KFA Neuigkeiten

Bild: Verkehrsschild - geradeaus: Bürgerbeteilgung, rechts ab & durchgestrichen: Poliltikverdrossenheit

Die zukünftige Infrastruktur für Öffentlichkeitsbeteiligung – Büro für Öffentlichkeitsbeteiligung und mehr

Bild: Verkehrsschild - geradeaus: Bürgerbeteilgung, rechts ab & durchgestrichen: Poliltikverdrossenheit
Foto: Marco2811 – Fotolia

Der Rat der Stadt Köln hat im Juni beschlossen, dass nach der inzwischen zweijährigen Pilotphase zur Erprobung der Systematischen Öffentlichkeitsbeteiligung ab Januar 2021 ein neues Kapitel eröffnet wird: Die auf langfristige Verstetigung angelegte Auf- und Ausbauphase der Öffentlichkeitsbeteiligung in Köln. (Siehe unseren früheren Artikel und ein Interview hierzu.)

Kölner Freiwilligen Agentur weiterhin als Büro für Öffentlichkeitsbeteiligung tätig

Hierzu gehört auch die Stärkung und Ausdifferenzierung der Infrastruktur, die zur Förderung und Unterstützung von Maßnahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung beiträgt. Kern dieser Infrastruktur ist das „Kooperative Büro für Öffentlichkeitsbeteiligung“ mit dem städtischen und dem stadtgesellschaftlichen Kooperationsteil.

Wir freuen uns, dass die Stadt Köln entschieden hat, die Kölner Freiwilligen Agentur für die nächsten zwei Jahre in ihrer Funktion als stadtgesellschaftlicher Teil des Büros für Öffentlichkeitsbeteiligung zu fördern. Neben dem Zusammenwirken mit dem städtischen Büroteil zählt zu den wesentlichen Aufgaben die Förderung der „politischen Partizipation“ in Köln. Hierzu werden insbesondere Kommunikations- und Bildungsmaßnahmen zählen sowie aufsuchende und aktivierende Maßnahmen, mit denen Menschen zum Einmischen in die Entwicklung unserer Stadt ermutigt werden, die bislang im politischen Geschehen in Köln eher unterrepräsentiert sind.

Wie das konkret aussehen wird, werden wir Anfang nächsten Jahres ausführlicher vorstellen.

Beratungs- und Unterstützungsleistungen – auch aus stadtgesellschaftlicher Perspektive

Zur Unterstützung der Beteiligungsvorhaben und des Kooperativen Büros für Öffentlichkeitsbeteiligung wurden von der Stadt Köln zwei Dienstleisterpakete ausgeschrieben: die methodische Beratung sowie die stadtgesellschaftliche Beratung und Unterstützung bei ausgewählten Beteiligungsverfahren.

Auch hier können wir uns freuen: Das Angebot der Kölner Freiwilligen Agentur, Leistungen der stadtgesellschaftlichen Beratung und Unterstützung im Rahmen eines Dienstleistungsrahmenvertrages zur Verfügung zu stellen, wurde ebenfalls angenommen.

 

Wir freuen uns über diese Anerkennung der Kompetenz und Erfahrung der Kölner Freiwilligen Agentur und über das weiterhin in uns gesetzte Vertrauen.