KFA Neuigkeiten

Unser Einsatz im Hochwassergebiet

Normalerweise vermittelt die Kölner Freiwilligen Agentur Ehrenamtliche. Am Montag, den 16. August, wurden die Mitarbeiter*innen selber von der Arbeit freigestellt und haben einen ‚FreiwilligenTag‘ gemacht.

Um 9 Uhr haben wir uns in Erftstadt-Blessem getroffen, in Gummistiefeln, alten Klamotten und mit zwei Bohrhammern bestückt. Claudia von den Johannitern hat uns in zwei Gruppen eingeteilt und los ging’s:

Ein Team hat eine Wohnung ausgeräumt, die erst vor zwei Tagen von den Behörden zum Betreten frei gegeben worden war. Leider musste fast die gesamt Wohnungseinrichtung entsorgt werden, zum Leidwesen der Besitzerin. Dabei wurde uns klar, wie schwer mit Wasser vollgesogene Möbel und Ordner sein können.

Das andere Team war in zwei Kellern im Zentrum im Einsatz und hat dort den nassen Putz und Estrich von den Wänden, bzw. dem Boden entfernt. Viel Spaß hat uns dabei der Einsatz der Bohrhämmer und des Vorschlaghammers gemacht.

Ziemlich dreckig, müde und sehr nachdenklich sind wir am Nachmittag wieder nach Hause gefahren. Eins war uns gemeinsam: Das Gefühl, den Tag sehr sinnvoll verbracht zu haben