelten die Vision, dass jedem Kind in Köln wöchentlich vorgelesen wird. Um diesem Ziel näher zu kommen, fangen wir ganz bewusst mit dem Vorlesen in Kindertagesstätten an – und setzen uns so für frühzeitige Chancen- und Bildungsgerechtigkeit ein. Wir bündeln unsere Ressourcen insbesondere auf Stadtteile mit erhöhtem Entwicklungspotenzial – und erreichen so Kinder, denen bislang nicht oder nur wenig vorgelesen wird.

Neuste Beiträge