KFA Neuigkeiten

Patinnen und Paten unterstützen beim Homeschooling

Nach der erfolgreichen Projektrunde im November 2020 mit 31 vermittelten Patenschaften war auch für die Projektrunde im März 2021 das Interesse wieder groß, und wir werden rund 25 Patenschaften vermitteln können. Viele engagierte Kölner Bürger*innen nehmen die Herausforderungen an, die die Pandemie in Bezug auf Schule und Homeschooling mit sich bringt, und bieten ihre Unterstützung an. Das freut uns sehr, denn den Kids in unserem Projekt helfen die Patenschaften derzeit umso mehr.

Von unseren aktiven Patinnen und Paten haben wir in den letzten Monaten immer wieder zurückgemeldet bekommen, wie wichtig ihre Unterstützung der Patenkinder beim Homeschooling ist. Konkret sieht diese Unterstützung sehr unterschiedlich aus: In der einen Patenschaft wird einmal pro Woche das Gelernte wiederholt und korrigiert. In der anderen Patenschaft ist es wichtig, den Ausgleich zum anstrengenden Schultag zu gestalten und gemeinsam rauszugehen und sich auszutoben. Und in wieder einer anderen Patenschaft wurde mit der Hilfe des Paten erstmal eine technische Grundausstattung angeschafft, damit alle schulpflichtigen Kinder der Familie überhaupt wie vorgesehen am Unterricht teilnehmen können. Geschafft!

Unsere Patinnen und Paten können diese vielen Hindernisse mit ihrem Engagement nicht beseitigen, das ist Aufgabe der Politik, aber sie können kurzfristig Abhilfe schaffen und ihren Patenkindern bei den Herausforderung zu Seite stehen.

Und das ist so viel Wert. Danke, dass ihr da seid!

Für Interessierte finden ab April wieder Infoveranstaltungen statt, die auf der Website veröffentlicht werden.

Also notiert Euch schonmal den nächsten Projektrunden-Start am 28./29. Mai. – die Kids freuen sich auf Euch!

WDRforyou berichtete im Februar 2021 von den Herausforderungen des Homeschoolings am Beispiel der Familie Hamadan: Link zum Film