KFA Neuigkeiten

Beteiligungsverfahren „Fußgängerkonzept Severinsviertel“ – Auftaktveranstaltung und weiterer Prozess

Das Dezernat für Mobilität und Verkehrsinfrastruktur lud am 3. Juli Kölnerinnen und Kölner zur öffentlichen Diskussion ins Bürgerhaus Stollwerck ein. Ziel der Veranstaltung war es, dass Bewohnerinnen und Bewohner sowie Interessierte über ihre Erfahrungen als Fußgängerinnen und Fußgänger im Severinsviertel berichten.
Es wurde eine erste Analyse über schwierige Stellen im Severinsviertel vorgestellt und die Teilnehmenden wurden eingeladen, ihre eigenen Erfahrungen einzubringen. Auf Straßenkarten klebten sie farbige Punkte, an welchen öffentlichen Stellen sie sich wohl fühlen und an welchen unwohl. Außerdem wurden von den Teilnehmenden Stellen markiert, die auf verschiedene Weisen Probleme für Fußgängerinnen und Fußgänger darstellen. Die Teilnehmenden stellten fest, dass es gerade für Kinder und ältere Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, schwierig ist, hindernisfrei durch ihr Veedel zu kommen. Die Präsentation zur Veranstaltung, die Ergebnisdokumentation sowie weitere Infos sind hier zu finden …

Vom 3. bis 17. Juli 2019 war es möglich, sich online zum Fußkonzept Severingsviertel zu äußern. Mehr dazu auf dem Mitwirkungsportal der Stadt Köln.

Im Herbst 2019 soll zu einer weiteren Veranstaltung eingeladen werden, in der der Entwurf des Fußverkehrskonzepts mit Vertreterinnen und Vertretern aus den vorangegangenen Bürgerworkshops sowie Akteurinnen und Akteuren aus der Politik diskutiert werden. Ende 2019 soll das Fußverkehrskonzept dann in die politischen Gremien zu geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.